Beiträge von Superburschi

    War/ist das Ältere alles Mist? Natürlich nicht..."

    Naja, wenn man sich über diese Videos und die Umsetzung in dem neuen Sim freut oder wenn man darüber staunt ist das doch keinerlei Wertung der aktuellen Simulatoren - man muss sich ja jetzt auch nicht unbedingt mit einem Sim identifizieren.


    Das, was ich an Grafikdetails bisher gesehen habe, ist schon enorm und für mich als VFR-Flieger gibt es da zwischen dem FSX und dem neuen Sim optisch echt sehr große Unterschiede.


    Da bleibt abzuwarten wie das ganze dann technisch möglich ist und ob man so was zu hause ohne 2000-3000€ PC umsetzen kann, das war letztendlich der Grund für mich aus dem FSX auszusteigen und die Simmerei an den Nagel zu hängen - mir war die Hardware zu teuer und ich war das Tweaken leid.


    ;)

    Hier gibt es eine Aussage von einem Alpha Tester zur Hardware. Der hat bei einem Top PC bei 4K 50 FPS über London. Wie er selber sagt, bei maximalen Einstellungen. Also schlecht klingt das nicht.

    Naja, er schreibt von seinem PC mit 9700K@5.0, 2080Ti, 32Gb und 50 Frames, dafür muss man schon tief in die Tasche fliegen und damit wäre für mich der "Vorteil Cloud Berechnung" echt nochmal zu hinterfragen ...

    War mir schon klar, daß das das auffällige Kind ist.

    ... ohne das "auffällige Kind" würde nicht mal ansatzweise so viel über die Klimaproblematik geredet. Das "auffällige Kind" ist so gesehen ein Segen in unserer jetzigen Situation, denn je mehr darüber geredet wird umso mehr Klimaschutz wird gefordert und wenn man davon nur einen winzigen Bruchteil umsetzt, dann hat man mehr erreicht als garnix zu tun.


    Würde man ohne die Initialzündung von Greta in dieser Welt weiterleben, weitermachen, wie bisher - ohne auch nur das Geringste zu ändern... dann bräuchte man auch keine Wintertexturen für den Sim, denn spätestens in 5 Jahren kommt der Schnee nur noch aus Schneekanonen und in 10 Jahren brauchen wir in DE keine Heizung mehr und in 30 Jahren kann man das Wasserglas für den Tee einfach 10 Minuten in die Mittagssonne stellen, das reicht aus - und die aktive Stickstoffkühlung für den Flusi-PC bringt es locker auf 10 Minuten Flugzeit, sofern man überhaupt Lust hat in dem Asbestanzug so lange vor dem PC zu sitzen...


    photoshopgedingsbumst


    ... sieht viel besser aus :thumb:

    Ich als hauptberuflicher Entwickler halte ja von Freeware so viel wie ein Schuster von der Idee, dass Schuhe gratis sein müssten.

    Das ist Deine Meinung und das ist auch OK, trotzdem wird die große Masse an Simulatorfans da anderer Meinung sein. Solche Plattformen wie Avsim hätten sich niemals so entwickelt, wenn Freeware überflüssig wäre.

    Ich war/bin froh über jeden, der freiwillig Zeit für die Freeware aufbringt, denn solche Sprüche, wie der von Dir, erzeugt in mir nur den Eindruck, dass die Payware-Entwickler Angst vor gut gemachter Freeware haben und mehr nicht ;)

    Hoppenstedt, Cörriwuast, Kuscheln ... :D Weiß nicht was Ihr da eingeschmissen habt, aber verwahrt mir was davon :lol:


    Habe grade mal überlegt über den Cloud F-Sim, es würde ja schon Sinn machen, wenn auch ein Teil der Rechenarbeit in der Cloud erledigt wird, denn wenn ich mit 50 mbit/s locker vier Filme gleichzeitig in 4K streamen kann und nebenbei noch 5 Alben bei Amazon runterladen kann, dann sollte das für einen FS allein einen großen Batzen an Leistung vom heimischen Rechner einsparen.


    :bier:

    Was macht den die Cloud da für Sinn?

    ... die macht nur dann Sinn, wenn man einen schnellen Zugang dazu hat. Denke man sollte mit einer 3000er oder 6000er DSL-Leitung überlegen ob das klappen kann. Was die Daten betrifft, die aus der Cloud kommen, bin ich mir nichtmal sicher ob meine 50.000er Leitung ausreicht...
    Wenn man mal davon ausgeht, dass eine Leitung mit 50mbit/s meistens mit ca. 45mbit/s läuft und der Upstream mit ca. 10 mbit/s läuft, dann ist es primär mal eine Sache der Datenmenge, die fließen muss...


    Wer Interesse an den Infos zum eigenen Speed hat, hier gibt es die Daten für alle Provider


    http://speedtest.t-online.de



    pasted-from-clipboard.png

    Das sind dann schon mal 260,00 Euro pro Jahr nur für Photoshop.

    Nee, das Abo gibt es für 9,99 Euro von Adobe, sogar grade wieder im Black-Friday-Deal mit Lightroom, Photoshop und der Cloud mit 20 GB - das sind grade mal 120 Euro pro Jahr...

    ich hab Office von 2010 und mir fehlt da nichts.

    Jau, ich nutze Office 2002 und es gibt keine Probleme mit Win10

    Den Betrag von 260 EUR pro Jahr als kostspielig zu bezeichnen passt nicht ganz. Nutten, Koks und Kaviar sind kostspielig, Aber doch keine Software mit der man allerhand Spässkes anstellen kann

    :lol2::lol2::lol2:


    Was den MS Flight betrifft, ich bin mal gespannt wie die Begeisterung sich hält, wenn erste Praxiserfahrungen der Anwender auf der Tischplatte liegen. Die Frage ist ja wie weit man sich zusätzlich einkaufen muss oder will um Steuerung und Hardware für sich zu optimieren.
    Wie z.B. die X-Box mit Steuerungen klar kommt, ob TrackIR oder andere Systeme funktionieren etc...

    Man kann diese Abo Modelle akzeptieren. Aber es geht auch anders, wie bei den bisherigen Simulatoren.

    ... es "geht" immer anders, jedoch ist der Trend zum Software-Abo nicht nur ein Trend - es ist die Realität, die den gesamten Softwaremarkt einholt. Es gibt ´zig Beispiele, nicht nur MS-Office oder Games, auch Adobe lässt sich nur noch mieten und es werden immer mehr... Also entweder solange mit autarken Programmen arbeiten, die irgendwann mal nicht mehr laufen oder eben mit der Zeit gehen und Abos kaufen.


    Was mich betrifft, ich komme ohne gewisse monatlichen Kosten nicht mehr klar mit der EDV, fängt schon an bei der Cloud (4TB), die kostet 24 Euro im Monat, dann kommen noch die 50mBit Leitung der Telekom und so einige Domains hinzu und eben Software-Abos, wenn ich das dann noch mit Prime-Video und Co addiere bin ich schon bei fast 100 Euro pro Monat nur für Sachen, die ich am PC nutze...

    was machst Du denn, wenn MS dann nach zwei Jahren den Preis auf 15,- € setzt?

    Weiterfliegen, was sind schon 15 Bucks im Monat... geht aber ja auch offline...

    Was machst Du denn, wenn MS erkennt, dass die Cloud sich nicht lohnt und das Ding abschaltet?

    ... offline fliegen ...

    Sind die 10 Euro im Monat irgendwo offiziell genannt worden?

    Ja, hier im Thread, X-Box-Game-Pass

    Dirk, hättest Du Mc Kaffee genannt, dann hätten wir jetzt eine Verabredung

    Ja, ich weiß, den Wink, den ich mit dem Post beabsichtigt hatte, hat bisher noch niemand geschnallt :lol2:

    ... das Ding war eben gezielt mit Starbucks gedacht weil da zwei Latte und ein Stück Kuchen fast doppelt so viel kostet, wie der Gamepass :rolleyes:

    Öhm ja,

    Kaffee und Kuchen ....da wäre ich auch dabei um zu diskutieren

    :D