Beiträge von McFly

    „ Damit sind sie meilenweit von dem entfernt, was in ‚unserem Land‘ derzeit üblich ist. Man könnte das Zitat: „Hätte mich auch gewundert, wenn da nichts kommt, in einem Land wo durch den Präsidenten geltendes Recht verbogen wird“, auch sehr leicht so umformulieren, dass der Ball flacher fliegt und der Zeigefinger wieder einklappt.

    :thumbsup:

    Naja, Kompetenz hat was mit AUsbildung und Systemerfahrung zu tun. Diese konnten sie ja in Bezug auf das MCAS nicht haben da nichtmal der Simulator so ein Verhalten nachstellen konnte. Somit könnten sie rein rechtlich gesehen sogar "Recht" bekommen. Dann wäre die Frage erlaubt, aus welchen Gründen keine Kompetenz vorhanden war.
    Ausserdem ist es immer einfacher die Schuld von sich zu weisen und auf andere zu zeigen...
    Aber wie der Bericht so schön aussagte, das Cockpit wäre ideal für eine 3 Mann Besatzung. Der dritte kümmert sich dann ausschließlich um das MCAS. :pfeif:

    Hallo,
    unsere Airline möchte gerne mal Langstrecke operieren. Das geeignete Gerät dafür hätten wir. Jetzt geht es um einen passenden Airport der im P3D v4.4 möglichst gut umgesetzt und entsprechend groß ist.
    Hat jemand eine Empfehlung. Der Platz sollte entsprechend groß sein damit auch genug Paxe generiert werden können.

    Hallo

    habe mir heute die ATR42 von Carenado zugelegt.
    Bilder kann ich noch nicht liefern aber ich kann einen kurzen EIndruck wiedergeben. Eins vorweg die F1 ATR 72-500 habe ich mehrere 100h geknechtet.
    Also erwarte ich ein ähnliches Fluggefühl Sound und Habtik.
    Die Außenhaut der Carenado ist gewohnt sehr gut getroffen. Die Proportionen stimmen. Triebwerksstart klappt ohne Manual da ich die ATR scheinbar immer noch im Blut habe. :love:Die Triebwerke laufen sehr (zu) schnell hoch.
    Der Sound ist im ersten EIndruck sehr gut (aber dazu später).
    Die Beschriftungen der Panels sind etwas zu hell aufgefallen, was dazu führt, dass bei Lichteinfall die Beschriftungen quasi verschwinden und nicht mehr lesbar sind. Mein erster Flug ging von EBOS nach EDDW.

    Sehr framefreundlich.

    Betätigt man das Steuerhorn bei stehenden Triebwerken "zittert" dieser massiv, als wenn jemand dagegen steuert. Das hatte ich auch noch als Engine 2 startete. Danach war das weg und das Steuerhorn arbeitete wie erwartet.


    Start war super und Carenado ungewohnt schön. Keine Düsenjäger mit Kraft ohne Ende sondern es fühlte sich tatsächlich wie ein Commuter an


    Mein Flug wollte ich ohne FMS mittel VOR machen.


    Erster Schock HSI 2 funktioniert scheinbar nur synchron mit HSI 1. Dafür spricht auch das für den Copilot die Frequenzauswahl nur von Off auf STBY geschaltet werden kann. Die Schaltstellung ON wird einfach übersprungen. Es gibt zwar den Klick aber nicht die Position.


    Das gleiche gilt für die FMS Schaltflächen. DIese sind einfach ohne Funktion.




    Der Enroute war problemlos. VOR und NDB konnten immer wie erwartet eingefangen werden.



    Beim Powersetting stimmt was nicht. Wenn ich die Settings von TO auf CLB bzw. Crz stelle ändern sich die BUGS auf einen Min Wert von über 100%.


    Da kann was nicht stimmen . Evtl. fehlte da bei mir ein Setting aber immer volle Kanne zu fliegen um gem. Powersettings zu fliegen kann nicht gesund sein.



    Sinkflug war wie der CLB unproblematisch. Mir fiel nur auf das sich der Motorensound im Flug, egal welche Power anlag nicht änderte.



    Landung: Oh Gott, beim Reverser dachte ich Anfangs die Kopfhörer sind defekt. Der Reverse Sound geht gar nicht.


    Warum Carenado ausgerechnet beim Sound so patzt ist mir schleierhaft.



    Rollen etc. waren ebenfalls unproblematisch.



    SO, das war mein kurzer erster EIndruck zur Carenado.



    Morgen werde ich einen weiteren Flug machen. Unabghängig der Patzer werde ich die ATR wohl öfter nutzen. Im Vergleich zur F50 ist das Flugmodell gefühlt realistischer.


    Ich pers. hoffe das Milviz nachzieht....



    Hallo,
    ich komme irgendwie nicht weiter....
    Ich versuche mein FSC auf dem Client PC an den Start zu beklommen.
    Bin gemäß Anweisung vorgegangen:
    1. Die beiden Dateien aus dem FSC Ordner FSCP3DCFG_4 sowie FSCP3DV34 auf den Flusi Ordner kopiert. Dann ausgeführt.
    2. FSC Scenery aus dem Programdata Ordner in den Ordner des P3D kopiert und in Scenerycfg.fsc umbenannt.
    3. Netzwerklaufwerk erstellt (schreib und lese rechte)
    4. Databank Manger ausgeführt und den auf den Netzwerklaufwerk ausgewählt.Ordner werden angezeigt. leider bleibt der Update Button grau.
    Dafür erscheint eine Meldung:

    siehe Dateianhang hier im Posting.. Könnte mir jemand helfen?

    Nachtrag: Die ScenerycfgP3D_V4.cfg wurde durch das o.a. Tool erstellt und hat 26kb

    Dateien

    • FSC.jpg

      (43,1 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hmm habe mir nochmal das Manual zum Thema Avionik durchgelesen, scheint so das der HSI gar keine Kursablage anzeigen kann... Wäre aber sehr stark an der Realität vorbei oder?

    Mal davon abgesehen das ein Thema wie Avionik in einer PDF Seite inkl. GPS abgehandelt wird...

    Am Radiopanel stellt man die Frequenz für den HSI des Co ein. Dies wird dann auch am Alternative VOR Anzeiger des Cpt angezeigt. Die Anzeige bringt mir aber nichts da man dort a die Kursablage nicht sehen kann und b. Ein aufschalten des AP nicht funktioniert.


    Edit: Komisch: http://www.aerosoft2.de/downlo…l_DHC6_TwinOtter_engl.pdf

    Hier wird im Anhang B ein ganz anderes NAV Modul und GPS beschrieben. In ner halben Stunde lande ich , dann wechsele ich mal die Midelle durch

    Hallo,
    kennt sich hier jemand mit der Twotter von AS aus?
    Ich habe folgendes Problem:
    Ich würde gerne ohne Hilfe des GPS von A nacvh B nur mit Hilfe des VOR und NDB navigieren.
    Die Frequenz für das HSI muss ich scheinbar zwingends im GPS eingeben. Dann wird aber im HSI keine Kursablage angezeigt.
    Gebe ich die gleiche Frequenz für den HSI des Co ein wird mir eine Kursablage etc. angezeigt.

    Weiß jemand was man einstellen muss, damit mir die Kursablage auch im HSI des Cpt. angezeigt wird,