Beiträge von vETNH

    Den 17. als Termin muss ich leider ausfallen lassen. Wir haben an dem Wochenende für eine Woche Besuch und mit dem haben wir einiges vor, was ich nicht mit der Begründung "Papa muss heute Abend im Internet fliegen" absagen möchte.


    Also: Am 24. geht es weiter. Dann kommen wir zunächst näch Lossimouth und fliegen entlang des Loch Ness nach Campbeltown.

    Diesmal gibt es wieder Scenerys zu installieren. Nicht der Überhammer, aber doch ganz nett gemacht. Denkt dran, Eure Scenerylibrary im LNM zu updaten.

    Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 24. Februar, um 20.00 Uhr

    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht):

    FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe, FTX Germany South & North


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Hub-Name: VGAF


    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten: Nach Registrierung bei vGAF.net oder per PN/Konversation hier bei FF

    Verwendetes Flugzeug (Pflicht):

    OV10 Bronco im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Bronco vorher löschen. Entpacken und die Dateistruktur direkt in den P3D-/FSX-Hauptordner einfügen.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 24. Februar, 20.00 Uhr

    Flugplan: Sumburgh - Lossimouth - Campbeltown

    Addon Scenery:

    EGEC
    EGQS

    Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 10. Februar, um 20.00 Uhr


    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht): FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe, FTX Germany South & North


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Hub-Name: VGAF


    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten: nach Registrierung bei vGAF oder per PN/Konversation hier bei FF

    Verwendetes Flugzeug (Pflicht): OV10 Bronco im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Bronco vorher löschen. Entpacken und die Dateistruktur direkt in den P3D-/FSX-Hauptordner einfügen.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 10. Februar, 20.00 Uhr

    Flugplan: Stavanger - Bergen - Sumburgh

    Addon Scenery:

    Airports of Norway

    Nehmt bitte den 1. Download von oben! Also die Nummer 1!

    Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 3. Februar, um 20.00 Uhr


    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht):

    FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe, FTX Germany South & North


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Hub-Name: VGAF

    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten: nach Registrierung bei vGAF.net oder per PN/Konversation hier bei FF

    Verwendetes Flugzeug (Pflicht):

    OV10 Bronco im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Bronco vorher löschen. Entpacken und die Dateistruktur direkt in den P3D-/FSX-Hauptordner einfügen.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 3. Februar, 20.00 Uhr

    Flugplan: Oslo - Kristiansand - Stavanger

    Addon Scenery:

    Airports of Norway

    Nehmt bitte den 1. Download von oben! Also die Nummer 1!

    Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 27. Januar, um 20.00 Uhr


    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht):

    FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe, FTX Germany South & North


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Hub-Name: VGAF


    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten:

    nach Registrierung bei vGAF oder per PN/Konversation hier bei FF


    Verwendetes Flugzeug (Pflicht):

    OV10 Bronco im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum FlugzeugEine eventuell vorhandene Installation der Bronco vorher löschen. Entpacken und die Dateistruktur direkt in den P3D-/FSX-Hauptordner einfügen.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 27. Januar, 20.00 Uhr

    Flugplan: Anda - Sogndal - Oslo

    Addon Scenery:

    Airports of Norway

    Nehmt bitte den 1. Download von oben! Also die Nummer 1!

    Offizielle Ankündigung folgt gleich!

    Wir kommen tatsächlich wie vorgesehen diesmal nach Oslo! Gerade für die Hauptstadt habe ich extra noch mal nachgesehen, ob es lohnenswerte Scenerys gibt. Ja, gibt es! Aber als ich dann mal testweise in Oslo unterwegs war, das wir schon duch Airports of Norway haben.....nee, wir brauchen nichts anderes. das ist schon sehr detailliert und alles andere als Default.

    Auch sehr schön ist der Zwischenlandeplatz Sogndal. Bin richtig froh, dass ich den gefunden haben. Der ist echt toll gelegen. In über 1600 ft direkt über einem weiten Tal. Einen tollen Blick hat man da.

    Und dann kehrt etwas Vertrautes und lange Vewrmisstes zurück: Si etwas ab 60% der Gesamtstrecke bekommen wir wieder ein Höhenprofil von LNM. Und holla.....die Etappe ist wohl nichts für Leute mit Höhenangst.

    Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 20. Januar, um 20.00 Uhr


    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht):

    FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe, FTX Germany South & North


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Hub-Name: VGAF


    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten: nach Registrierung bei vGAF oder per PN/Konversation hier bei FF

    Verwendetes Flugzeug (Pflicht):

    OV10 Bronco im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Bronco vorher löschen. Entpacken und die Dateistruktur direkt in den P3D-/FSX-Hauptordner einfügen.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 20. Januar, 20.00 Uhr

    Flugplan: Orland > Aro > Anda

    Addon Scenery:

    Airports of Norway

    Nehmt bitte den 1. Download von oben! Also die Nummer 1!

    Gleich poste ich die nächste Ankündigung! Die für den 20sten.


    Doe Besonderheit sollten die Eingeweihten schon am Namen des Zielflugplatzes erkennen. Anda.....


    Anda sind wir früher schon mal angeflogen. Und zwar ganz bewusst von Westen her, weil der Anflug da eine ganz eigene Hausnummer ist. Gedacht für Piloten mit suizidalen Allüren. Quasi direkt gegen eine Feldwand anfliegen und dann im allerallerletzten Moment einen 180°-Turn in den Endanflug. Hier an dieser ominösen Felswand muss bereits alles 100%ig stimmen, denn es ist so knapp vor der Bahn, dass man praktisch keine Zeit mehr hat, die Maschine noch einmal neu auszurichten.


    DAS haben wir - wenn Ihr Euch erinnern mögt - damals mit der Transall gemacht. Klappte nicht auf Anhieb und mancher musste seine Anflüge bis über den Dienstschluss hinaus weiter fortsetzen, um endlichen einen erfolgreichen Abschluss hinzubekommen. Aber es hat funktioniert.


    Was mit einer mit entsprechender Minimalbetankung versehenen rund 32 Tonnen schweren, 40 m breiten und 32,40 langen Transall möglich ist, muss doch mit einer Bronco allemal klappen. Naja.......wartet es ab. Deren Stallverhalten haben wir ja mittlerweile in weit weniger kritischen Situationen lieben gelernt. Und ja, ich habe es geschafft. Nicht gleich auf Anhieb, aber auf einmal stand die Bronco ohne Flur- und Blechschaden auf der Bahn.


    Hier also schon mal die Hausaufgabe bis zum Sonntag: Anda üben! Von Westen! Bis es klappt.


    Der sonstige Flug ist unspektakulär und führt auch jetzt wieder an der Schärenküste entlang. Bis es dann eben in einen Fjord hineingeht, in dem Anda lauert.

    In der 2. und damit letzten Teiletappe habe ich die Strecke ein bisschen in die Landschaft hinein versenkt. Dass riecht nach Tiefflug und ist auch so gedacht. Aber Vorsicht, ich bin rein nach Kartenmaterial gegangen und habe die Strecke nicht im P3D gecheckt. Der Plan erhebt auch nicht den Anspruch, per Autopilot durch die Schären zu führen und Euch zu Passagieren machen zu können. Da liegt auch schon mal ein selbstbewusster Hügel im Weg und längst nicht alles ist auf Meeresniveau. Auch wird es sich an der einen oder anderen Stelle nicht ausgehen, wenn man die ganze Zeit mir vmax unterwegs ist.

    Eigentlich nicht wirklich anspruchsvoll, aber irgendwie reicht es nach Blechschaden....

    Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 13. Januar, um 20.00 Uhr


    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht):

    FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe, FTX Germany South & North


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Hub-Name: VGAF


    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten: nach Registrierung bei vGAF oder per PN/Konversation hier bei FF

    Verwendetes Flugzeug (Pflicht):

    OV10 Bronco im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Bronco vorher löschen. Entpacken und die Dateistruktur direkt in den P3D-/FSX-Hauptordner einfügen.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 13. Januar, 20.00 Uhr

    Flugplan: Bodö > Bronnoy > Orland

    Addon Scenery:

    Airports of Norway

    Nehmt bitte den 1. Download von oben! Also die Nummer 1!

    Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 6. Januar, um 20.00 Uhr


    allgemeine Voraussetzungen

    : FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)



    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht):

    FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe, FTX Germany South & North



    Client-Software: JoinFS

    >>>

    http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Hub-Name: VGAF


    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten:

    nach Registrierung bei vGAF oder per PN/Konversation hier bei FF


    Verwendetes Flugzeug (Pflicht):


    OV10 Bronco im DWT-Outfit

    >>>

    [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug:


    Eine eventuell vorhandene Installation der Bronco vorher löschen. Entpacken und die Dateistruktur direkt in den P3D-/FSX-Hauptordner einfügen.



    Nächster Flug:

    Sonntag, 6. Januar, 20.00 Uhr


    Flugplan: Bardufoss, Andoya, Bodø

    Addon Scenery:
    Airports of Norway

    Nehmt bitte den 1. Download von oben! Also die Nummer 1!

    Ola, hombres.....ähmmmm......nee, wir bzw. unsere Avatare, die uns in der virtuellen Flusiwelt vertreten, sind ja in Norwegen. Also "Hei, Menn"......und "et godt nytt år"!


    Wie Ihr Euch vielleicht erinnert, haben wir unsere Avatare über die Feiertage in Bardufoss gelassen, wo ich - ganz ehrlich - zumindest im Winter durchdrehen würde. 24/7 Dunkelheit um diese Zeit. Dann lässt uns die Ärmsten mal an die Hand nehmen und auf einen Hoffnung bringenden, aber dezenten Südkurs bringen. Aber auch am Ziel dürfte die Sonne diesmal noch nicht scheinen. Soooo weit nach Süden kommen wir noch nicht. Von Bardufoss geht es nach Andoya und dann weiter nach Bodø.


    Ich schlage vor, das Flugdatum auf irgendeinen Tag im Frühjahr oder Sommer einzustellen. Fliegen mit Realdatum führt zu Depressionen. Zumal die Landschaft, die von der Dauerdunkelheit verschluckt würde, wirklich was für's Auge ist. Das gilt für die FTX-geschönte Schärenlandschaft, die wir überfliegen, wie auch für die Scenerys der Flugplätze. Gerade in Bodø lohnt sich im Anschluss an die Etappe noch ein Flug in der näheren Umgebung. Da gibt es einiges zu sehen.

    So, Ihr Lieben.....

    Ich habe heute Morgen erfahren, dass am 30. Dezember ein geseliges Nachbarschaftsjahresabschluss mitglühweinundgrillbeisammensein im Heuschuppen nebenan stattfindet. Das hat ein bisschen was von "Krippenspiel mit Alkohol", denn der Schuppen hat tatsächlich was von diesem Klischee, wie der Stall zu Bethlehem dargestellt wird. Aber keine Angst, ihr kennt mich, das hat nicht wirklich was mit Weihnachten zu tun - der Glühwein und die Grillwurst sind allen Beteiligten wichtiger.....

    Bedeutet aber, dass die Etappe, die ich noch für den 30. vorgesehen hatte, ins Neue Jahr verschoben wird. Also auf den 6. Januar. Eure virtuellen Piloten können sich also drauf einstellen, sämtliche Feiertage in Bardufoss zu verbringen.

    Ich wünsche Euch, den Mitfliegern der DWT3, aber natürlioch auch allen anderen FS-Begeisterten bei Friendlyflusi ein Frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

    Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 16. Dezember, um 20.00 Uhr


    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht):

    FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe, FTX Germany South & North


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Hub-Name: VGAF


    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten: Nach Registrierung bei vGAF.net oder per PN/Konversation hier bei FF


    Verwendetes Flugzeug (Pflicht):

    OV10 Bronco im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Bronco vorher löschen. Entpacken und die Dateistruktur direkt in den P3D-/FSX-Hauptordner einfügen.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 16. Dezember, 20.00 Uhr

    Flugplan: Hammerfest - Tromso - Bardufoss

    Addon Scenery:

    Airports of Norway

    Nehmt bitte den 1. Download von oben! Also die Nummer 1!

    Wir kommen zur letzten Etappe vor Weihnachten. Jaja, die letzte, weil ich über Weihnachten in die in NRW bin und schon vorher losfahre. Allerdings gehe ich im Moment noch davon aus, dass es nicht die letzte Etappe in 2018 sein wird. Am 30. bin ich längst wieder zuhause und meines Wissens liegt da bei mir kein Termin an. Wie's bei den anderen aussieht, weiß ich natürlich nicht. Gebt mal Laut. Wenn ich dann allein auf weiter Flur sein sollte, dann hat sich das natürlich erledigt.


    Was erwartet uns übermorgen?


    Es geht von Hammerfest über Tromso nach Bardufoss. Tromso und Bardufoss kommen als Scenery von "Airports of Norway", was Ihr schon bei der letzten Etappe installiert hattet. Sollte in Neuling einsteigen......schaue bitte auf "DWT3 - aktuell". Dort ist die Scenery-Sammlung verlinkt. Lohnt sich!

    Geich bei der ersten Landung in Tromso bekommen wir ein besonders schönes Scenery-Exemplar dargeboten. Bardufoss ist nicht ganz so detailliert (aber auch durchaus vorzeigbar), hat mich aber aus anderen Gründen interessiert. Bardufoss war seinerzeit bei Übungen gern das Ziel unserer Transall. Und diese Flüge offenbarten immer wieder eine Schwäche der Transall. Wenn die Maschinen von da oben wiederkamen, dann lief die Hydrauliksuppe nur so aus den Federbeinen der Hauptfahrwerke. In der Regel waren es die Dichtungen der Absenkkammern, die den Temperaturwechsel nicht mitmachten. Und dann waren es bei diesen Übungen immer gleich Unmengen an Fliegern, die so im 20 Minuten Takt reinkamen und nur wenig Bodenzeit hatten und in einem knappen Zeitraster wieder raus mussten.


    Meistens oder zumindest mit etwas Glück konnte man das einfach "reparieren". Die Absenkkammern beinhalten Hydraulikflüssigkeit, die aber bei Nichtbenutzung keine Verbindung zum Hydraulikkreis hatte und daher kalt blieb, während der Rest der Anlage so heiß wird, dass man aufpassen muss, wo man anfasst. Ein paar Mal absenken und wieder anheben und siehe da, eine Wunderheilung. Eben, weil die Kammern durch neue Flüssigkeit durchgewärmt wurden. Selten, dass wir eine Maschine wegen sowas aus dem Rennen nehmen mussten. Für die "Nichteingeweihten" war es aber immer recht spektakulär, wenn sich da unterm Fahrwerk ein See aus roter Hydraulikflüssigkeit bildete und der Vogel nach 10 Minuten schon wieder als einsatzklar am Board stand.....


    Ok, Bardufoss wird das Kaff sein, wo wir in der virtuellen Welt des P3D Weihnachten verbringen. Ich habe aber keinen direkten Anflug von Tromso nach Bardufoss eingebaut, sondern eine Ehrenrunde von fast 100 nM eingebaut. Zwar snd die Täler hier noch nicht so spektakulär, aber dennoch......wir nehmen es mal als Übung für Flüge, die uns im neun Jahre erwarten. Motto: Unterm Radar! Oder mit anderen Worten: So tief, wie möglich!


    Bei meinen Vorbereitungen musste ich feststellen, dass die Bronco da ziemlich viel Aufmerksamkeit am Stick benötigt. Sie ist recht schnell und reagiert recht plötzlich auf das Bestreben, sich dem Boden ein bisschen anzunähern. Damals mit der Transall.....die reagierte deutlich träger, was ja auch kein Wunder ist. Naja, schaumerma.......macht mir nix kaputt, wenn wir am Sonntag durch Norwegens Täler schreddern.

    Irgendwann hat man das mal in den Griff bekommen. Da sind dann wohl andere Dichtungen eingesetzt worden.

    Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 9. Dezember, um 20.00 Uhr


    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht):

    FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe, FTX Germany South & North


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Hub-Name: VGAF



    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link

    Zugangsdaten:

    nach Registrierung bei vGAFnet oder per PN/Konversation hier bei FF


    Verwendetes Flugzeug (Pflicht):
    OV10 Bronco im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Bronco vorher löschen. Entpacken und die Dateistruktur direkt in den P3D-/FSX-Hauptordner einfügen.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 9. Dezember, 20.00 Uhr

    Flugplan: Kiruna - Kirkenes - Hammerfest

    Addon Scenery:

    Airports of Norway

    Nehmt bitte den 1. Download von oben! Also die Nummer 1!


    Und dann natürlich Kiruna, das im FTX Global Airport Pack enthalten ist. Kann man auch über FTX Central bekommen. Hier aber der Direktlink:

    FTX Global Airport Pack

    Die Stammpiloten der DWT3 werden das höchstwahrscheinlich schon haben. Bitte prüfen!

    Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 2. Dezember, um 20.00 Uhr


    allgemeine Voraussetzungen:

    FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht):

    FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe, FTX Germany South & North


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Hub-Name: VGAF


    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten:

    Nach Registrierung bei vGAF oder per PN/Konversation hier bei FF


    Verwendetes Flugzeug (Pflicht): OV10 Bronco im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Bronco vorher löschen. Entpacken und die Dateistruktur direkt in den P3D-/FSX-Hauptordner einfügen.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 2. Dezember, 20.00 Uhr


    Flugplan: Kuusamo - Ivalo - Kiruna

    Addon Scenery:
    Kuusamo

    Die Teilnehmer der letzten Etappe haben die Kuusamo-Scenery bereits!


    Und dann Kiruna, das im FTX Global Airport Pack enthalten ist. Kann man auch über FTX Central bekommen. Hier aber der Direktlink:

    FTX Global Airport Pack

    Die Stammpiloten der DWT3 werden das höchstwahrscheinlich schon haben. Bitte prüfen!

    Es ist bereits Freitag und Ihr denkt vielleicht, ich hätte Euch vergessen? Weil noch kein Flugplan für die kommende Etappe veröffentlicht ist? Neenee, hab' ich nicht! Aber zugegeben, ich hatter andere Dinge um die Ohren, mit denen ich mir die letzten Abende graue Haare geholt habe.

    Diese Dinge (wir hacken ein E-Auto.....Abteilung "Jugend forscht") sind nun mit tatkräftiger Hilfe von Wissenden aus den Tiefen des Internets von Erfolg gekrönt. Wobei mich einmal für eine halbe Stunde mein Deodorant verlassen hat, als es so aussah, als hätte ich mir die Bordelektronik zerschossen.....aber nach dem Abklemmen der Batterie, 30 Minuten Wartezeit und Wiederanklemmen war alles wieder gut und ich um ungefähr 5 Jahre gealtert. Und nun haut alles hin und dieser Freitagabend war der Flugplanung gewidmet.

    Wisst Ihr wo der Arsch der Welt ist? Den werdet Ihr am Sonntag kennenlernen. Sicher, diese Welt hat bestimmt mehr als nur einen und die werden wir wohl im Laufe der DWT3 auch noch größtenteils kennenlernen. Fakt aber ist: Hier wird es nicht mehr wirklich hell. Ich habe mal im P3D vorgeguckt - mit aktuellem Datum und Mittagszeit. Da schaut die Sonne gerade noch ein kleines Bisschen über den Horizont. Mehr aber auch nicht. Mehr als Dämmerung dürft Ihr hier nicht erwarten. Dennoch plädiere ich dafür, dass am Sonntag jeder als Datum den 2. Dezember einstellt und als Uhrzeit beim Start 11.00 Uhr! Nur, damit wir es einheitlich haben.

    Wohin geht es eigentlich: Zunächst mal nach Ivalo. Das liegt in Finnland ziemlich weit im Norden. Der wohl größte Ort Lapplands. Keine Scenery, einfach nur Default. Hier sind auch keine Highlights zu erwarten.

    Von Ivalo aus machen wir uns dann auf den Weg nach Schweden. Da war'n wir schon mal. Diesmal aber kommen wir von der anderen Seite. Ziel ist Kiruna. Zu meiner Schulzeit wurde das Kaff als die größte Stadt der Erde gehandelt. Das ist heute sicher nicht mehr so, aber es dürfte immer noch irgendwo ganz oben in der Hitliste auftauchen. Allerdings sucht man hier vergebens nach Wolkenkratzern, mächtigen Handelszentren, Verkehrschaos und was man sonst noch so mit einer Großstadt verbindet. Kiruna hat tatsächlich gerade mal 17000 Einwohner. Die Größe der Stadt bezieht sich lediglich auf die Fläche. Hat mir damals meine Lehrerin so verklickert. Schau ich aber heute bei Wikipedia, dann sind das demnach gerade mal 9 qkm. Irgendwas beißt sich da.

    Ich habe nach einer Scenery für Kiruna gesucht und war auch schon am Runterladen. Da ist mir dann plötzlich aufgefallen, dass Kiruna tatsächlich von FTX besetzt ist. Wer es noch nicht hat, sollte sich spätestens jetzt das "FTX Global Airport Pack" besorgen. Gibt es in FTX Central unter "Freeware>Global Range>Other. Oder auch direkt unter orbxdirect. Ach was, schaut in die folgende Ankündigung! Ich verlinke das da!
    Enthalten ist natürlich nicht nur Kiruna, aber dafür, dass das ganze Paket gerade mal 38 MB groß ist, ist Kiruna da richtig klasse detailliert.

    Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 25. November, um 20.00 Uhr


    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht):

    FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe, FTX Germany South & North


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Hub-Name: VGAF


    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten:

    gibt es nach Registrierung bei vGAF oder per PN/Konversation hier bei FF


    Verwendetes Flugzeug (Pflicht):

    OV10 Bronco im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Bronco vorher löschen. Entpacken und die Dateistruktur direkt in den P3D-/FSX-Hauptordner einfügen.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 25. November, 20.00 Uhr

    Flugplan: Seinajoki - Oulu - Kuusamo

    Addon Scenery 1:
    Seinajoki

    Die Teilnehmer der letzten Etappe haben die Seinajoki-Scenery bereits!


    Addon Scenery 2:
    Kuusoma


    Addon Scenery :
    Oulo

    Logisch, dass Ihr die FSX-Version auswählt.... Es sieht so auis, als würde die Scenery auch im P3D v4 funktionieren.