Beiträge von vETNH

    Nachdem Boxie und ich gestern ab LESO allein waren, haben wir ein bisschen experimentiert. Und so, wie es aussieht, bin ich wohl einer der Ewiggestrigen, die sich u.a. auch an dem festhalten, was früher mal genial war - wie. z.B. AirHispania.

    Unsere Feststellung ist, dass dieses geniale AirHispania, was uns damals so beeindruckt hat, weit hinter FTX zurück ist und auch hinter dem, was man heutzutage so erwartet. Insofern würde ich mal sagen, dass das Bereitstellen der ersten 3 Provinzen mit insgesamt 26 GB wohl mehr oder weniger für die Katz war.


    Wir werden also künfitg auf FTX setzen, das die Stammflieger ja alle haben. Gleichzeitig aber sollte man sich das ganze AirHispania Zubehör trotzdem einbauen - also die "Aerodromos", die "Obstaculos", die "Cambios", die "Castillos" und weas da sonst noch so abzugreifen ist.


    OK, mir macht das insgesamt deutlich weniger Arbeit und Euch letztlich auch.....und der Server hat auch wieder mehr Platz für anderes. Der neue FP kommt im Laufe der Woche.

    So, dann auch hier mal die Infos zu den kommenden Etappen, bei denen wir uns in Spanien rumtreiben.


    Für ganz Spanien inkl. der Balearen und der Kanaren gibt es ein vollständiges Set aus Photoscenerys mit Mesh und allem Pipapo. Wir reden hier von 3-stelligen Gigabytes. Zu viel auch für mich, das mal eben auf meinen Server zu schaufeln und da stehen zu lassen. Andererseits ist aber auch die Quelle, aus der Material kommt, nicht eben übersichtlich - schon wegen der Sprache, die dort nun mal - na, was schon - spanisch ist.


    Damit alle Mitflieger die gleichen Daten haben, gehen wir folgenden Weg: Ich habe das gesamte Werk in meinem P3D installiert. Nun ziehe aus meinem P3D immer die Provinzen raus, die jeweils gebraucht werden und lade nur die hoch. Diesmal sind es Aragon, Cataluna und Navarra. Zusammen immerhin schon mal rund 25 GB. Nach Abschluss einer Etappe werde ich die nicht mehr benötigten Files vom Server entfernen, damit wieder Platz ist für neue Schandtaten aller Art.

    Gehr also besser nicht davon aus, dass Ihr in 14 Tagen oder später immer noch den Links in den bidherigen Ankündigungen folgen könnt. Die werden dann höchstwahrscheinlich ins Leere laufen.


    Darüber hinaus wartet noch weitere Arbeit auf Euch

    http://www.airhispania.com/moddoc01.php?tCod=20121101120945


    Auf dieser Seite (ist auch in der Ankündigung verlinkt) ist jede Menge "Stuff", den wir brauchen. Librarys, Flugplatzscenerys, Fahrzeuge, Sehenswürdigkeiten, blabla.......jede Menge "good Shit", den man mitnehmen sollte bzw. (bei den Flugpätzen und Libraries) auch muss.


    Im Laufe unserer "Spanien-Zeit" werden es höchstwahrscheinlich keine weiteren Scenerys geben, da mit dem Fundus so gute wie alles wichtige abgedeckt ist. Ich als Planer und Vorbereiter spare mir also das manchmal recht mühselige heraussuchen von Scenerys, muss aber stattdessen die jeweiligen Provinzen zippen und hochladen, was durchaus ein Job ist, der mal ein Stündchen oder mehr dauern kann. Aber macht Euch keine Sorgen......das läuft dann nebenbei, während ich den jeweiligen Flugplan zureckfrickle.


    Soooooo, es lag mir am Herzen, dass ich die Vorbereitungen für Sonntag doch noch einigermaßen rechtzeitig hinbekomme. Immerhin habt Ihr ja noch den Samstag und den Sonntag Nachmittag für Eure Downloads und Installationen. Für mich war es auf jeden Fall eine recht ereignisreiche Woche, die mich ein bisschen vom Job ferngehalten hat.

    Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 15. September, um 20.00 Uhr



    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)

    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht): FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe

    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html
    Hub-Name: VGAF

    Teamspeak 3:
    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten:

    Nach Registrierung bei vGAF.net oder per PN/Konversation hier bei FF

    Verwendete Flugzeuge (Pflicht):

    OV10 Bronco im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug OV10 Bronco:
    Eine eventuell vorhandene Installation der Bronco vorher löschen. Entpacken und die Dateistruktur direkt in den P3D-/FSX-Hauptordner einfügen.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 15. September 2019, 20.00 Uhr

    Flugpläne:
    LFBO - LESO - LEPP - LERS

    bitte mit der rechten Maustaste und "Ziel speichern unter" aufrufen. Ansonsten gibt es nur ein Listing im Browser.

    Addons:

    LFBO update

    Aragon ~12 GB
    Cataluna ~9 GB
    NAVARRA ~5 GB


    Und sämtliche Scenerys und Feinheiten von dieser Seite:
    AirHispania

    Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 1. September, um 20.00 Uhr


    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht): FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html
    Hub-Name: VGAF


    Teamspeak 3:

    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link

    Zugangsdaten: nach Registrierung bei vGAF.net oder per PN/Konversation hier bei FF


    Verwendete Flugzeuge (Pflicht):

    Do28 B1 im DWT-Outfit[/b] >>> [DOWNLOAD]


    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Do28-B1 und B1S bitte vorher löschen. Dann beide in der ZIP enthaltenen Ordner nach ...FSX/P3D...\SimObjects\Airplanes kopieren. Fertig!

    Enthalten sind Do28 B1 und B1S (Schwimmer-Version) mit speziellen DWT3-Texturen, ein kompakter Autopilot, verbesserte Steuerbarkeit am Boden und eine veränderte Sitzposition im VC und auch personalisierte Versionen enthalten.


    Nächster Flug:


    Sonntag, 1. September 2019, 20.00 Uhr


    Flugpläne:
    LFIP > LFBO



    bitte mit der rechten Maustaste und "Ziel speichern unter" aufrufen. Ansonsten gibt es nur ein Listing im Browser.



    Addons:

    LFBO V1

    LFBO update

    Ich schaff's enfach nicht......die ganze Wohe kam irgendwas dazwischen.....und jetzt wollte ich den FP heute am Samstag Nachmittag austüfteln......da muss ich schon wieder auf eine andere Baustelle.


    Egal, sooooo artg aufwändig wird der nächste Flug nicht. Lediglich zurück von LFIP nach Toulouse. Aber da das ein bisschen arg kurz ist, gilt ers ein paar interessante Schnörkel einzubauen.


    Ich sag' mal so: Morgen Abend steht der Plan. Ggf. bekommt Ihr den unmittelbar am Flugzeug ;-)

    Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 25. Ausgust, um 20.00 Uhr

    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht): FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Hub-Name: VGAF oder nach Ansage via TS


    Teamspeak 3:

    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten: nach Registrierung bei vGAF.net oder per Konversation/PN hier bei FF


    Verwendete Flugzeuge (Pflicht):

    1. OV10 Bronco im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug OV10 Bronco:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Bronco vorher löschen. Entpacken und die Dateistruktur direkt in den P3D-/FSX-Hauptordner einfügen.


    2. Do28 B1 im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Do28-B1 und B1S bitte vorher löschen. Dann beide in der ZIP enthaltenen Ordner nach ...FSX/P3D...\SimObjects\Airplanes kopieren. Fertig!

    Enthalten sind Do28 B1 und B1S (Schwimmer-Version) mit speziellen DWT3-Texturen, ein kompakter Autopilot, verbesserte Steuerbarkeit am Boden und eine veränderte Sitzposition im VC und auch personalisierte Versionen enthalten.



    Nächster Flug:

    Sonntag, 25. August 2019, 20.00 Uhr

    Flugpläne:
    nach LFBO und LFIP

    bitte mit der rechten Maustaste und "Ziel speichern unter" aufrufen. Ansonsten gibt es nur ein Listing im Browser.

    Addons:
    LFBO V1
    LFBO update

    Der neue Flugplan steht: Wir fliegen zunächst nach Toulouse (LFBO) und steigen dann um in (dort zufällig gefundene) Do 28. Damit fliegen wir dann einen weiteren Altiport an. Bis dato hatten wir ja immer dieses Set aus 4 Altiports auf dem Schirm. Aber nee, hier im Südwesten Frabkreichs gibt es sowas auch. Ein Name, den ich kaum aussprechen, geschweigedenn fehlerfrei schreiben könnte. Aber - festhalten - der Platz liegt in über 5000 ft. ziemlich arg an der Kante ins Nichts. Mit der Bronco würden wir dort wegen der kurzen Bahn keine Landung hinbekommen.

    Lt. Freewarescenery soll es von LFIP eine tolle Scenery geben. Die habe ich aber leider nicht auffinden können. Der Platz ist aber auch so schon klasse gemacht. Und insofern verzichte ich dann mal auf eine Addon Scenery.


    Außerdem: Die Vorbereitungen für Spanien laufen.

    Im vorherigen Post habe ich ja schon angekündigt, das Ihr schon mal eine ganze Reihe von Tools und Sceneries bei AirHispania abfassen können. Nunmehr habe ich auch schon zwei komplette Provinzen (Cataluna und Aragon) aus meinem P3D gezippt und hochgeladen. Immerhin: Zusammen bummelig 20 GB. Ich staune fast, dass ich den Upload unfallfrei hinbekommen hab. Aber Ihr habt auf jeden Fall schon mal die Möglichkeit, diese Datenmenge ohen Stress zu schaufeln. Cataluna und Aragon sind die beiden Provinzen im Nordosten Spaniens. Also die, die wir zuerst befliegen werden.


    Cataluna

    Aragon

    So, Ihr Lieben,.......


    Möge die Schlacht beginnen!


    Welche Schlacht? Na, die der Scenerys in Spanien. Ihr erinnert Euch an AirHispania und die komplette Abdeckung der Iberischen Halbinsel, der Kanaren und der Balearen mit einem detailgetreuen Mesh und Texturen?

    Wo unendlich viele von Gigabytes runterzuladen sind?

    Genau.....da sind wir nun angekommen.

    Der Kram ist gar nicht so einfach zu finden, denn kaum ein Hoster wird sich diese Datenmenge ans Bein binden. Erinnert Euch an unsere frühere Spanien-Rundreisen. Da musste selbst ich aufgeben, weil unser Server das Hosting der kompletten Datenmenge nicht mehr hergab.


    Ich denke, wir werden das daher wie folgt machen:


    1. Zunächst mal müssen Basisdaten her.

    Die findet Ihr HIER

    Bitte alles installieren. Auch die Tools. Schaut aber bitte mal, ob Ihr all das (und auch die Provinzen-Scenerys) nicht vielleicht schon habt. Die Stamm-Flieger der DWT sind ja nun nicht unbedingt Neulinge und haben möglicherweise schon diese Schätze in ihren FSX/P3D eingebaut.


    2. Ich versuche mich mal dran, einzelne Provinzen, die bei den jeweiligen Etappen beflogen werden, auf meinem Server zur Verfügung zu stellen, sodass Ihr das komplette Spanien erst nach und nach, quasi in Raten bekommt. Ich muss da aber erst noch testen, ob ich da den Mund nicht einfach zu voll nehme. Mit diesem Test werde ich mich heute Abend beschäftigen.

    Was jeweils in Etappen abgeflogen wurdem werde ich dann sofort wieder löschen, um meinen Server nicht auszubremsen.

    Kommenden Sonntag werde ich noch ein paar Schleifen über Frankreich einplanen. Und in der drauf folgenden Woche muss wieder ein Pause her, da ich ein paar Tage verreise. Zeit genug also auch für Euch, sich mir der ganzen Materie auseinanderzusetzen. Es wird sich auf jeden Fall lohnen.

    Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 18. Ausgust, um 20.00 Uhr

    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht):

    FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Hub-Name: VGAF


    Teamspeak 3:

    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten: Nach Registrierung be vGAF oder per PN/Konversation hier bei FF


    Verwendetes Flugzeug (Pflicht):
    OV10 Bronco im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug OV10 Bronco:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Bronco vorher löschen. Entpacken und die Dateistruktur direkt in den P3D-/FSX-Hauptordner einfügen.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 18. August 2019, 20.00 Uhr

    Flugplan: Cote d'azur

    bitte mit der rechten Maustaste und "Ziel speichern unter" aufrufen. Ansonsten gibt es nur ein Listing im Browser.

    Addons:
    LFTZ
    LFMT

    Jajaaaa......hast ja Recht, Boxie, hast ja Recht. Hab ich verpennt, dass wir ja mit Scenery starten müssen.

    Sollte sich also noch jemand zu uns Geselle,....siehe oben den Link im Zitat in BBs Post.

    Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 04. Ausgust, um 2000 Uhr

    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht):

    FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Hub-Name: VGAF


    Teamspeak 3:

    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten: Nach Registrierung bei vGAF oder per PN/Konversation hier bei FF


    Verwendete Flugzeuge (Pflicht):

    1: Do28 B1 im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]
    Hinweis zum Flugzeug Do28 B1:
    Eineeventuell vorhandene Installation der Do28-B1 und B1S bitte vorher löschen. Dann beide in der ZIP enthaltenen Ordner nach
    ...FSX/P3D...\SimObjects\Airplanes kopieren. Fertig!
    Enthalten sind Do28 B1 und B1S (Schwimmer-Version) mit speziellen DWT3-Texturen, ein kompakter Autopilot, verbesserte Steuerbarkeit am Boden und eine veränderte Sitzposition im VC und seit Neuestem sind auch personalisierte Versionen enthalten.


    2: OV10 Bronco im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]
    Hinweis zum Flugzeug OV10 Bronco:
    Eine eventuell vorhandene Installation der Bronco vorher löschen. Entpacken und die Dateistruktur direkt in den P3D-/FSX-Hauptordner einfügen.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 04. August 2019, 20.00 Uhr

    Flugpläne:
    1) Alpes d'Huez>Grenoble: DOWNLOAD Flugplan 1]
    2) Grenoble>Nizza: DOWNLOAD Flugplan 2

    bitte mit der rechten Maustaste und "Ziel speichern unter" aufrufen. Ansonsten gibt es nur ein Listing iim Browser.


    Weitere Addons:

    - keine -

    Ich kann mich noch gut erinnern......seinerzeit bei solchen Temperaturen bzw. bei solchem Wetter arbeiten an der Transall irgendwo auf der Betonfläche. Brüllende Hitze von überall. Von oben direkt durch die Sonne, von unten von der aufgeheizten und refektierenden Betonfläche, von der Seite als Bonus auch noch das, was die Maschine, die man bearbeiten soll, so an Wärme abstrahlt. Einzig der Flügel bietet Schatten......

    Mehrfach ausprobiert: Rohes Ei auf der Fahrwerksgondel zerschlagen.......prompt hast Du ein Spiegelei.


    Aber das ist erst der Einstieg ins Desaster. Du musst rein in diesen verdammten Flieger.....und Du weißt, der hatte den ganzen Tag Zeit und nichts anderes zu tun, als sich aufzuheizen. Das Blech scheint wie ein Hitzmagnet zu wirken und - es ist ja nun mal ein Frachter und der Mensch ist an Bord eher nur geduldet und weitestgehend deplatziert - wirkt mangels Wärmeisolierung an vielen Stellen (insbesondere hinten) wie ein gigantischer Heizstrahler auf den Innenraum und alles, was so dämlich ist, diesen jetzt zu betreten.


    Man hat so seine Methoden. Besatzungseinstieg öffnen und beiseite treten, denn es entweicht ein Luftstrom, der einem die Augenbrauchen wegbrennen will. Dann mehrmals tief luftholen, Atmen einstellen und rein in die Gluthölle des Laderaums. Ohne weiteren Atemzug öffnet man die beiden Springertüren und springt aus der 2. direkt wieder ins Freie und rettet sich unter den Flügel. Gleiches Spielchen im Cockpit. Alle Fenster auf, oberen Notausstieg entfernen und nix wie raus.


    Das Ganze lässt man dann ein paar Minuten wirken. Nur, um sich die Möglichkeit zu verschaffen, die notwendigen Schritte zum Anlassen des GTG abzuarbeiten, mit dem man dann klimatisieren kann. Dann geht es schnell und es wird in dieser menschenfeindlichen Umgebung einigermaßen erträglich. Aber bis dahin sind Deine Klamotten durchnass. Und: Du weißt, dass die Hälfte Deiner Arbeit draußen stattfinden wird. Unmittelbar an den Blechen, die Du besser nicht berührst. Also lässt Du den GTG laufen, um im Innenraum eine Oase zu haben, in die Du Dich in regelmäßigen Abständen zurückziehen kannst.


    Und irgendwann bist Du durch mit allem. Kommst rein, legst das Bordbuch auf den Tisch, um jetzt in der Atmosphäre des Kaffeeshops den Papierkram zu machen, holst Dir ein Kaltgetränk, stellst fest, dass Dein Deodorant versagt hat, zückst den Kugelschreiber und.......dann kommt so einer von Führung......also so einer mit eigenem Büro und der jeweils zweimal am Tag zum Sport und zu irgendeiner technischen Besprechung im klimatisierten Nebenzimmer des Kommandeuts muss......und pampt Dich an, dass man schon gedacht habe, dass die Maschine nie fertig werden würde und was Du den ganzen Tag getrieben hast. Und eben dieser Theoretioker wundert sich, wenn Du auf einmal Deine Restenergie bündelst und ihm unter Vernachlässigung des Dienstgradgefälles, aber mit Wucht in der Stimme die Realität des Arbeitslebens erklärst und welchen Einfluss widrige Umstände auf Arbeitsleistung und Flugsicherheit, die Deines Wissens bereits am Boden beginnt, wohl haben könnten und ob er bei der nächsten Maschine mit raus kommen wolle, um den Arbeitstakt zu trommeln, wenn ihm das nicht zu anstrengend ist.


    Jaja, doch.....ich beneide die Leute nicht, die noch ein bisschen ran müssen. Meinen ehrlichen, weil aus Erfahrung generierten Respekt habt Ihr. Aber wenn man' mal hinter sich hat.....

    Wobei ich denke, dass es mit den 60 Euronen nicht getan sein dürfte, wenn ich das, was ich in den Videos bewundern konnte, auch bei mir zumindest ansatzweise sehen möchte. Ein paar Addons, die das Ganze dann hoch-dreistellig machen, werden nicht reichen. Da müsste wohl auch mal die Hardware grundrenoviert werden und die Baustoffe eher aus der Feinkostabteilung stammen als vom Schnäppchentresen.


    Ich denke da schon an eine selbstbewusste 4-stellige Summe. Und die.......neenee, so langsam muss ich mal auf die Bremse treten. Der Wechsel auf ein anderes Motorrad steht auch noch in der Todo-Liste. Mit einem neuen Rechner würde ich wohl Gefahr laufen, dass der Antrag auf einen diesbezüglichen Nachtragshaushalt vom Dino-Weibchen (bei uns zuständig für alles, was mit Vernunft und klarem Kopf zu tun hat....) lediglich mit einem Fingertippen kommentiert würde - an die Stirn.


    Außerdem - Boxie wird die Vorzüge bestätigen - ist mein Rechner so'n richtiger Ackergaul, der alles wegreißt, was ihm vorgesetzt wird. Nur eben nicht mit Eleganz, sondern mit Ausdauer und einer unkaputtbaren Gesaundheit. Eigentlich möchte ich mir da gar nicht unbedingt so ein Rennpferd antun, dass bei leichtem Regen gleich 'ne Lungenentzündung bekommt und nur Spezialfutter verwerten kann.


    Insofern......

    Haut aber nicht hin, weil davon auszugehen ist, dass schon die Basis deutliche Unterschiede zu FSX/P3D hat, Addon-Flieger nicht vorhanden, Sceneries nicht passen oder überhaupt zur Verfügung stehen, andere Tools notwendig sind und und und......

    Da braucht's keine PN! Wir freuen uns ganz sicher über weitere Mitflieger. DWT3 ist ausschließlich für FSX und P3D. Dann klappt's. JoinFS, Teamspeak ein bisschen weitere Freeware, ORBX ist angenehm......

    Und dann ist das Ganze mehr ein lockerer Stammtisch als ein anspruchsvolles Flug-Event.


    Wobei......ich habe in den letzten Wochen etliche XP11-Videos gesehen. Weiowei.....da könnte man schon mal auf die Idee kommen, es mal damit zu versuchen. Andererseits......man ist ja auch ein ziemliches Gewohnheitstier, das sich in einem anderen Zoo nur schwer eingewöhnt.

    Aus dem Volke der DWT- Flieger höre ich vereinzelte Rufe nach Hitzefrei....... Wie ist denn Volkes Stimmung ingesamt?

    Woll'n wir uns noch eine weitere Woche der Völlerei am Grill, dem Rumlungern unterm Sonnenschirm, dem ständigen hin und her zwischen Eisdiele und Terrasse hingeben? Ich mein' ja man bloß......weil so'n Flugzeug-Trieblingbhst ja auch so seine Probleme mit dem Temperaturen, oder?


    Fahri? Hast Du auch Hitzestau unterm Flachdach?

    .......


    .............


    .......................beep...........


    .......................beep...........


    ..............beep.........beep...........


    .......beep..beep.......beepbeepbeep.......beep......ärxx......beep


    .....beep.....beep.....beep.....beep.....beep.....beep.....beep.....beep.....beep.....


    Ja, so hört sich das an, wenn in typischen Arztfilmen das Drama seinen Höhepunkt erreicht. Und nach wenigen weiteren Sekunden ist der Herzstillstand-Patient dann auch wieder wach und ansprechbar. Und der Oberarzt sagt dann immer "Willkommen zurück!"


    Unsere DWT hatten wir ja vor über 3 Wochen ins künstliche Koma versetzt und nun wird es langsam Zeit, den Kreislauf wieder hochzufahren. Ich kann mich bloß nicht recht aufraffen. Warum?


    Naja, es ist wohl in Deutschland überall so oder gar noch wärmer. DAS hier war heute Nachmittag auf unserer offenen, aber durch ein Dach beschatteten Terrasse:

    Temp2.JPG


    Und das hier ist kein Penislängenmesser, wie man im ersten Moment annehmen könnte (Mädelz, kommt wieder runter...), sondern mein Pool-Temperameter.

    Temp1.JPG

    Ist ja irgendwie herrlich, diese Klimaerwärmung, aber man schleppt sich von Schatten zu Schatten bzw. weigert sich schlicht, einen einmal eroberten Platz im Schatten freizugeben, außer, um sich immer wieder mal im Pool abzukühlen. Obwohl......naja, wenn der letzte Strohhalm, an den man sich klammert in einem Gin Tonic steckt, sollte es ja eigentlich geh'n. Leider schmelzen mir im Getränk am Poolrand die Einwürfel zu schnell.....


    Einigermaßen erträglich wird's erst jetzt. Gerade abgelesen auf besagtem Terrassentemperameter: 28° C


    Und da soll ich mich an den Rechner setzen und Flugpläne schmieden? Irgendwie sollte ich das schon tun und das werde ich auch noch. Aber ich muss mich wohl echt dazu zwingen. Zumal der Tag einen derzeit echt müde macht. Kenn' ich so gar nicht von mir.


    Morgen! Morgen MUSS ich ran, da gibt es kein Vertun. Heute....nee, da motiviert mich keiner mehr. Und Samstag sind wir anderweitig angenagelt. Also: Morgen......morgen kümmere ich mich um den Flugplan. Und bis dahin lasse ich die DWT noch ein bisschen am Tropf, damit sie voller Elan am Sonntag wieder da ist.


    .....beep.....beep.....beep.....beep..... geht doch.....

    Gestern wurde beschlossen, dass die DWT3 erst mal in die Smmerpause geht. Der nächste Flug findet am 27.07.2019 statt. Alle vom harten Kern haben aus unterschiedlichsten Gründen diese Pause für gut befunden. Beim einen markiert diese Zeit seine tatsächlichen Urlaubsreise, der nächste muss einen Schwächeanfall seines Hochleistungsrechners therapieren und ich......ich habe so viel Sommerliches um die Ohren, dass es schon regelrecht eine Herausforderung geworden ist, einigermaßen pünktlich den fertigen Flugplan und das Drumherum abzuliefern.