Beiträge von BlackBox

    Habit Ihr mal den Virtual Flight Online Transmitter versucht? Gibt es bei flightsim.to oder direkt bei https://virtualflight.online/transmitter/

    Moin zusammen,


    so wie es aussieht ist der Transmitter Geschichte: https://virtualflightonline.su…om-transmitter-to-volanta


    Anscheinend ist der Punkt nun da. Der Transmitter baut keine Verbindung mehr auf


    Grüße

    Schau mal bei JayDee:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    In der Beschreibung ist auch der Link zu flightsim.to.

    Moin Gunter,

    das war echt eine Überraschung.

    Schon bei den Vorbereitungen ist mir eine Truppe aufgefallen im LNM, da aber nicht weiter beachtet.
    Aber nachdem diese Truppe auch zu unerem Zielort unterwegs waren musste man doch mal gucken. Wenn dann einer davon in einer virtuellen D-I fliegt, ansonsten aber sehr internationale Teilnnehmer am Start sind, wird man richtig neugierig. Und da kam dann irgenwie ein Begriff zum anderen und die Neugier wirde größer.

    Für uns geht es am Sonntag zur gleichen Zeit wieder weiter. Auch wieder mit LNM.

    Vielleicht sieht man sich wieder.


    Grüße

    Thorsten

    PS: Da Karsten eine Abkürzung am Startflughafen bekommen hat, die direkte Runway an den Parkpositionen, war er euch "dicht auf den Fersen", wie er ja zeigen kann.

    Es gibt zwei unterschiedliche Sorten von Kontaktspray:

    Rückfettend oder nur reinigend. Aber vielleicht bekomme ich

    das Isopropanol ja auch im Baumarkt. Wir werden sehen sagte der Blinde :pfeif:

    Und daher auch obacht bei Spiritus. Man denkt, das hilft, ist aber auch rückfettend, so haben es mir meine Techniker mal erklärt und seit dem benutze ich kein Spiritus mehr für Reinigungsarbeiten im Elektronikbereich.


    Auch wenn Du dir schon einen neuen Stick bestellt hast, schraube doch den alten noch mal auf und wackel an den Kabeln. Nicht das du einen Kabelbruch hast, der sich bei Bewegungen so auswirkt.

    Moin,


    das mit dem "medium" für den Parkplatz ist durchaus stimmig, denn die 737 und der A320 sind im Flusi auch ein "medium".


    Die Airports sind alle in Kategorien eingestuft und diese kann man zum Beispiel bei Skybary
    https://www.skybrary.aero/arti…-aerodrome-reference-code nachlesen. Basierend ist das ganze auf dem ICAO Annex 14, der gültigen Vorschrift, an die sich alle ICAO MItgliedstaaten halten.

    Skybary ist eine offizielle Seite von Eurocotrol, die als Hilfestellung öffentlich zu Verfügung steht und von allen Beteiligten in der Luftfahrt als offizielle Quelle genutzt werden kann.


    Die FAA weicht von der ICAO durchaus in dem Fall ein wenig ab. In den USA kommen durchaus die ADG Richtlinien zum Einsatz, die auch noch die Höhe des Flugzeuges am Heckleitwerk beachten. https://www.skybrary.aero/articles/airplane-design-group-adg .


    Somit ist die DC3 wie eine 737 oder ein A320 (die 737-300 hat eine Spannweite, die 12 cm kürzer ist, als die von der DC3) in der gleichen Gruppe.


    Der Flusi macht alles richtig.


    Die DC-3 dürfte somit genaugenommen an solch kleinen Plätzen gar nicht betrieben werden dürfen.
    Ausnahme: Wenn die Piste es hergibt, dann könnte eine Landung ok sein, der Flieger muss aber dann auf der Piste bleiben, also auch be- und entladen werden. Aber das sind alles Einzelfälle.


    Vielleicht ist aber auch die Gefahr, dass man die Wake Turbulence Kategorien im Hinterkopf hat. Dies sind 3 Klassen, Leicht, Medium Heavy + die Klasse vom A380, J für Super. Da fällt die DC-3 in Light, was aber mit dem Flugplatz so nichts zu tun hat.


    Grüße

    Moin Klaus, ich vermute einmal das hängt mir FlightRadar24 zusammen. Die haben ihre Webseite geändert und deshalb gibt es keine Daten mehr. Der FSLTL Traffic Injector funktioniert auch nicht mehr mit den Daten von FR24. ;)

    Moin, das wurde von FSLTL durch ein Update gefixt.

    Nebenbei: ja, das Thema Kameras und Flusi ist ein Kapitel für sich.
    Meine Lösung für mich: Track-Ir! Da kommt auf den Monitor eine IR-LED Sende undEmpfangseinheit und auf ein Kappi, was man zusätzlich dann trahen muss, kommt ein Kuststoffgedöns mit 3 Reflektoren.
    Dadurch reagiert mein Flusicockpit auf meine Kopfbewegung. Dazu auf dem Stick noch zwei Tasten programmiert, Kamera einfrieren und freigeben sowie eine Resetfunktion für die Ausrichtung und fertig.
    Fertig? Nein! Ich habe Glück gehabt und Hilfe bekommen bei der Einrichtung und dazu ein Profil für dei Bewegungen im A320. Ohne das hätte ich nicht das AHA_Erlebnis gehabt, was ich hatte und vermutlich das DIng zurückgeschickt. Track-IR ist nicht einfach Plug and Play sondern benötigt Zeit.

    Wo ist jetzt der Vorteil? Nun, wenn ich an der virtuellen Bahn stehe, dann gucke ich leicht nach unten) (sehe aber immer noch den Monitor, weil eben nur minimale Bewegungen sich bemerkbar machen) und kann dannzum Beispiel Wetterradar einschalten. Oder aber auch einen Blick nach oben, um am Overheadpanel noch mal alles zu kontrollieren.

    Nebenbei: Track-IR funktioniert zum Beispiel auch im Train Simulator.

    Ach ja: es muss nicht das teure originale Track-IR sein! Es gibt auch günstigere Versionen (fast 50%) von anderen Herstellern, die aber zu 100% kompatibel sind und soweit wir herausbekommen haben baugleich sind (auf der Gehäuserückseite ist ein Bereich mit einem durchsichtigen Kunststoff, wo man den Chip und die Platine sehen kann, daher basiert unsere Annahme).


    Das Zubehör mit dem aktiven Reflektor, den man sich an das Headset binden kann habe ich nicht im Einsatz. Ich komme mit der Basaballcap und dem Headset darüber gut klar.


    Grüße

    Moin,


    den Hinweisen von Jürgen kann ich nur zustimmen.


    Allerdings braucht der Flusi bei mir manchmal sagenhafte 3 Minuten, einen Tag später aber schon 10 Minuten. Warum? Keine Ahnung.


    Wie auch immer, ich kann den Addonslinker nur ans Herz legen!
    Hilft bei der Organisation vom Flusi ungemein.

    Wenn dann auch noch eine Ordnerstruktur erzeugt wird, die alles schön übersichtlich macht....erleichtert bei mir einiges.


    Den direkt nach der Installation vom Flusi installieren und dann geht es mit dem Aufhübschen der virtuellen Welt leicht.


    Grüße

    Ich habe es mit einem, zwei der 4 Schubhebeln versucht, kein Erfolg.


    Zusatzfrage: Ich habe festgestellt, dass die Gashebel bis zu Mitte der Strecke von Vollgas bis Idle entsprechend der Bewegung am Honeycomb reagieren. Ab dieser Mitte springen die Gashebel sofort auf Idle. Mit der Kalibrierung im Windows-Tool kann ich das nicht korrigieren, bzw. Weiß ich nicht, wie man das ändern kann. Dort springt die Anzeige genauso.

    Ist der Honeycomb B vielleicht kaputt?

    Moin Gunter,


    festgestellt im Flusi oder in Windows?

    Ht Honeycomb Treiber und ein Kalibrierungstool? Wenn ja, da alles in Ordnung?


    Und dann fällt mir noch die USB-Versorgung ein. Das ganze an einem HUB ohne Netzteil / mit NT oder am PC? Villeicht klemmt da was.


    Grüße

    Ich kann mich an Vorfälle im FS X erinnern, wo Szenerien an ganz anderen Ecken der Welt einen CTD in London verursacht haben. Das war sogar damals nachvollziehbar mit mehreren PCs.

    Wir wollten damals verstehen, warum und sind dann in Fieselarbeit auf ein Addon in einer ganz anderen Ecke der Welt gekommen.


    Von daher würde ich mal gar nicht eine andere Szenerie ausschließen.


    Ideal ist für so was der Addonslinker. Da kann man erstmal alles bequem als Ist-Zustand speichern, dann alles deaktivieren und Stück für Stück nach einem Test wieder aktivieren. Wenn man möchte.

    So, die heutige Nachtschicht war erfolgreich! Der TrackIR geht wieder.

    Was war?
    Nun, wie schon geschrieben ist die Fehlermeldung ziemlich universell.


    Es gibt viele, die mit dem Fehler zu kämpfen haben. Man findet viele Ansätze, auch dubiose bei Youtube, in denen erklärt wird, man solle Daten löschen oder aus den Quellen der Videobeschreibung einen Download durchführen und die Dateien im Windows damit ersetzen. Da habe ich ein Problem, ich weiß nicht, was ich mir da an Land ziehe. Mit dem Löschen ist auch eine Sache, was weg ist ist weg und evtl. bleibt das System stehen.

    Dann gibt es im Forum von NaturalPoint auch einige, die das gleiche fragten.
    Oft wird nicht geantwortet. Allerdings findet man in zwei Fred Hinweise auf C++. Angeblich fehlen Versionen. Für mich stellte sich erst mal die Frage: wo soll die hin sein, wenn die bisher da war? Egal, einfach mal alles an C++ deinstalliert, was da war und alles, was ich im Netz finden konnte installiert.
    Ergebnis...negativ!

    Dann gab es Hinweise auf dot-net. Die hatte ich, habe aber auch hier noch mal 2 Versionen nachinstalliert. Kein Erfolg.

    Mit Dino zusammen habe ich gestern Nacht weitere Ursachenforschung betrieben. Siehe da, man findet Hinweise auf DirektX. Tja und das ist mittlerweile anders, da ja alles im Windows verankert ist. Es lässt sich nicht einzeln reparieren oder deinstallieren und neu installieren. Also nach intensiver Beschäftigung die Erkenntnis, dass das eine Möglichkeit sein kann, die aber nicht abgestellt werden kann.


    Eine Reparatur von Windows war mangels fehlendem Wiederherstellungspunkt keine Option.


    Heute habe ich dann weiter gesucht und bin mit Hilfe der Seite https://www.majorgeeks.com/con…n_is_incorrect_error.html auf Suche gegangen.
    Und wieder waren die C++ Dinger Thema. Irgendwann bin ich bei dem Abarbeiten auf die Seite https://www.majorgeeks.com/fil…_runtimes_aio_repack.html gekommen, die ein All-in-one Pak von C++ Versionen anbietet.
    Die habe ich gespeichert und installiert.


    Die Augen waren groß, als ich nach dem Neustart folgendes sehen konnte:


    pasted-from-clipboard.png


    Also hing alles doch mit den C++ Dateien zusammen.
    Welche genau kann ich auf Grund der Sammlung nicht nachvollziehen.

    Ebenso kann ich nicht nachvollziehen, warum auf einmal was weg sein sollte.
    Möglicherweise hat eine Deinstallation eines Programms hier was gelöscht, was es nicht hätte tun sollen. Das ist zumindest die einzige plausible Erklärung, denn ich hatte da mit zwei Programmen was ausprobieren wollen, die aber nichts getaugt haben.


    Wie auch immer, der TrackIr tut wieder das, was er soll.

    Grüße
    Thorsten

    Moin Gunter,


    äh, sorry, ja. Mehrmals, und auch unterschiedliche Versionen.
    Es kommt sofort nach dem Doppelklick die Fehlermeldung.


    Die Fehlermeldung findet man u.a. im Forum zum TrackIR, leider ohne Lösung.
    Bei Youtube gibt es auch diverse Videos, die alle irgendwie dann immer verweisen, das was runtergeladen werden soll. Den Quellen traue ich aber nicht.

    Auch der Ansatz den Wiederherstellungspunkt von Windows zu nutzen läuft ins leere, da kein Punkt vorhanden ist.


    Dot Net habe ich auch schon reparierte / installiert.


    DirectX lässt sich ja leider nicht mehr separat installieren, ist ja ein Teil von Windows. DXDIAG hilft auch nicht mehr.

    Grafikkarte habe ich auch gerade geupdatet, leider ohne Erfolg.


    Anscheinend ist TrackIR auch das einzige Programm, das gerade zickt.


    Was ich nicht mehr weiß: NVIDIA hat ja die Experience, die installierte Programme erkennen und besonders unterstützen, bzw. dort individuell Grafikoptionen für jedes Programm einzeln eingestellt werden können. Ich meine, dass TrackIR dort aufgeführt war, was jetzt nicht mehr der Fall ist. TrackIR und NVIDIA kommunizieren ja beim Start von TrackIR , es kam auch immer eine Meldung von NVIDIA rechts oben auf dem Bildschirm, was nicht mehr passiert.


    Könnte es da irgendwo einen Knoten geben?



    Grüße

    Thorsten

    Moin,


    gestern war noch alles ok, heute mag mein TrackIR nicht mehr.


    Wenn ich das Programm starte kommt sofort ein Popup:

    , a61c0ced-37ba-4a56-b8f8-0d837161ae83.jpg


    Erstmal ist die Fehlermeldung ziemlich nichtssagend.
    Im Netz findet man Treffer, die die Neuinstallation von Visual C++ raten, was ich gemacht habe.

    Ohne Erfolg.


    Hat jemand hier einen Ansatz, wie ich den TrackIR zum laufen bekomme?
    So ohne ist echt bescheiden, hab mich sehr an den gewöhnt


    Danke und Grüße

    Thorsten