Beiträge von Ubootwilli

    Nun halbjährlich wird der meinige entstaubt (minimum) ....da geht es raus auf den Balkon:yes:, dann wird der Kompressor geholt:lol: und alle Teile werden gereinigt :yes::smash:, der Rest fällt dem Pinsel zum Opfer.


    Für die CPU ist das eher nicht nötig hier werkelt eine WaKü ... der Wärmetauscher hingegen hat es ab und an nötig.


    7 Lüfter fürs Gehäuse schaffen ordentlich Luft rein und raus ... dafür werden CPU und Graka kaum über +60°C warm. Das ganze im BigTower im 10 Std - 12 Std. Betrieb täglich. Und ja der ist auch OC wenn auch nur ein wenig.

    Ich hatte bei der Neuanschaffung des Gehäuses darauf geachtet das dort genügend Lüftungsmöglichkeiten vorhanden waren. Ist aber ein ordentlicher Kasten der BigTower , dafür geht aber reichlich was rein :yes::thumbsup:.


    Das blödeste Gefummel ist immer der CPU Kühler,

    daß ist so eng daß ich mir da extra die Fugendüse heißverformen und absägen mußte.

    ich habe beim Vorgänger immer den kompl. Alpenföhn Brocken :sagnix::nein: abgebaut und ausgeblasen, da kam man sonst garnicht ran an den Dreck :smash::punk:

    so mal wieder was zu Manschys Frage...


    Zu empfehlen wäre ein i5-9600K kostet knapp 280.- euro, dazu noch einen entsprechenden Kühler.

    Sowie das nötige Board und Speicher , eventuell ein anderes Netzteil.

    Das ist aber alles nix gravierendes, aber kostet trotzdem Geld.

    Auf der anderen Seite hast du aber noch Komponenten die durchaus erst einmal weiter verwendet werden können. Das kann man nach und nach machen.

    Für mich wäre das MidiGehäuse ein Problem, gut ich hatte bisher immer Platz für einen BigTower. Aber gut man muß mit dem auskommen was da ist.

    Das sollte man auch im Pc Shop zusammengestellt bekommen. Und bei W10/64bit muß es auch nicht Prof Version sein.

    Du siehst auch das gibts nicht für umme, aber auf dem System läst sich weiter ausbauen. Und mit dem Coffey-Lake läst sich arbeiten.

    ist es dieses Gehäuse

    pasted-from-clipboard.pngpasted-from-clipboard.png



    midiTower mit Formfactor ATX ist schon mal OK, wobei ein BigTower Erweiterungswünsche besser berücksichtigt, aber der Midi ist nun mal da. Begrentzt aber manchmal die Auswahl einer anderen GRAKA (Baulänge) .

    Ganz wichtig ist das Motherboard und CPU, hier scheinst du mir eher auf Intel zu stehen (ist ach OK).

    Da du eher nicht übertakten willst brauchst du keinen teueren K Professor da tuts auch der ohne Buchstaben, aber deine Entscheidung.

    Noctua Lüfter sind leise , gut und nicht ganz billig aber der Mercedes unter den Lüftern ... wäre schon ein gute Wahl.


    Netzteil hier würde ich ein modulares wählen (wo man die Leitungen nach Bedarf zu stecken kann) so ab Gold 80 / 600 - 650 Watt für ATX .


    Ganz wichtig ist immer das Board (Chipsätze), CPU und Speicher zueinander passen. Hier kann der Dealer deines Vertrauens nähere Auskunft geben.


    Alle anderen Bauteile kann man entstauben ein wenig reinigen ( nicht in der Spülmaschine:lol:) und wieder verwenden.

    Auch ist es nicht immer nötig die neuesten GRAKAs zu kaufen, die Vorgängermodelle tuns meist auch und das günstiger.


    FlyAgi

    Ja... und wenn der sagt, aus dem Fenster des dritten Stocks auf den Asphalt zu springen ist harmlos... dann ist das wohl auch Fakt. Ich bin zwar keine anerkannte 'Koryphäe' aber ein bissl Ahnung hab ich schon... und vor allem überlasse ich das Denken nicht anderen. :-)

    Einen Wunsch hätte ich noch an dich, es wäre nett , wenn Du Dir hierzu jeglichen Kommentar ersparst.

    Denn das du alles weist und auch noch besser als andere, habe ich hier im Forum ja schon öfter mitlesen können. Das wäre es aber schon, was ich zu Dir und dem Thema hier zu sagen hätte.

    Vielen Dank :tag:

    na ja früher gab es ein BIOS und einen C64:pfeif:.

    Heute gibt es UEFI und OC Tools gibts von jedem Hersteller für ihre angebotene Hardware.

    Beim OC ist es ganz wichtig vernünftig zu kühlen. Denn der größte Feind der CPU und deren Freunde ist Wärme. Wenn es zu warm wird regelt das System heute einfach nach unten.

    Der 8auer ist die Koryphäe was OC und PC Bau ist da braucht man gar nicht zweifeln, das ist Fakt. Einfach mal UTube guggen oder in einschlägigen Fachforen nachlesen;)


    Da stellt sich w.o. die Frage, warum einen teuren K Prozessor kaufen ?Denn dieser wird ja in 1. Linie wegen OC genommen. Da ginge dann ja :yes:auch die günstigere Version ohne K.:yes:


    Aber davon mal ganz abgesehen, die Frage von Manfred war ja eine ganz ändere ;)


    Ich würde den Media Markt Rechner niht nehmen :opi:

    Der ist mir nicht Gegenwart und zukunftsfähig genug und für den Flusi hätte ich so meine Zweifel. Was XP angeht kann ich nix sagen, das ist mir zu kompliziert, mit all seinen Schaltern und Reglern.

    Sicher gibt es Möglichkeiten den ein oder anderen Taler zu sparen.

    Es kommt halt darauf an was man mit dem PC alles anstellen möchte. Soll er unter anderem auch für gute Musik genutzt werden bei der auf den Klang ankommt und man hat schon sehr gute Boxen, dann kann natürlich auch eine extra Soundkarte Sinn machen.


    Ich persönlich lege wert auf viele Steckplätze ( PCie16 , USB, usw. ) und Anschlußmöglichkeiten.

    Als Sound reicht mir der OnBoard völlig und für den Flusi reicht der allemal.


    Frage was soll eine K-CPU wenn man nicht köpft bzw. diesen nicht Übertaktet ?

    Warum muss es ein teurer Intel sein, wenn es ein mittlerweile gleich guter AMD auch tut, der günstiger ist ?


    Was mache ich mit dem alten Rechner? Bleibt der, oder wird er ausgeschlachtet, oder was auch immer ?

    Festplatten und Laufwerke SSD lassen sich doch weiter nutzen und müssen nicht dem Neuen weichen.

    Gleiches gilt für Tastatur und Maus.


    Aber diese und weitere Überlegungen muss halt der jeweilige Nutzer anstellen, da lässt es sich sehr schwer von aussen beraten. Eben weil man nicht alle Überlegungen kennt.


    Meine Erfahrung mit diesen Markt Rechnern ist halt das hier mit ein paar Krachern geworben wird, das Gro aber schon leicht veraltete Hardware beinhaltet. PC Hardware ist wie frisches Gemüse , was man heute nicht verkauft ist morgen nur noch schwer los zu werden:yes:


    Da mischt man das halt ein wenig, macht einen vermeintlich günstigeren Preis und hoft auf einen Schnäppchenjäger der nicht zu sehr auf die Technik schaut:pfeif:;)

    Der Fachmann um die Ecke ist sicher meist teuerer. Der Vorteil ist aber man hat einen direkten Ansprechpartner, wenn einmal was nicht funktioniert :sagnix:

    Aber das muss jeder für sich entscheiden :opi:

    ich hatte den Link übersehen:sagnix:


    Gut ich bin nun mal kein Freund von Fertigrechnern:yes:, daher käme der für mich nicht in Frage. Im allgemeinen gilt : die Hardware die man heute kauft ist morgen veraltet:pfeif:

    Vielleicht nicht ganz so extrem, ist aber viel wahres dran.

    Es sollten noch freie Steckplätze vorhanden sein in dem Rechner.

    Ansonsten hat Agy schon recht denk ich.

    Wat soll dat Teil denn insgesamt Kosten ?


    Was für eine CPU Intel oder AMD .

    GRAKA von wem ?


    usw.


    ---------------------

    so kostet z.b diese knappe 150.-€ bei Alternate

    Seagate BarraCuda SSD 1 TB, Solid State Drive(schwarz, SATA 6 GB/s, 2,5 Zoll)

    BarraCuda SSD 1 TB, Solid State Drive

    Kapazität: 1 TBGeschwindigkeit: Lesen: 560 MB/s, Schreiben: 540 MB/s

    Bei Alternateda kannste dir den Rechner zusammenstellen und auch zusammen bauen lassen.

    Bekommst da genau den , den Du möchtest. Es gibt auch noch andere Anbieter.

    von den Discountern würde ich die Finger lassen ... ist aber nur meine Meinung.


    Die Bilder wie immer Top:thumbsup:


    nur der Flieger :blink:, den finde ich grottenhäslich :cursing::cursing: ich meine jetzt das Design des Fliegers. Er mag ja zweckmäßig sein aber aussehen tut er :banghead::nein::nein:


    Ich mochte diese Pilatus noch nie ....:pfeif:

    Moin,


    die Tomcat ist mein absoluter Favorit und Lieblingsflieger in Real-World Fliegerei. Leider findet man sie nicht mehr so oft im Flugbetrieb.

    DCS hat tolle Flieger im Angebot, doch Achtung so mal nur als Feierabend u.- Spaßflieger ... reinsetzten und losballern, daß is nicht :punk::nein::opi:

    Hmmm:sombrero:, warum nur gibt es soviele intolerante Flugsimulanten.

    Warum muß man auf biegen oder brechen den anderen zu seiner Flusireligion bekehren wollen :rolleyes:

    Last doch bitte jeden für sich entscheiden welchen Flusi er nutzen möchte. Man muß auch nicht in jeden Fred einbrechen um immer wieder das Gleiche zu schreiben .... der eine ist Mist und nur der andere ist der einzig Wahre.

    Wir wissen es jetzt könnte man sich wieder dem Threadtitel zuwenden:brav::hm:


    Ich möchte hier nicht den Admin raushängen lassen und wenn es doch so aussieht, dann hat der ein oder andere es richtig erkannt.

    Also friedlich bleiben und zum Thema schreiben. Oder ein neues aufmachen :thx:

    Moin Jürgen,


    ja genau das meinte ich halt auch:yes:

    Mit GSX -2 gibt es ja so ein Menü wo Du die Auswahl Möglichkeiten hast. Aber an den meisten Jetways passt der Flieger nicht, zumindest bei dem ganz dicken Dickblech nicht.

    Mir scheinen hier die Proportionen/Maßstäbe ? nicht ganz zu harmonieren. Bei den AI-Fliegern kommt es mir so vor als ob die einen ticken kleiner wären und somit auf die Parkfläche passen.


    Wenn ich die PMDG 747-4 F neben einen statischen UPS Frachter oder AI Flieger der gleichen Typ Klasse stelle so kommt mir die PMDG grösser vor. So geht es mir auch bei anderen Fliegern, die AI ist immer etwas kleiner:rolleyes: