Beiträge von elgreco111

    Dieser Flugsimulator macht mich wahnsinnig. Hab gestern neu installiert, hat den halben Tag gedauert. Wollte den Flusi dann starten und hatte sofort einen CTD als ich auf die Weltkarte geklickt habe. Habe anschließend die "Reparieren"-Funktion genutzt und jetzt sind alle Flugzeuge bis auf die TBM930 und die Cessna 152 weg. :böse:

    Schätze mal ich starte die Installation jetzt ein drittes mal...

    Hast du irgendwelche Mods geladen, vor dem Update sollte man den Community Ordner leeren. Das mag er tw nicht beim updaten

    Für den P3D v5.1 HF1 gibt es ein AS Beta allerdings leider fehlerbehaftet, bei mir Absturz wegen as_connect error. Lt. Beta Forum auch noch Darstellungsprobleme, Abhilfe soll das Löschen der volumetricclouds.cfg bringen.Hab ich noch nicht getestet

    Das Problem der Pfeiltasten habe ich auch, mit der Leertaste kann man ein Stück rauf und runter scrollen, ist aber nicht dasselbe.

    Ansonst konnte ich keine markante Änderungen feststellen, bin allerdings nur über Wien herumgekurvt,

    Die Framerate scheint gefühlt stabiler und etwas besser zu sein. Das Addon für Wien von Trologdytus funktioniert noch

    Danke für dein Engagement. Freu mich schon darauf, vor eingien Jahren waren wir in uA auch in Hamburg mit anschliessender Rundreise Rostock,Lübeck,Warnemünde, Kiel und natürlich Buxtehude :D


    Freu mich schon auf ein virtuelles Wiedersehen :luxhello:

    Vielleicht hilft diese Anleitung aus dem ORBX Forum, allerdings gibt es mit der neuen Version offensichtlich mehrer Problem wie zB mit EA



    Hab da mal die Seite übersetzen lassen betrifft zwar in erster Linie ORBX Produkte im Grunde sollte es auch für normale Updates des P3D anwendbar sein

    1. Deinstallieren Sie den P3D-Client über die Windows-Systemsteuerung. Wenn Sie gefragt werden, ob Sie P3D v5 abmelden möchten, antworten Sie mit Nein.


    2. Deinstallieren Sie dann den Inhalt und dann die Szenerie und schließlich den obersten P3D v5-Eintrag in der Windows-Systemsteuerung.


    3. Sie haben jetzt einen P3D-Stammordner, der nur Dateien enthält, die Sie hinzugefügt haben. Wenn Sie keine hinzugefügt haben, ist diese leer.


    4. Führen Sie Setup_Prepar3D.exe in Ihrem dekomprimierten Download von Ihrem P3D-Konto als Administrator aus.


    Stellen Sie sicher, dass das Zielverzeichnis dasjenige ist, das Sie nach der Deinstallation noch haben.


    Sofern Sie nicht am Standardspeicherort installiert haben, müssen Sie eine Änderung vornehmen.


    Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Sie werden nicht aufgefordert, P3D erneut zu aktivieren.




    Wenn Sie alles im P3D-Ordner hatten, muss Global Base deinstalliert und erneut installiert werden.


    Sie müssen Verify-Dateien für alle geöffneten LC-Produkte ausführen.


    Sie müssen Überprüfungsdateien für die Orbx-Bibliotheken ausführen.


    Führen Sie außerdem Sync Simulator aus.


    Um den Synchronisierungssimulator zu finden, klicken Sie auf Einstellungen -> Hilfe -> Synchronisierungssimulator.




    Wenn Sie alles außerhalb des P3D-Ordners hatten, dann ist dies der Rat von Ben.




    Zitat

    Wenn Sie Ihre Orbx-Produkte in einer Bibliothek (d. H. Außerhalb des Simulators) installiert haben, bleiben Ihre Orbx-Produkte bei der Deinstallation von Version 5 weiterhin installiert, jedoch nur nicht mit Ihrem Simulator verbunden.


    Sobald Sie v5 installiert haben, öffnen Sie Orbx Central. Klicken Sie auf Einstellungen -> Hilfe -> Synchronisationssimulator. Dadurch wird Ihre Prepar3D-Add-ons.cfg bearbeitet, der Pfad der Orbx-Bibliothek erneut hinzugefügt und Ihre Orbx-Szenerie automatisch wieder verknüpft.




    Sobald Sie diese Schritte ausgeführt haben, müssen Sie Ihre mindestens umbenennen oder löschen


    C: \ Benutzer \ Ihr Benutzerkontoname \ AppData \ Roaming \ Lockheed Martin \ Prepar3D v5 \ Prepar3D.cfg-Datei


    und lassen Sie P3D eine neue bauen.


    Möglicherweise müssen Sie die P3D v5-Shader unter C: \ Users \ Ihr Benutzerkontoname \ AppData \ Local \ Lockheed Martin \ Prepar3D v5 \ Shaders löschen.


    Sie können den gesamten Shader-Ordner löschen.




    Im Idealfall sollten Sie die Batchdatei P3D \ Delete Generated Files ausführen, wobei jedoch jede Einstellung auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt wird.


    Wenn Sie beispielsweise Zeit mit Steuerelementeinstellungen verbracht haben, verlieren Sie alle. Es liegt an dir.


    Wenn Sie sich entscheiden, die Batch-Datei auszuführen, müssen Sie P3D danach mindestens einmal ausführen, bevor Sie Einstellungen -> Hilfe -> Synchronisierungssimulator ausführen.






    Nach meiner eigenen Erfahrung können Sie mit all dem und nichts anderem alle Funktionen des Hotfix wie versprochen ausführen


    und Ihre Orbx-Produkte intakt.

    Heureka ! Jetzt hats geklappt mit diesem Tool MSFS AddonsLinker eigenen Ordner für die Addons erstellen nicht im Community Ordner und dann im Programm die Pfade für Community, den eigenen Addons Ordner angeben und fertig

    Morgen ! Das Einbinden von Lackierungen in den MSFS ist teilweise ein mühsames Unterfangen.

    Bis jetzt ist mir nur gelungen das flybywire für den 320 und ein livery von Qatar Airways.

    Offensichtlich gibt es verschiedene Methoden der Programmierung.

    Hatte Probleme mit zu langen Dateinamen, entpacken der zip Dateien. Auch der ModManFX konnet mir nicht weiterhelfen. Einfach entpacken und in den Community Ordner verschieben funktioniert leider oft nicht.

    Wäre wünschenswert eine einheitliche Vorgangsweise beim erstellen der Mods und implementieren in den MSFS zu haben.

    Hab keine Lust in irgendwelchen cfg.oder json files herumzudoktoren:opi:

    Hallo Leute kommt runter, wir alle haben ein gemeinsames Hobby, das sollte uns doch zusammenschweissen.

    Nur gemeinsam können wir vernünftige Lösungen finden und Probleme lösen.

    Für mich ist ein Forum eine Plattform zum Gedankenaustausch unter Gleichgesinnten und sollte frei von persönlichen Befindlichkeiten sein.

    Was über den MSFS oft geschrieben wird in anderen Foren ist oft sehr grenzwertig bis hin zu persönlichen Angriffen.

    Das gefällt mir hier in diesem Forum und auch ebenfalls im Partnerforum, da werden überwiegend konstruktive Beiträge gepostet und, man kann auch daraus etwas lernen.

    Also in diesem Sinne Keep Flying and enjoy your trip :luxhello::engel::thumbsup:

    Auszug aus Wikipedia:

    Das QNH ist ortsabhängig. Deshalb muss der Höhenmesser nicht nur am Start- und Landeort auf das lokale QNH eingestellt werden, sondern während des gesamten Fluges auf die QNH-Werte der jeweils nächstgelegenen Flugplätze mit Flugverkehrskontrollstelle. Oberhalb der Übergangshöhe (bzw. „Transition Altitude“; in Deutschland i. d. R. 5.000 Fuß MSL bzw. 2.000 Fuß AGL) ist die Anzeige auf Standarddruck (1013,25 hPa) umzustellen; umgekehrt ist bei Unterschreiten der Übergangsfläche (bzw. „Transition Level“; in Deutschland i. d. R. mindestens FL60) wieder als Bezugsdruck QNH einzustellen. Der aktuelle Wert der Übergangsfläche kann über die jeweilige ATIS abgefragt werden.[2]

    Durch die einheitlichen Druckbezüge ist sichergestellt, dass (insbesondere im IFR- Reiseflug oberhalb der Übergangshöhe) alle Flugzeuge die gleiche Höhenmessereinstellung haben, was für die Staffelung (FL = Flight Level) unabdingbar ist.