Beiträge von simmershome

    Am heutige Tag stand die Optimierung der Groundtexturen im Vordergrund , um dann über ein Textureset zu verfügen, mit dem sich die Groundpolys zügig erzeugen lassen und harmonisch zusammenpassen.


    Also Ziel:


    1. Realismus am Ground erhöhen

    2. Texture Wiederholung in der Höhe unterdrücken

    3. Harmonisches Zusammenwirken aller Texturen.


    Hat man ein solches Textureset beisammen (was ein echtes Puzzlespiel ist) kann man dann entspannt den gesamten Ground mit Custom Ground Polys erstellen.


    Picture 1 Apronbeispiel


    texturenahdxjoz.jpg




    Picture 2 Blick von oben wegen Wiederholungen


    texturenorepeatrwkqn.jpg




    Picture 3 Zusammenwirken aller Komponenten


    texturezusammenwirkennlkub.jpg




    Ich denke das sieht ganz harmonisch aus und ich kann nun den Ground zügiger erstellen.

    Ich sehe schon , meine Anwesenheit ist gar nicht nötig um Stimmung aufkommen zu lassen.

    Nur mal zum Lüfterkonzept, tut mir leid Agi


    Das warme Luft aufsteigt dürfte jedem bekannt sein. Meistens befinden sich die Netzteile am Boden . Ergebnis Abluft nach oben. Darüber sitzen die Karten - Ergebnis die Abluft steigt nach oben.

    Dann kommt die CPU.

    Logische Konsequenz ist für die beste Belüftung, dass ein Lüfter die Luft von unten ansaugt und ein zweiter sie nach oben abführt. Ideal sind dann ergänzend Deckenlüfter, die in fast jeder Gehäuseoberseite eingebaut werden können.

    Ergänzend kommt dann die Querlüftung, die da lautet vorne unten rein, hinten oben raus.

    Seitliche CPU LÜfter sind die zweite Wahl, weil sie die aufsteigende Wärme von unten blocken (verwirbeln) bzw. nicht optimal rausziehen. Ergebnis wäre, GraKa wird zu schnell warm und taktet runter. Dann hilft auch die schnelle CPU nicht mehr.



    Und jetzt bin ich wieder wech.

    LMML hat jede Menge Taxiways, die nicht nur alt, sondern auch rissig und ohne Rand sind. Auch der Nutzer des Platzes im Simulator bewegt sich ziemlich lange auf diesen Taxiway. Bei Simmershome ist ab sofort (dort wo real auch) Schluss mit hart abgegrenzten Rollwegen. In Malta würden die das Feeling total zerstören.


    Zur Verdeutlichung, was ich meine.


    So sieht ein Taxiway abseits der Hauptwege in Malta bei Google aus. Und auch noch in Nutzung.


    taxiwaygooglex0jni.jpg




    So sieht er in der aktuellen Payware (released) aus


    paywaretaxiway8qk3b.jpg




    Und so werden sie in der Freeware aussehen (alles WIP) und Bild an gleicher Stelle wie Payware


    shtaxiwaymtku3.jpg

    Malta einigermaßen ähnlich nachzubauen ist eine echte Herausforderung. Man kann sich nur annähern. Ich werde alleine am Groundpoly noch einen ca. Monat zu tun haben.


    Trotzdem mal Vergleichsbilder.


    Google Original


    google6bj7g.jpg



    SH LMML WIP



    shfreewareark1u.jpg




    Payware release


    paywarev0jfy.jpg



    Alle von RWY 5 gesehen

    In X-Plane wechseln wir heute nach Kroatien. Dietmar Hanne (DIDL) präsentiert euch Simmershome LDSB Brač, natürlich als Freeware.

    Virtuell könnt ihr die größte Insel in Dalmatien mit etwa 40 km Länge und 12 km Breite besuchen. Vom Festland trennt sie der Kanal von Brač . Nach Split sind es nur wenige Flugminuten.


    LDSB_1.jpg


    Der Flughafen befindet sich auf einer zentralen Hochebene 29 km südöstlich der Stadt Supetar mit Fähre von/nach Split und 20 km westlich von Sumartin . Der Strand Zlatni Rat (Goldenes Horn), einer der beliebtesten und besten Strände Europas, befindet sich 14 km südlich.

    Der Flughafen wurde 1993 eröffnet. Das aktuelle Terminalgebäude stammt aus dem Jahr 2007.


    Von 2016 bis 2017 wurde die Start- und Landebahn von 1.440 auf 1.760 Meter verlängert, dadurch können nun Flugzeuge der Typen Airbus A319, Airbus A220 und Embraer 195 den Flughafen nutzen.


    In der zweiten Phase der Start- und Landebahnverlängerung wurde 2018 einen Ausbau von 1.760 auf 2.350 Meter vorgenommen. Somit können auch Flugzeugtypen wie Airbus A320 und Boeing 737-800 ohne Einschränkungen abgefertigt werden.


    Mehr auf der Webseite

    Ich war erst mal ein paar Tage mit der Erstellung von Schildern beschäftigt und habe gleich komplette Sets für kommende Szenerien gebaut.

    Die Frage war auch wie ich die prägnanten Aprons darstelle. Vor allem auch wie ich aus der Höhe sehr auffällige Textur Wiederholungen vermeide.

    Letztlich ich habe ich mich entschieden Luftbilder mit einem eigenen Layer zu überlagern, weil dass der Realität am nächsten kommt.


    Die Payware bedient sich eines Luftbildes was man in Sketchup bei den Geostandorten finden kann. Und die Aprons sind rein syntetisch.


    Dafür benötigt man im Gegenzug für meine Szenerie für die optimale Darstellung des Ground 7cm Terrain und 4096 Texture Auflösung (alternativ 2048)

    Ich möchte wenigstens Ähnlichkeit erreichen. Die Performance ist bisher dadurch nicht beeinträchtigt.


    Heute gibt es einen Einblick in den in WIP befindlichen Apron 4.


    Aus der Höhe


    lmmlapron4ejd6f.jpg




    Am Parking mit GSX


    lmmlapron4withgsxiidng.jpg

    Zum Tagesabschluss und ausnahmsweise in PNG


    SH Ground Luqa 7cm Nicht EXP10 - untouched Fotoground


    Beides über einem Taxi-AI Aircraft aufgenommen 100m bzw 50m über Ground


    100m


    image27cuntouchedgsi9v.png



    50m


    image7cmuntouchedrrcw6.png



    Wer das haben möchte muss allerdings 800MB zusätzlich downloaden.

    Gestern gab es bei Flusinews.de ein Live Stream zur Malta Payware

    Dort wurde auch festgehalten mit welchen Methoden man versucht in meinen Szenerie Thread bei den FS Developern von außerhalb "reinzufunken". Heute Abend haben das die Mods auf mein Bitten bereinigt.


    Ich hatte gestern leider keine Zeit und habe mir das heute angeschaut.

    Ich habe ja auch schon viel Prügel an anderer Stelle bekommen, weil ich der Meinung bin, dass es natürlich die Arbeit erleichtert , wenn ein "Vorbild" da ist. Jetzt profitiere ich mal von einem vorhandenen Platz, weil ich mich natürlich bemühe, die ganzen Kritikpunkte anders zu machen.


    Ich kann wie gesagt nur jedem empfehlen sich das Video auf Youtube an zu schauen.




    Ich zeige ja nicht immer alles, aber meine Runways haben schon mal Wiedererkennungswert bevor sie restlos fertig sind.


    Runway 31


    runway31r3etl.jpg



    Runway 5


    runway5hxfy4.jpg



    Von oben sind sie optisch nahe an Google.

    Gleiches gilt für den Ground. Ich will ja nichts behaupten, aber den Platzground des Luftbildes der Kaufversion glaube ich schon sehr ähnlich gesehen zu haben. Aber nicht in Google und Co aktuell.


    Also insgesamt werde ich zumindest versuchen den "Flickenteppich" des Platzer real überall rüber zu bringen.


    Wegen des Straßentunnels und der hübschen Treppen sowie des Gefälles ,habe ich kurz auch mit dem Gedanken gespielt ein Gesamtmodell zu bauen. Nur muss man dann so viele Platforms mit Hardground generieren, dass sich die Frage zwischen Aufwand und nutzen stellt und auch keinerlei Lücke drin ist, Oder es versackt eben alles, wie gesehen. Man kann nichts animiertes einsetzen. Kurzum mein Platz wird sich auf einer Ebene befinden. Die befahrbare Brücke habe ich schon, nur dass sie eben über die Straße geht und nicht die Straße geländemäßig darunter liegt.

    Die Gebäude selbst sind ohne Neid kaum zu toppen, aber das Gesamtmodell ist dadurch eben klinisch steril in der Payware.

    Auch die Groundmarkings sind sehr gut und richtig, eben aber nagelneu.


    Für mich ist Luqa von oben betrachtet eigentlich sehr dreckig und das will ich auch rüberbringen , samt umliegender Ortschaften, die ja alle schon fertig sind,


    Einige Anregungen für POI auch außerhalb meiner Szenerie habe ich ja mitbekommen im Video. Und den Radartum gibt es ja schon. Also darf man auch mit weiteren POI , die den Anflug tangieren rechnen.


    Das Blickwinkel abhängige Verschwinden der Animierten Fahrzeuge habe ich schon in Ercan in Griff bekommen, denn das kenne ich nur zu gut in P3D.

    In Paphos war es auch noch, jetzt passiert das 100% nicht mehr, weil ich ne Lösung habe.


    Ich werde Zeit brauchen und mich auch nicht treiben lassen, dafür lohnt es sich danach vielleicht für den Einen oder Anderen. Bis dahin muss er sich halt mit der Waterbase begnügen, die natürlich auch im Gesamtpaket aufgewertet mit Schiffen von Henrik Nielsen dabei ist.

    ich habe auch nicht vor ein Double der Payware zu liefen, denn meine Szenerie soll meine Handschrift tragen mit allen Vor- und Nachteilen.


    Um auf den Anfang zurück zu kommen, ich bin auch froh mal etwas als Vorlage zu haben, was schon existiert. Es ist enorm hilfreich verkürzt auch die Arbeit sehr ohne Fremdes anzufassen und hilft Fehler zu vermeiden, die der Vorgänger gemacht hat. Andere zeigen ja nur so etwas. Warum also ich nicht auch einmal

    Objekte nach Luftbild platzieren ist halt auch nicht jedermanns Sache - sieht man schön an dem Hafenvergleich, JustSim haben hier offensichtlich irgendwann keine Lust mehr gehabt.


    ;-)

    Die haben ja auch am Platz außerhalb des Terminalbereiches schon keine Lust mehr gehabt.

    Ehrlich gesagt, hat mich das schon ein wenig berührt, dass die Malta rausbringen.

    Nachdem ich es jetzt gesehen habe, kann ich ganz enspannt arbeiten. Beim Terminal muss ich mich strecken um das zu toppen, alles andere kann ich gar nicht schlechter machen.


    Das Platzieren im Luftbild ist halt nur die eine Sache. das muss man danach bereinigen , dann sieht man auch nix. Überall geht nicht, aber im unmittelbaren Airportbereich ist das Pflicht für mich.

    Natürlich habe ich Justsim Malta gekauft , muss ich ja.


    Fangen wir mal mit dem Positiven an.


    Gelungen sind das Terminal nebst Hauptgebäuden und diesmal auch die Dynamic Lights

    Dann hört es aber auch definitiv auf.

    Jedoch von vorne.


    Das Handbuch hat reichlich zwei Seiten und nichts wirkliches steht drin.

    Die Szenerie hat keinen Konfigurator. Die passende Mesh , Default oder FTX Global 2018, muss man sich selbst kopieren, falls man darauf kommt nachzuschauen.

    Die Parkings Bezeichnungen im Auswahlmenü haben nichts , aber auch nicht mal annähernd was mit der Realität zu tun.

    Wer mit Charts fliegt, weiß also weder wo er sich hinstellt noch beim Anflug wo er "abgestellt" wird. Reines Parking Lotto.

    Die Runways sind wieder relativ lieblos hingeklatscht, speziell die RWY 23 sieht aus wie halb fertig.

    Insgesamt sieht es überall gleich am Apron Ende aus wie Kraut und Rüben. (Bilder unten). Keinerlei Luftbildbereinigung nicht mal in Nähe der Aprons.

    Maltatypische Gebäude oder wenigstens Fassaden findet man nicht. In Valetta gib es sparsam POIS aber weit weniger als bei Prealsoft.

    Mein Hafen muss sich schon mal nicht verstecken, weil er ohne Übertreibung in einer anderen Liga spielt.

    Ein Blick ins AFCAD macht das Bild komplett. Der Faultfinder von ADE findet kein Ende. Es gibt keine statischen Flieger, keinerlei Zuordnungen der komplett falschen Parkings ( auch wenn das Layout stimmt) und der Flieger steht direkt auf der Runway, weil die Startpositionen nicht am Holding sind. Falls man AI hat ,donnern die über einen Weg und setzen dann auf.


    Und dies ist nur das, was mir in aller Kürze aufgefallen ist.


    Hier die Bilder


    Am Lufthansa Hangar (und so sieht es überall hinter der "Türschwelle" aus)


    amlufthansahangarxffmx.jpg





    Am Apron 5


    apron5tac7z.jpg



    Hafen Justsim


    hafenjustsim4kfuh.jpg




    Hafen Simmershome


    hafensimmershome13f0m.jpg



    Justsim RWY 23


    justsimrw23tcf80.jpg




    Was Justsim geritten hat das so zu veröffentlichen weiß wahrscheinlich nur der Weihnachtsmann, der das Geld bringt.


    Wer meckert muss es besser machen und das werde ich tun.

    Neue Situationen erfordern neue Wege. Mein gesamte Szenerie , also LMML und LMMW wird 100% kompatibel zu Prealsoft Malta HD sein.

    Neben der Möglichkeit diese Szenerie kostenlos bei mir zu downloaden, werde ich Prealsoft gestatten (sofern sie das möchten) meine Szenerie als kostenlose Zugabe dem Download von Malta HD beizufügen.

    Dann gibt es selbst für Käufer für 14 Euro, ganz Malta als Photoscenery und dazu LMML und LMMW ohne Kosten