Dino Tours startet wieder!

  • Mal was ganz anderes:

    Ich habe bei vGAF eine Tretmine eingebaut. Wann immer jemand unter einer fremden Domain, die ich nicht explizit ausgenommen habe, einen Hotlink auf eine Grafik auf dem vGAF-Server postet (also ein Bild direkt von uns in seine Homepage oder sein Forum einblendet, erscheint statt dieser Grafik ein bitterböser Hinweis.

    Nun wollte ich FF ebenfalls in die Liste der Ausnahmen eintragen. Aber merkwürdigerweise scheint das gar nicht nötig zu sein.

    Der nachfolgende Smilie ist per Hotlink von vGAF eingeblendet und wird - Stand von 13:55 - einwandfrei angezeigt. Warum? Keine Ahnung......vielleicht arbeitet meine Tretmine mit Zeitzünder. Ich lasse es mal testweise hier stehen und beobachte das. Sollte unten kein lustiger Smilie sondern eine Hinweistafel auftauchen, dann hat die Tretmine zugeschlagen. DANN werde ich die Ausnahme einfügen.

    connie_yoyo.gif

  • Meine Anmeldung hat geklappt und Deine Tretmine auch!

    Viele Grüße

    Gunter


    3.0viking01.gif


    ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 1080 8GB

    "Ich missbillige, was du sagst, aber würde bis auf den Tod dein Recht verteidigen, es zu sagen." Voltaire in den Mund gelegt von Evelyn Beatrice Hall

  • Super!

    FF ist nun auch in der Liste der Ausnahmen eingetgragen. Das war jetzt insofern wichtig, als wir 2 Parallelthreads zur DWT fahren (hier und bei vGAF) und ganz sicher auch Grafiken gleichzeitig in beiden Foren verwurstet werden.

    Man staunt, an was man alles denken muss, wenn man so ein vermeintlich kleine Nummer aufbauen will.

    Sollte bei dem einen oder anderen immer noch das böse Schild in obigem Testposting zu sehen sein.....einfach mal die Seite aktualiseren. Dann ist das noch vom letzten View im Browser-Cache.

  • Nun legen wir langsam nach! Katze aus dem Sack!

    Default-Flieger für die ersten Etappen der DWT III wird die Do28 B1 sein. Gibt es schon eine Weile in den Downloads von vGAF. Aber haaaaalt:

    Die für unsere Touren hat einen längeren Aufenthalt beim Restaurator und Tuner hinter sich! Der eigentliche Knall kommt am Ende. Technisch gesehen gibt es für diesen Oldie einen Autopiloten (DINO-AP), der von früher her einigen noch in Erinnerung sein dürfte. Alles Wesentliche in einem Block zusammengefasst, um klassisch oder gestützt von GPS-Daten die Route abfliegen zu können.

    In der Aircraft.cfg ist der Bickpunkt des Piloten etwas verändert. Meiner Meinung nach damit deutlich optimiert. Man kann das annehmen, muss aber natürlich nicht. Ich muss dazu sagen, dass ich mit TrackIR unterwegs bin. Und der neue Blickpunkt ist nun so gewählt, dass man relativ hoch sitzt und so trotz der Spornradbausweise eine recht gute Sicht nach vorn hat. Gleichzeitig sitzt etwas weiter vorn. Heißt: Die kleinen Instrumente im VC sind ohne große Verrenkungen einigermaßen ablesbar. UND: Beim Blick nach links oder rechts (90°) schaut man nicht mehr gegen Blech!

    Das habe ich verbrochen. Aber da war noch einer am Werkeln. Der, der auch schon das Logo gemalt hat. Der "Panavia"-Frank. DER hat nämlich ein Repaint speziell für die DWT III angefertigt. Da wir zwischendurch immer in Kontakt standen, wusste ich, dass der Frank da ziemlich viel Aufwand treibt. Es war sogar angedacht, die Maschinen komplett zu "verchromen", was dann aber nicht geklappt hat. Was dann aber dabei rauskam.....eyh, ich bin echt begeistert. Irgendwie gebürstetes Aluminium mit Klarlack überzogen. So ungefähr muss man sich das wohl vorstellen. Die Niete sind Stück für Stück von Hand gesetzt und auch das Logo der DWT III fehlt nicht.


    Es stand sogar die Frage im Raum, die Maschinen einzeln zu personalisieren. So mit Username des betreffenden Piloten. Aber davon haben wir erst mal abgesehen, weil wir eben noch nicht so genau wissen, wer sich alles für länger in die DWT III einklinkt.


    Ich fasse das Ganze morgen oder übermorgen in eine DWT III Paket zusammen und poste hier wie bei vGAF die entsprechende DL-Adresse. Es wird übrigens auch wesentlich sein, dass Mitflieger sich wirklich mit diesem Do28-B1 Paket ausrüsten. Eben damit JoinFS eine Chance hat, allen die richtigen Flugzeuge einzuspielen.


    Ach ja, Vorab-Screenshots können ja eigentlich nicht schaden.....PRVIEW 4.bmp.jpgPRVIEW 3.bmp.jpg

  • Und dann noch was Neues in Sachen Hub!

    Der David, der uns den Hub auf einem Win-Server zur Verfügung stellt, ist wohl wieder im Lande und so gibt es wieder "kurze Wege bei der Kommunikation". Der Ausfall neulich war technisch bedingt. David hat aber angedeutet, dass es eventuell noch einen anderen Weg geben wird, bei dem ich Zugriff auf den Hub hätte.

    Schaumerma, wie sich das entwickelt.

    Vorerst sind wir gut aufgestellt mit dem Equipment und auch mit den Alternativen, wenn etwas nich so will, wie wir das wollen.

    Was aber nichts daran ändert, dass unbedingt Tests mit dem OpenVPN durchgeführt werden müssen. Wegen der Neugier und wegen "Jugend forscht".

  • Moin Dino,

    ich hätte heute Abend auch Zeit zum Testen. OpenVPN habe ich installiert und läuft, die alten Zertifikate habe auch noch. Wann soll es denn heute Abend losgehen?


    Viele Grüße und noch einen schönen Oster-Montag

    Ralf

  • Info an die "Aufbauhelfer" der DWT III:


    Heute Abend um 19.00 treffe ich mich mit Boxie im TS3 und auf dem JoinFS. Ich gehe davon aus, dass Karsten auch erscheint, wenn er es einrichten kann, denn wir hatten das ja schon mal angesprochen. Frank? Bist Du auch dabei?


    Es geht darum, jetzt noch einmal tu testen und ein bisschen zu experimentieren. Wenn alles klappt und wir damit zügig fertig sein sollten, ist vielleicht auch noch eine kleine gemeinsame Runde drin.


    Ich schnüre nachher noch das Paket für die Do28, denn wenn wir schon testen, dann auch mit den richtigen Flugzeugen mit allen Features. Die Links kommen dann per PN!


    Ja, Rabu, Du darfst natürlich auch gern erscheinen.

  • Frankie, Du hast - wie die anderen Verdächtigen auch - bei vGAF eine PN erhalten mit dem Do28-Komplettpaket. Auch wenn Du heute Abend nicht dabei bist und wenn der Hauptinhalt genau Dein Repaint ist......Du brauchst das Paket trotzdem, weil der DINO-AP (ein früher mal von mir zusammengedengelter Autpilot in kompakter Form) enthalten ist.

  • Braucht Ihr noch jemanden zum Testen?

    Viele Grüße

    Gunter


    3.0viking01.gif


    ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 1080 8GB

    "Ich missbillige, was du sagst, aber würde bis auf den Tod dein Recht verteidigen, es zu sagen." Voltaire in den Mund gelegt von Evelyn Beatrice Hall

  • Ich wollte bei der Gelegenheit nur ein paar Infos bzgl. JoinFS loswerden. Wir haben in einer anderen Online-Gruppe sehr eng mit Peter zusammen gearbeitet und einen Bug gefunden, der viel Ärger machen kann. Ich habe aber keine große Lust, das alles aufzuschreiben.

    Viele Grüße

    Gunter


    3.0viking01.gif


    ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 1080 8GB

    "Ich missbillige, was du sagst, aber würde bis auf den Tod dein Recht verteidigen, es zu sagen." Voltaire in den Mund gelegt von Evelyn Beatrice Hall

  • Mit gemischten Gefühlen....


    Also heute Abend waren wir mit 6 Leuten am Testen und Experimentieren. Einiges hat auf Anhieb geklappt, anderes nur mit Widerwillen (aber dann eben schließlich doch) und anderes wiederum haute gar nicht hin.


    Zu Letzterem gehörte leider auch meine Idee mit dem OpenVPN. Es gab keinen Kontakt. Andererseits.....jetzt mit etwas Abstand.....ich glaube fast, man sollte es noch mal versuchen. Denn als wir (schließlich) erfolgreich Hubs auf heimischen Rechnern von Mitfliegern etablieren konnten.....hey, da mussten wir auch eine Weile warten, bis die angezeigt wurden. Veilleicht hätten wir etwas mehr Geduld haben müssen und auf den VPN-gestützten DINO-Hub einfach ein bisschen länger warten müssen.


    Es konnten einige Fragen geklärt, einige Probleme beseitigt werden, aber es blieben auch noch Fragen und Merkwürdigkeiten offen. So ein bisschen ist meine JoinFS-Euphorie tatsächlich eingebremst. Aber andererseits sind das jetzt Nummern, die auf den Etappen für Gesprächsstoff sorgen und möglichweise unterwegs geklärt werden können. Zum Beispiel die Frage, wo denn nun wieder die AI-Flieger herkommen, die im Wasser schwimmen. Zum Teil wissen wir, wo die herkommen. Wir wissen aber noch nicht, wie man die vermeidet. Das gilt es zu ergründen und das klappt vielleicht oder sogar ganz sicher nicht bei der ersten Etappe."Jugend forscht" ist damit also bereits erföffnet, bevor die DWT3 losgegangen ist.


    Für Frank: Deine Lackierung kam sehr gut an!


    Achja.....mein Sound-Problem: Hat sich zwar (nach einem Neustart erledigt, aber meine sämtlichen Präferenzen in Bezug auf den Sound auf meinem Rechner muss ich neu einrichten. Klingt harmloser als es ist. Aber ein Beinbruch ist es auch nicht. Ich hatte schon befürchtet, dass eines meiner 3 Soundsysteme (die alle aktiv aufgabengebunden eingebunden sind) kaputt sei. Ist aber nicht so.

    War aber total nervig: In Bezug auf den FS war es so eingerichtet, dass der Sound des FS/P3D aus Lautsprechern kommt und der Funk (TS) übers Headset. Und plötzlich kam sämtlicher Rabatz inkl. der Systembenachrichtigungen komplett aus dem Kopfhörer. Und das überlaut.


    Dem Gunter einen ganz herzlichen Dank für den Hinweis zu....achnee, wir wollten ja keine schlafenden Hunde wecken. :rolleyes:

  • Gerne!

    Was für ein Problem habt Ihr mit AI-Fliegern? Wie gesagt, wir arbeiten sehr eng mit Peter zusammen und können da leicht etwas vorbringen. In unserer Gruppe gab es aber bisher keine unerwünschten AI-Flieger (es sei denn, ein Mitflieger hat seinen AI nicht auf 0 gesetzt).

    Viele Grüße

    Gunter


    3.0viking01.gif


    ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 1080 8GB

    "Ich missbillige, was du sagst, aber würde bis auf den Tod dein Recht verteidigen, es zu sagen." Voltaire in den Mund gelegt von Evelyn Beatrice Hall

  • Gunter, wir vermuten, dass ORBX die bei der Installation per Option aktivierten AI-Verkehre durchschlagen.

    Alle Teilnehmer gestern hatten den AI im P3D auf null. Dennoch wurden zum Beispiel bei Kiel Schiffe durchgereicht. Wenn jetzt, so wie bei mir, die Einstellungen im Join FS nicht sauber sind, dann wird das Schiff durch ein Flugzeug ersetzt und das schwimmt im Wasser. Sieht komisch aus. Einige hatten dann Ihre Fregatten und Sportboote, was sicher nett ausschaut. Wenn da aber jetzt eine Einstellung nicht richtig ist.... und daher ich, wenn mich recht entsinne, nicht alleine mit den schwimmenden Flugzeugen war.... vielleicht wird ja auch Blödsinn weiter gereicht.


    Also muss jeder dann auch noch mal in den ORBX Einstellungen schauen.


    Allerdings: Dino hatte es gestern schon treffend gesagt: das kann auch eine Chance sein, denn wenn einer den AI hat und diesen verteilt, sollten alle den gleichen AI haben, wenn die Modelle gleich sind. Somit haben dann alle eventuell den gleichen Aha-Effekt.


    Schaun wir mal.


    Grüße

    Thorsten


    PS: Die Lackierung ist genial! Und es gibt viele schöne Details zu entdecken! Ganz tolle Arbeit, die da zu sehen ist :yes::luxhello::respect:

  • Moin Boxi,

    ja, wenn man den genialen Schiffs-AI hat und bei JoinFS die zu ersetzenden Flieger falsch oder gar nicht definiert hat, bekommt man schon mal ein Containerschiff auf der Startbahn zu sehen...:punk:


    Gleichwohl muss man natürlich im Control Panel der ORBX Szenerien nachsehen, ob man AI - Traffic eingeschaltet hat. Allerdings ist der default-mäßig aus.

    Viele Grüße

    Gunter


    3.0viking01.gif


    ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 1080 8GB

    "Ich missbillige, was du sagst, aber würde bis auf den Tod dein Recht verteidigen, es zu sagen." Voltaire in den Mund gelegt von Evelyn Beatrice Hall

  • AI Schiff und auch Luft in eigenständigen Ordnern läßt sich ja ganz gut deaktivieren.

    Ihr habt aber auch registriert, daß P3Dv4 selbst, unter Prepar3D v4\SimObjects\Airplanes, diverse AI's eingebunden hat.

    zBspl die Bombardier_CRJ_70, C130J_AI usw., womöglich stören diese in JoinFS.

  • Normalerweise.......aber was ist schon normal.......normalerweise müsste man für ein ideales Event ohne größeren Diskussions- und Problemlösungsbedarf einen Einheits-FluSi generieren. Gleiche FS-Version, gleiche Addons. Am besten einen absolut nackeligen P3D v4 mi fallweise vorgegebenen Scenerys und wenigem, absolut identischen Extrageflügel.


    Erinnnert Ihr Euch an meine Idee damals bei der DT-Serie mit dem DTC (Dino Tours Configurator? Das war ein kleines Tool, das im FS2004 wechselweise einen Einheitszustand oder wieder die Individuelle Version des Users herstellte. Das war damals ein Schritt in diese Richtung. Bis auf wenige Ausnahmen (man kann nicht risikofrei ganz tief im System rumurksen) wurden nur die Standard-Scenerys beibehalten und ein spezieller Scenery-Fundus eingerichtet, der eben nur für die DT war.

    Ich bin mir gar nicht mehr ganz sicher, ob ich da nicht auch die Flugzeugtypenzahl auf ein Minimum reduziert hatte.


    Hätte man sowas, wären vermutlich die meisten Probleme weg!

    Aber das ging schon damals beim relativ übersichtlichen FS2004 in der Praxis irgendwie doch immer bei Einzelnen schief. Obwohl das Tool ja fest vorgegebene Schritte abarbeitete (sowas nennt man Programm) und den jeweiligen Status hintgerlegte, haben einige doch hin und wieder mal das Unmögliche geschafft und beide Zustände (DT on/off) miteinander vermischt oder plötzlich war eine selbst installierte Scenery im falschen Modus gelandet.. Ergo: Zu kompliziert! Denn wenn nur einer von einem vermeintlichen Fehler berichtet, haben andere kein Vertrauen mehr in so ein kleines Stückchen Software und fürchten um ihren liebevoll aufgebauten FluSi. Wird also in der Form nicht wieder kommen.

    Ziel war damals auch, die Zahl der Flugzeuge im Aircraft-Ordner gering zu halten, um dem FSinn das Resolving zu erleichtern.


    Bei ganz frühen Tests (vor Monaten) mit dem JoinFS war ich extrem begeistert, wie sauber das richtige Geflügel zugewiesen wurde. Gestern....naja, im Großen und Ganzen haute das ja hin, aber es gab eben doch Problemkinder. Ich denke, dass wird sich im Laufe der Etappen klären.


    Wer ein Problem damit hat, wenn Do28 mit Schwimmern über 'n Beton schrammen, könnte auch den harten Weg versuchen - zumindest vorläufig. Einfach die Do28-B1S aus dem Airplane-Ordner entfernen. Damit würde man dem JoinFS schon mal eine potenzielle Fehlauswahl wegnehmen. In den ersten Etappen wird die Schwimmer-Do nicht benötigt.


    @Gunter....der Peter, von dem Du schreibst, ist DER Peter? Also DER Peter, der JoinFS entwickelt hat? Du kannst ja Leute kennen.....

    Frag ihn doch mal nach IPv6. Also ob da was in Planung oder gar Arbeit ist. Es ist ja nur noch eine Frage der Zeit, bis IPv4 eingestampft wird. Keine Ahnung, ob die Kameraden auf der Insel da vielleicht noch nicht so sehr eingestiegen sind. Aber letztlich geht der Wechsel zu IPv6 ja auf einen Mangel an IP-Adressen zurück - weltweit.


    So, und ich werde jetzt mal schauen, ob und wie man den FTX-AI abschalten kann. Wenn ich in meinen Geflügel-Ordner schaue, was da an FTX-AIs rumoxidiert.....ohauaha.

  • Ich habe eben mal geschaut wegen dem FTX-AI. Wenn ich das richtig sehe, dann bezieht sich FTX-AI ausschließlich aud Australien und Neuseeland. Ok, Australien spielt auch beim European Song Contest mit, aber ich gleibe dennoch nicht daran, dass die auch ihren AI-Traffic bis Europa ausdehnem.


    Ich habe den jetzt mal deaktiviert bzw. deinstalliert. Via FTX-Central3. Im Airplane-Ordner sind aber noch unzählige FTX AU Flieger enthalten. Hab ich was sübersehen?