A320 von FlightFactor

  • Schon vor 11 Jahren wollte ich einen Airbus fliegen, der die für Airbus typischen Eigenschaften überzeugend simuliert. Die Reviews der damals erhältlichen Modelle haben das aber höchstens teilweise in Aussicht gestellt.


    Nach dem ich jetzt einige überwiegend positive Reviews über den FF A320 gelesen habe, erfolgte gestern Kauf, Download und erster Flugversuch.

    Mit meinem sehr geringen Wissen über Airliner habe ich nicht einmal den Triebwerksstart geschafft. Das mitgelieferte Handbuch ist 20 Seiten Selbstbeweihräucherung der Entwickler, aber keine Hilfe bei der Verwendung.


    Hilfe fand ich in Youtube:


    Vielleicht haben die erfahrenen A320 Captains hier den einen oder anderen Tipp für mich? Handbuch? Checklist? Mods und Add-Ons? Wie am besten den Umgang mit dem Flieger erlernen?

    Glück ab, gut Land wünscht Gerhard

  • Gratulation zu deinem Neuerwerb Gerhard. Der FF A320 ist schon sehr komplex. Da hilft nur bei Youtube nach Tutorials suchen und lernen... lernen...lernen. Deshalb habe ich mir den A320 auch nicht gekauft. Bei diesem Addon muss man viel Einarbeitung investieren und dafür bin ich einfach zu faul.;):bier:

    "Das wichtigste beim Fliegen ist die sichere Landung!" ;)


    Mein System: ASUS ROG Laptop G752, CPU Intel Core I7-6700HQ , NVIDIA Geforce GTX 980M


    Gruss Dietmar

  • Du hast Recht, Dietmar. Aber ich bin schon ein kleines Stück weiter gekommen und habe es - obigem Video folgend - zumindest einmal bis Pushback und Anlassen der Triebwerke geschafft.


    Falls jemand diese Variante zu einfach und zu unrealistisch ist, für den hab' ich auch etwas:

    Glück ab, gut Land wünscht Gerhard

  • Wo mein Problem liegt ändert sich momentan noch von Stunde zu Stunde. Vorgestern bekam ich die Triebwerke nicht zum Laufen. Gestern hat das schon mühelos geklappt.

    Was mir noch fehlt sind Zusammenhänge, damit ich logische Schlüsse ziehen kann. Zum Beispiel gestern geht vor dem Start der Flight Director 2 an, der Einser aber nicht. Also vermutete ich, dass ich den irgendwo irrtümlich abgeschalten habe oder eine Vorraussetzung für FD1 nicht eingeschaltet habe. Aber wo? Während ich noch das ganze Cockpit absuchte war er auf einmal da. Kann es sein, dass ADIR 1 um mehrere Minuten länger brauchen kann als ADIR2?

    Glück ab, gut Land wünscht Gerhard

  • Für die erste Übersicht kann ich dir folgendes empfehlen. Hilft als Übersicht und das erste Verständnis sehr gut.

    http://www.a320dp.com/

    Ist halt für den echten Flieger gedacht.


    Musst du nicht kaufen. Die Demo ist schon sehr gut.

    Grüße

    Jan


    signature-light.png


    i7 9700k, 16GB DDR4-3000 Corsair Dominator RAM, GIGABYTE RTX2080 Gaming OC, MSI Z390 Tomahawk, Corsair Hydro 150i, SanDisk SSD 1TB 530/560 Ultra 3D SA3 SDK, Samsung 970 EVO Plus 500 GB, WD WD40EZRZ 4 TB, Be quiet SILENT BASE 801

  • Hallo Gerhard,


    Der FSLabs Bus ist zwar nicht für XP gedacht, aber immerhin ein Airbus. Die Technik bleibt die selbe ob XP oder P3D .

    Der Flugzeugschrauber hat sehr viel zu dieser Technik und der Airbus Philosophie im Forum geschrieben.

    Wenn der FF Bus in XP einigermaßen wirklichkeitsgetreu umgesetzt ist sollten die Erklärungen auch für diesen Bus nutzbar sein.

    Klick mich mal

    so ab Posting #62 wird es interessant ;)

    3.0ubootwilli.gif


    Meine PC - Configuration:

    ASUS Max VI / i7-4770K @ 4,5 GHz/GIGABYTE GTX 1080 - 8 GB / G.Skill 16GB DDR3-1866 / WD Black 1 TB / Sys: 256 GB ForceGS /

    P3Dv4: 500 GB 840 EVO / TM-Warthog / OS: Win 10 64-Bit

  • Kann es sein, dass ADIR 1 um mehrere Minuten länger brauchen kann als ADIR 2

    Nein, da die FD Bars vom Auto Flight System ihre inputs erhalten. Dazu gehören FAC, FMGC und FCU.

    Wobei die drei ADIR die Grundlage für Lagedaten liefern, die dann von den andren Systemen verarbeitet werden. Werden die ADIR alle zur gleichen Zeit eingeschaltet, sind auch die Daten aller drei zur gleichen Zeit verfügbar, da es sich um Laserkreisel handelt.


    Alle hängt natürlich davon ab, wie genau der Bus von den Machern umgesetzt wurde und damit dem realen entspricht. Helfe aber bei Fragen zum Bus gerne weiter.


    Viele Grüße der Schrauber

  • Gerhard, da können wir ja auch hier ein bissel vergleichen, da ich mir den Toliss A319 geholt habe

    Grüße

    Jan


    signature-light.png


    i7 9700k, 16GB DDR4-3000 Corsair Dominator RAM, GIGABYTE RTX2080 Gaming OC, MSI Z390 Tomahawk, Corsair Hydro 150i, SanDisk SSD 1TB 530/560 Ultra 3D SA3 SDK, Samsung 970 EVO Plus 500 GB, WD WD40EZRZ 4 TB, Be quiet SILENT BASE 801

  • @ Schrauber: heute haben sich FD1 und FD2 gleichzeitig aktiviert. Ich vermute, dass die Simulation mehrere Prozessorkerne verwendet und einer davon gestern gleichzeitig das Drucken von 180 Seiten bebildertem Handbuch zu erledigen hatte und deshalb erst ein paar Minuten später den FD1 bereit stellte.


    @ Jan: diesen Vergleich musst Du mit routinierten A320 Simulanten machen. Ich kenne ja von meinem FF A320 erst einen kleinen Teil und habe - ganz im Gegensatz zum Schrauber - auch keine Ahnung, was denn nun die vorbildgetreue Reaktion auf eine Eingabe wäre.


    Was ich aber schon sagen kann: für einen computeraffinen Menschen wie mich ist der Airbus goldrichtig. Ich freue mich immer wieder, wenn der A320 nicht nur macht, was das gerade gedrückte Knopferl verspricht, sondern gleich passend Bildschirme umschaltet usw. Sehr hilfreich finde ich auch die Verwendung von Farben in den Displays. Erscheint mir für ein Flugzeug sehr "anwenderfreundlich".


    Ist erfreue mich daran, dass ich mit jeder Stunde im A320 dazulerne und schön langsam auch Abläufe auswendig weiß und nicht ständig irgend wo nachlesen muss.

    Glück ab, gut Land wünscht Gerhard

  • Och, das passt schon. Hab sonst ja nur den Aerosoft A320 für P3D. Bin da also auch nicht so erfahren...

    Grüße

    Jan


    signature-light.png


    i7 9700k, 16GB DDR4-3000 Corsair Dominator RAM, GIGABYTE RTX2080 Gaming OC, MSI Z390 Tomahawk, Corsair Hydro 150i, SanDisk SSD 1TB 530/560 Ultra 3D SA3 SDK, Samsung 970 EVO Plus 500 GB, WD WD40EZRZ 4 TB, Be quiet SILENT BASE 801

  • @ Schrauber: hatte ich gelesen. :thx:


    Überhaupt sieht das Cockpit eines Airbus sehr strukturiert und durchdacht aus. :love2:

    Mir gefallen auch die vielen Drucktaster und die Idee, dass im Overhead Panel normalerweise alles finster ist und daher ein einzelnes beleuchtetes Bedienelement besonders auffällig. :thumb:

    Ist mir (natürlich ganz subjektiv) sympathischer als die vielen, scheinbar zufällig verstreuten Drehschalter der Boeings.:weg:

    Glück ab, gut Land wünscht Gerhard

  • Dann viel Spaß beim Anschauen!

    Viele Grüße

    Gunter


    3.0viking01.gif


    ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 1080 8GB, Thrustmaster Hotas Warthog, Crosswind Rudder Pedals

    "Ich missbillige, was du sagst, aber würde bis auf den Tod dein Recht verteidigen, es zu sagen." Voltaire in den Mund gelegt von Evelyn Beatrice Hall

    signature-light.png

  • Danke, Gunter.


    Ich bin schon bei #25. in einigen Tagen bin ich durch und habe dann - hoffentlich - eine Vorstellung von den Systemen wie Hydraulic, Bleed, Pressurization, Landing Gear usw.

    Wie sie im Normalfall funktionieren und was bei Ausfällen zu tun ist. Der Airbus ist ja sehr hilfreich und gibt meist Hinweise in blauer Schrift, was nach Fehlfunktionen zu tun ist.

    Glück ab, gut Land wünscht Gerhard

  • Prächtig! Ich habe mir unlängst 36 Videos zur PMDG 777 angesehen, zum Teil sehr informativ.

    Viele Grüße

    Gunter


    3.0viking01.gif


    ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 1080 8GB, Thrustmaster Hotas Warthog, Crosswind Rudder Pedals

    "Ich missbillige, was du sagst, aber würde bis auf den Tod dein Recht verteidigen, es zu sagen." Voltaire in den Mund gelegt von Evelyn Beatrice Hall

    signature-light.png