Beiträge von Manschy

    Nicht schlecht. Aber trotz des ansprechenden Preis-Leistungs-Verhältnisses jenseits meiner eheerhaltenden Möglichkeiten...

    Morgen durchstöbere ich nochmal Alternate - bin beim Aktuellen Sportstudio eingeschlafen. Da kommt die Konzentration einfach nicht mehr zurück :müdesaug:

    Alleine mit dem Thema: "Welche Wärmeleitpaste ist die Beste und wie trage ich die optimal auf", kann man gut 30 Minuten seines Lebens verbringen."

    Habe mal kurz überschlagen, wieviel Minuten ich meines Lebens verbringen würde, um dann am Ende erfolgreich einen i-12 19900K mit einer YZX 7980 GraKa ordentlich in ein Megatower-Gehäuse zu verklemmen. Moment :müde: - mein Taschenrechner hat nur 12 Stellen vor dem Komma.... :help: .... da muss ich mal kurz händisch ran.... :spammer:...ich rechne mal schnell auf Jahre um.... kleine Erfrischung.... :pepsi:....schnell noch ein Selfie von mir nach dem erfolgreichen Einbau.... :opi:....

    Jap, da ist das Ergebnis: 21,875 Jahre - demografisch gerundet ist das nix mehr für mich....

    @ Thorsten und Lem:


    Nee - selber Hand anlegen???? Dann kann ich auch gleich mein Auto selber reparieren.... Es gibt einfach Sphären und Dimensionen, da sollte sich ein welcher meinerseits sowas von weit weg bewegen, dass er nicht mal in Rufweite ist :yes:.


    So, da bin ich wieder....


    Hui, so viele Anregungen und Details - weiß gar nicht, wo ich anfangen soll zu antworten. Ich mache das mal am Besten als Resummée:


    - Habe bei meinem Vertrauensdealer angerufen. Der hat gesagt, es sollte funktionieren, meinen alten Kasten noch ein wenig aufzufrischen. Bin dahingehend (vorerst!) von einem Neukauf abgerückt. Wichtig dabei sind die auch von Euch schon erwähnten Punkte wie

    - Midi-Gehäuse noch groß genug (auch in Bezug auf neue GraKa...)

    - Reichen die Lüftermöglichkeiten aus, um auch einen OC ordentlich zu kühlen?

    Sollte es irgendmöglich sein, meinen bisherigen Käfig zu behalten, wäre ich glücklich. Der ist derzeit so flüsterleise, dass ich manchmal auf die LED schauen muss, um zu sehen, ob er überhaupt an ist ;).


    Und dann kam noch ein guter Hinweis:

    Wer hat's geschrieben? Moment.... Murmel....murmel....ah da:


    Ich kann nur sagen, kein 8700er mehr. Da der Preisabstand zum 9xxx zu gering ist und die neue Plattform etwas mehr Zukunft hat. 1080 auch nicht nimm ne 2070RTX

    Guter Hinweis. Da sind tatsächlich aktuell nur noch 20 - 30 Euro Unterschied und ich bekomme tatsächlich zwei Kerne mehr. Muss bei dem Thema wohl gerade mein Fresschen bekommen haben und war abgelenkt...


    Auch in Bezug auf die GraKa gebe ich Euch Recht: Sollte eine neue anstehen, wird's wohl in Richtung 20** gehen.


    Somit bin ich - dank Euch - bei meiner ersten Entscheidung angekommen:


    KEIN FERTIGZEUG - KEIN MARKT! check

    HINWEIS AUF 9700k check

    ALLE ANGABEN bzgl. BELÜFUNG check

    AUF JEDEN FALL EINE SSD (250 oder 500 GB je nach Budget...) check

    Auf die Angaben zum Netzteil werde ich mich auf den Dealer verlassen - aber ich denke, wenn ich übertakte, muss es über 600 Watt werden...


    Nun fällt mir doch noch eine Frage ein:


    Da ich ja den PC behalten will, aber etliche Komponenten ausgetauscht werden, möchte ich mein bisheriges Win7 erstmal behalten. Warum?

    Meine Überlegung: Ich habe mir Acronis True Image zugelegt und würde mir gern meine Festplatte komplett auf eine Externe spiegeln. Wenn dann alle neu zu installierenden Komponenten eingebaut sind, würde ich gern alles wieder zurücksichern.


    a) Geht das, ohne Sachen neu installieren zu müssen? Da ja die HDD drin bliebe, wäre ja auch das Betriebssystem noch vorhanden. Doofe Frage vielleicht, aber ich hab' bisher sowas noch nie gemacht....

    b) Wenn ich dann diese Sicherung auf der Externen hätte (ist ja mehr als beruhigend...), würde ich gern bei Gelegenheit von Win7 auf Win10 upgraden:

    Kennt Ihr das hier und was haltet Ihr davon?


    https://www.computerbild.de/ar…e-kostenlos-11348619.html


    Die Begründung in beidem: Darin steckt meine Angst, mein bisher eigentlich rattig laufendes System (never trust a smiling cat - nee, Moment, der war falsch - "Never change a running system") eben doch zu verändern. Zwar ist der Flusi nicht mehr schnell genug, aber ansonsten keine CTDs, OOMs (auch noch nie mit FSX gehabt...), keine sonstigen Abstürze, Viren o. ä.


    Ich war - offen gesagt - verwöhnt....








    Uff - da ist man mal gerade aus dem Haus, und die Bande zerlegt das Wohnzimmer!!!!


    Leute - kommt mal runter! ALLE!!!!


    1. Wir sind hier alles Menschen (manchmal Kinder, so kommt es mir vor) und wir dürfen durchaus mal ab-/überdrehen. Schließlich gibt es eben Themen, die viele mit sehr viel Eifer kommentieren und sich manchmal mehr einbringen, als es vielleicht der eine oder andere aushält.

    Ich habe z. B. Anna in einem anderen Threat wirklich schroff vor den Kopf gestoßen - ich habe Rainer (Simmershome) auch mal die Meinung gegeigt.

    Aber trotzdem hat sich Anna hier toll eingebracht und auch Rainer ist mir, glaube ich, nicht böse.

    Nochmal danke, Ihr zwei.

    Vielleicht müssen wir einfach ein bisschen mehr aushalten und nicht jede Äußerung des anderen immer auf die Goldwaage legen. Denn Fakt ist:

    Schnell kann man in der Hitze der Diskussion mal was loswerden, was vielleicht nicht ganz der Umgangsnorm enspricht - aber solange es nicht grob beleidigend oder denunzierend wird, finde ich es völlig in Ordnung. Wie Ihr schon geschrieben habt: Das ist ein Forum, also ein Austausch. Und für mich gehört eigentlich ein wenig Pfeffer dazu - das ist doch wie in der richtigen Freundesklicke, oder noch besser: Im Parlament. Schaut doch mal z. Zt. auf die Insel (ich meine jetzt nicht das Thema, sondern die Leute, die sich da auf engstem Raum fast ans Leder gehen - DAS IST DISKUSSION :lol::yes:)

    Wichtig ist aber auch, dass sich hier nicht jeder als der Wichtigste in der Runde empfindet und alles persönlich nimmt.


    2. Ob Ihr's glaubt oder nicht, ich als Threatstarter bin richtig happy, dass sich im Laufe des Tages hier so eine Diskussion nebenher entwickelt hat. So habe ich doch noch eine Übersicht über die Antworten auf meine Idee, vielleicht meine bisherige Bude aufzurüsten. Als ich nämlich plötzlich "60 Antworten" gelesen habe, dachte ich: Da kannste nix mehr quoten, da ist soviel Input, da musst Du kapitulieren....


    Und dass es mal laut wird, ist wie in einer guten Beziehung: Das MUSS mal sein (auch, wenn es hier tatsächlich mal öfter passiert...). Aber nichts desto trotz sind mir die Beziehungen wertvoller, in denen man mal abkotzt, als alles in sich reinzufressen.


    So, jetzt muss ich mal den Faden zu meinem Thema wiederfinden und Ihr vertragt Euch gefälligst :cool:

    Ich nehme mal die Inspiration von Lächelkatze auf:


    Könnte ich meinen bisherigen Rechner nicht so umstricken, dass ich noch ein paar Jahre Freude daran habe (möchte jetzt nicht noch einen Threat aufmachen - die Elite liest hier ja mit :yes:)?


    Auf die Idee bin ich ja noch gar nicht gekommen. Denn mittlerweile stehen im Keller schon verstaubte 3 alte PC-Leichen rum...


    Hier mal die Daten:


    Würde/könnte bleiben:

    - Gehäuse Midi ATX, CoolerMaster Elite (hat also schon einen Propeller...)

    - Netzteil Xilencepower Redwing SPS 480 Watt (klar, müsste ein wenig mehr werden...)

    - GraKa nVidia 1060 GTX (mal bei Bedarf auf 1080er)

    - 1 TB HDD


    Müsste neu:

    - Mainboard (weil Sockel 1155, optionslos)

    - CPU i5-2500 gegen den i7-8700k

    - SSD 250er oder 480/500er

    - WIN10


    Wäre das möglich? Das wäre doch nachhaltiger als wieder neues Metall ins Haus zu stellen.

    Bei den neuen Komponenten müsste ich doch mit 600 Euro hinkommen...

    Man lernt ja minütlich hinzu: Wenn ich mir mal so meine Kiste per Mifcom konfiguriere, sehe ich erstmal nicht, ob ich überhaupt einen Gehäuselüfter habe - und wenn nicht: Brauche ich einen? Sorry, ich weiß, jetzt geht's allmählich ins Eingemachte, denn bisher dachte ich: Kaufste fertig, haste alles.

    Ach Mensch, ich weiß nicht mehr bei welchem Inet-Anbieter das war, aber der hatte unter seinen Konfigurationsmöglichkeiten auch eine Option "kein" - will sagen, das könnte ich dann ja z. B. bei Mitnahme meiner "alten" Graka schon aus dem Preis rausrechnen...

    ...da kommen wir der ganzen Sache schon näher ;)


    https://www.caseking.de/8pack-…e-oc-system-sipc-186.html

    Ach, Mann, Lem - den wollte ich doch gerade quoten :lol::lol::lol:


    Dann müsste ich allerdings meinen Ford Mustang 5.0 verkaufen, den ich ja auch nicht habe....


    Leute, vielen Dank für Eure ganzen Kommentare. Einerseits bin ich nun zwar etwas unschlüssig geworden, andererseits aber trifft es des Pudels Kern. Ich kann gar nicht soviel quoten, wie ich gern auf einige Eurer Anregungen eingehen möchte.

    Da sind zum Ersten Annas berechtigte Argumente, die mich ja schon anfangs ein wenig ins Zweifeln gebracht haben: Dass die ganze (Lowbudget)karosserie den eigentlich guten Motor nicht zur Vollleistung kommen lassen werden. Will sagen: In der Tat scheint es mir, dass einige zwecks Preisdrücken verbaute Komponenten (in erster Linie Netzteil, sicher der Kühler - das Mainboard ist Bodensatz und einiges andere) den i-7 in Ketten legen.

    Wie anfangs befürchtet, würde ich mich nun gar nicht erst trauen, das Ding zu overclocken! Wie soll ich in Ruhe versuchen, auf 4.7 Ghz zu kommen, ohne einen Feuerlöscher daneben zu stellen....

    Außerdem sticht das Argument, dass ich ja einige Sachen schon habe - Tastatur, Maus, vielleicht die Graka oder das Win10 - ach Mist, hab' ich ja nicht :banghead: .... egal....

    Meine nächste Idee wird wohl darauf hinauslaufen: Den Dealer meines Vertrauens anzusprechen, meine Wünsche zu äußern und vielleicht die eine oder andere Komponente zurückfahren.....Bis auf die CPU, halleluja - das muss in Minimum der i-7 8700k sein :smash:.

    Und die Aufpreisliste für 1Terabyte mehr ist ja nun auch nicht der Wahn....


    Überlege ja sogar mittlerweile, die 1060er GTX, die ich hier noch verbaut habe, mit rüberzunehmen. Nächstes Weihnachten kommt ja wieder, dann kann ja auch dann erst eine 1080er oder 2070er rein...

    Und eben das ist ja das Gute, wenn man sich die Kiste selber zusammenstellen lässt.


    @Lem nochmal: Deine Seite pcgameshardware.de checke ich nochmal, das sieht ordentlich aus.

    Dank Dir.

    Also der Hyrican hat 480 GB statt 250 wie der Mifcom und eine 2 TB statt eine 1 TB - dazu noch eine Realtek Soundkarte (gar nicht so schlecht...) statt SoundOnBoard. Außerdem noch Win10, und ich habe noch Win7....

    Das sticht, finde ich....


    Huch - habe gerade vielleicht eine nicht so kleine Schwachstelle entdeckt (natürlich müssen die irgendwo dran sparen....):


    Während der Media-Markt PC nur einen Intel H-310 Chipsatz verbaut (scheint wirklich der Einsteiger-Chipsatz mit geringster Schaffenskraft zu sein...) sitzt im Mifcom-Mainboard tatsächlich der neuste Intel Z-390....Muss mich als Profi-Laie vielleicht nicht so sehr tangieren, aber ey, das ist hier echt spannend :cool:....

    Vielen Dank, Ihr zwei :tag:


    Ja, Fertigrechner ist eigentlich auch nicht mein Ding. War bisher sehr zufrieden mit dem, was mir der Händler meines Vertrauens damals zusammengedengelt hat. Weil in der Nähe, war's auch mit dem Service 1a.


    Wenn ich aber nun mit den Features von oben dahin gehe, wird's wohl ca. 1/3 teurer.....


    Richtig - die Steckplätze! Und aus der Beschreibung geht, glaube ich, auch nicht hervor, ob die 16GB nun vollgestackt sind oder noch Platz für ein weiterer Riegel ist (auf 32GB wäre ja nicht schlecht, wenn mich mal eine Steuerrückzahlung überrascht ...).

    Auch die Sache mit dem OC ist mir nun nach einem Tag Betrachtung der Kiste etwas unsicher: Können die verbauten Komponenten einen gesunden Punch ab oder bekomme ich üppig Kernschmelze, wenn ich die CPU mal fordere?

    Das ist ja das Gute, wenn man bei bewährten PC-Manufakturen mal die Komponenten zusammenstellt: Da wird sofort ein Alarm gegeben, wenn z. B. das Netzteil zu schwach ist oder irgendein anderes Bauteil nicht ganz OC-fähig zu sein scheint.

    Da scheint man in der Tat ein gewisses Risiko einzugehen, wenn man einen Fertig-PC kauft: Implodiert das Ganze einen Tag nach Ablauf der Garantie? Schon komisch, dass man gleich zu einer Anschlussgarantie oder Garantieverlängerung ermuntert wird....

    Hmm - ich schlafe da nochmal ein paar Nächte drüber. Aber das Gesamtkunstwerk macht dennoch einen guten Eindruck.....Verdammt.....


    @Anna: Da beruhigst Du mich aber sehr bzgl der 8GB GPU!!!

    Hast Du denn schon mal in die Sphären von PBR geschnuppert? Wird das - wenn es richtig aufblüht - nicht so richtig in die Grafik-Leistung gehen? Das ist wirklich ein spannendes Thema...


    @Klaus: Gerade gesehen: Aufgrund Deines Hinweises bzgl. Alternate habe ich gleich den hier gefunden:


    https://www.alternate.de/Corsa…t-PC/html/product/1490334


    Sieht sehr ähnlich aus, ist aber mal eben 800 Ocken teurer :huh::vogel::shocked:. So extrem hochwertiger können die Komponenten doch nicht sein, um diesen Unterschied zu rechtfertigen, oder?

    Hallo zusammen,


    kaum ein Tag ohne Anfragen an die Expertenrunde hier, ob sich der Kauf eines bestimmten PCs lohnt.


    So bin auch ich heute fündig geworden und die ganzen Features haben mich echt abgeholt. Natürlich: Ist fertig, die Kiste und dann auch noch aus dem Media-Markt :pfeif:.

    Aber alles, was darin verbaut ist, macht auf mich einen guten Eindruck. Lediglich das für das Gesamtkonstrukt m. E. etwas schwache Netzteil sowie ein fehlender Kartenleser (sollte ja als USB-Adapter kein Problem sein...) trüben das Paket minimal ein.

    Dagegen locken 480 GB SSD, 2 TB HDD, eine 1080er GTX, eine Realtek-Soundkarte (habe ich bisher auch und bin sehr zufrieden - zumindest besser als SoundOnBoard...) und ein vorinstalliertes Betriebssystem...


    Ich habe versucht, annähernd dieselben Features bei "Mifcom" einzugeben, kam aber bei der Grundkonfiguration der Bauteile schon auf ordentlich über 2000 Euro - und dann hatte ich noch nicht einmal WIN10, keine Maus oder Tastatur :shocked: . Ärgerlich auch, dass es bei Mifcom wohl keine 1080GTX gibt?!?


    Da ich einen schmalen Geldbeutel habe und dementsprechend auch für die nächsten 4 - 6 Jahre planen muss, ist die Frage ja klar:

    Werde ich damit glücklich? Vor allem, wenn ja mal P3Dv5 kommt und/oder schon die aktuelle Version 4.4 mit der PBR-Revolution aufwartet. Nicht, dass es dann in einem halben Jahr heißt: Also, ja, nee - 8 GB für eine Grafikkarte reichen da beim Besten nicht aus....


    Ich bedanke mich schon einmal für jede hilfreiche Antwort :bier:


    Und hier der Kandidat:


    https://www.mediamarkt.de/de/p…afikspeicher-2473653.html

    Klar kenne ich die Detailarbeit :yes:


    Dachte nur, ich hätte vielleicht irgendetwas übersehen, mit dem man vielleicht ein Häkchen entfernen kann. Das wäre ja die sauberste und schnellste Methode.

    Kein Thema, dann hole ich halt meine Werkzeugkiste aus dem Keller :winke:

    Hallo,


    nachdem ich nun die ganzen Windräder "stillgelegt" habe, die mich bei meinen Retro-Flügen immer störten, fielen mir nun auch diese extrem nervigen Solar-Felder auf (z. B. Oldenburg CS05).

    Weiß jemand, wie man diese Spiegel entfernen kann? In FTX Central konnte ich keine Option entdecken....

    Nee, auch falsch. Diese Lackierung gab's auch bei der C-130


    https://www.flickr.com/photos/emdjt42/3608474326/


    ..und diente im Einsatzgebiet wohl als Sonnenreflektor gegen das Aufheizen der Cockpits.


    Aber das soll ja keine Threat-sprengende Angelegenheit werden hier:


    Nein, die Screenshots stammen alle aus dem FS9 - darüber bin ich beim "Aufräumen" gestolpert und war überrascht, welch hohe Qualität der Sim schon damals haben konnte. Vor allem die Wolkenstrukturen im Hintergrund sind m. E. immer noch erste Sahne...

    Hatte mir mal gedacht, ich "teste" sie im P3D-Screenshot-Bereich. Scheint funktioniert zu haben :weg:

    Okay. Also, es liest sich ja wie folgt:


    - Spielumgebung:

    * Kaukasus (sicher für A-10 oder Harrier interessant) inklusive


    * Nevada Test- und Trainingsrange (sicher gut, damit man reinkommt...)

    * Normandie 1944 (vielleicht interessant für die enthaltene TF-51D). Nicht inklusive, aber beschrieben als ob?


    - Enthaltene Flieger:

    * Sukhoi Su-25T (brauche ich bestimmt nicht...)

    * die Mustang...


    - Missionen?

    Sind bereits Missionen enthalten? Die Beschreibung sagt lediglich aus, dass ein Missionseditor und -planer enthalten sind, nicht aber, ob schon Missionen in der Basis drinstecken...Allerdings ist es schon nicht uninteressant, eigene Missionen zu kreieren...


    Sodele. Wahrscheinlich versteckt ist die Tatsache, dass ich mit der Mustang wohl nichts anstellen kann, oder? Oder verfügt sie bereits über nutzbare Waffensysteme?


    Ergo:

    Brauche ich Payware-Mods, um die jeweiligen bereits enthaltenen Gebiete zu "aktivieren" und die Mustang einsetzbar zu machen?

    Welche Basic-Mods empfehlt Ihr, damit der Einstieg Spaß macht?

    Das ist ja wirklich der Hammer!


    Schwer, da nicht angefixt zu werden....


    Mal eine Frage als Interessierter: Wenn ich mir DCS World 2.5 downloade, über welche Funktionen oder Missionen verfüge ich dann bereits?