vom Nischensim zum Massensim in fünf Jahren

  • Zum Thema Community (in Ergänzung zu dem, was Christian schrieb): Beim Online-Fliegen sind wir immer eine gemischte Truppe, FSX und P3D. Seit kurzem kommen auch ab und an XP-Piloten dazu, FSJoin sei dank funktioniert das recht gut. Ich sehe hier eine nette Gemeinschaft am Werk, die viel Spaß beim Hobby hat.

    Und genau aus diesen Gründen ist die These "einer sich selbst abschaffenden Community" eindeutig widerlegt.


    Es mag sicher Leute gegen die auf Kontakte innerhalb der Szene keinen großen Wert legen und in der Flugsimulation etwas anderes sehen als Spaß zu haben. Aber das ist ja echt nur ein verschwindend geringer Teil aller User weltweit. Der andere - nicht geringe Teil - vergnügt sich im Verein. Wie zum Beispiel dem FSC e.V. und tauscht sich dort mit Gleichgesinnten in einem persönlichen Gespräch aus. Kann jedem nur empfehlen mal an so einem Vereinstreffen teilzunehmen :)

    Lieben Gruß

    Christian


    Meine Hardware: Todesrechner des Doktor Fu-Man-Chu

    Ein Flugsimulator bloß zum Vergnügen? Das macht mich fassungslos und traurig, Horst K.


    Bahrometrix

    Für eine anspruchsvolle Flugsimulation

    www.bahrometrix.de

  • So ist eben, der eine mag Photoreal am liebsten, anderen gefällt, was Landclas und Autogen hergeben, jeder nach seinem Geschmack. Ich finde beide Sims inzwischen ansprechend, und mag auch Jahreszeiten gerne erkennen. Und das weltweit. Da wird es problematisch mit photorealen Szenerien.

    Und wenn daran die Flug-Simulation zugrunde gehen sollte, ist es eben so. Wie Du zum FSX sagtest, sage ich zu P3D oder XP: Die habe ich, die kann mir keiner nehmen. Und 3 TB Festplatten um ein paar Länder hypergenau abzudecken ist nicht mein Ding.

    Viele Grüße

    Gunter


    3.0viking01.gif


    ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 1080 8GB

    "Ich missbillige, was du sagst, aber würde bis auf den Tod dein Recht verteidigen, es zu sagen." Voltaire in den Mund gelegt von Evelyn Beatrice Hall

    signature-light.png

  • nie waren die Screenshots in den Foren langweiliger als heute, denn interessante fotoreale Landschaften gibt es kaum zu sehen.

    Dann kennst du Berlin nicht. Berlin ist in GES mit inbegriffen und erfüllt alle Askepte einer guten Photoszenerie! Das Luftbild, das Autogen und die Poi's sind von guter Qualitiät. Und nicht zu vergessen die unlängst veröffentlichte Szenerie TrueEarth Niederlande. Dann gibt es noch die Szenerien Austria Pro HD und Swiss Pro. Wobei letztere etwas farblich angepasst werden müsste.


    Aber du hast recht, der Begriff "interessant" dürfte wohl eine Frage der eigenen Definition sein.

    Lieben Gruß

    Christian


    Meine Hardware: Todesrechner des Doktor Fu-Man-Chu

    Ein Flugsimulator bloß zum Vergnügen? Das macht mich fassungslos und traurig, Horst K.


    Bahrometrix

    Für eine anspruchsvolle Flugsimulation

    www.bahrometrix.de

  • Landclass ist sowas von absolut nicht mehr zeitgemäß. Was das mit diesen immer gleich aussehenden Landclass-Szenerien soll, kann man doch keinem mehr vermitteln, der nicht mit seit 10 Jahren mit dem FluSi und dementsprechender 40GB-Festplatte (oder was es damals eben so gab ) aufgewachsen ist.

    Ja, aber dann hast du doch eigentlich nur die Wahl zwischen AFS2 oder XP11 mit ortho4xp - oder wo kriegst du im FSX/P3D an jedem befliegbaren Ort die Luftbilder her? Möglicherweise habe ich da etwas verpasst.


    Ich halte Landklassen auch gar nicht für ein Problem, damit kann man durchaus fotorealen Eindruck erzeugen, ohne fotoreal Daten verbrauchen zu müssen - von den Lizenzkosten für die Luftbilder ganz zu schweigen.

  • Landclass ist sowas von absolut nicht mehr zeitgemäß. Was das mit diesen immer gleich aussehenden Landclass-Szenerien soll, kann man doch keinem mehr vermitteln, der nicht mit seit 10 Jahren mit dem FluSi und dementsprechender 40GB-Festplatte (oder was es damals eben so gab ) aufgewachsen ist.

    Ja, aber dann hast du doch eigentlich nur die Wahl zwischen AFS2 oder XP11 mit ortho4xp - oder wo kriegst du im FSX/P3D an jedem befliegbaren Ort die Luftbilder her? Möglicherweise habe ich da etwas verpasst.

    Ja, hast du. Ich baue mir gerade die Komoren mit Fototexturen zusammen und, da es so einfach ist, kompiliere ich sie gleichzeitig für den P3D.

    Fototexturen von GE und VE von mir gemischt und bearbeitet. Hat sogar beides ein vernünftiges Mesh und OSM generiertes Autogen/Cultivation. Im Fall von AF2 auch sogar von mir eigene Häuslein.


    Für XP11 habe ich die gleiche Geschichte über Ortho4XP und World2Xp (oder wie das heißt) erstellt. Für auf die Schnelle gemacht ganz ok. Aber was ich wirklich gerne machen würde ist, meine Quelldaten für die Erstellung nutzen. Leider noch nicht rausgefunden.

  • Kann man hier eigentlich noch irgendein Thema anschneiden ohne das es wieder in diesem Grundsatzstreit "Welcher Simulator ist besser" endet. So langsam habe ich die Schn.... voll. Ich bin mittlerweile im "Rentenalter" und kein kleiner spielsüchter Ballerfreak und habe mich trotzdem für XP entschieden weil ich bis auf fehlende Jahreszeiten und AI Verkehr nichts vermisse und wohlgemerkt mit FSX und CO. alt geworden bin. Also trau ich mir da auch eine eigene Meinung zu.

    Bäume , wieviel Arten, wieviele Varianten

    Häuser, sehen bei mir alle gleich aus.

    Davon gibt es mehr als du in dem von dir favorisierten FS jemals finden wirst.


    Aber ich will jetzt hier nicht auch noch auf den Diskusionswagen aufspringen, ich will nur sagen jedem das Seine und wenn es denn so ist das ich in den Augen anderer den falschen Flugsimulator favorisiere dann ist das eben so. Bekehren kann man mich jedenfalls vorerst nicht, auch wenn man immer wieder die selben Phrasen drischt.

    "Das wichtigste beim Fliegen ist die sichere Landung!" ;)


    Mein System: ASUS ROG Laptop G752, CPU Intel Core I7-6700HQ , NVIDIA Geforce GTX 980M


    Gruss Dietmar

  • Und genau aus diesen Gründen ist die These "einer sich selbst abschaffenden Community" eindeutig widerlegt.

    Nö :-)

    Es geht mir ja nicht um die alten Hasen, die in verschiedenen Nischen ihre Heimat gefunden haben (und für die es oft gar nicht mehr ums Fliegen geht; das ist ja oft nur der "Aufhänger", so wie ich das mitbekommen habe).

    Es wird ja wohl kein Flu-Simmer gleich mit einem Headset und Teamspeak-/ICAO-/VATSIM-Account geboren.


    Aber wenn Ihr der Meinung seid, dass die deutschsprachigen FluSi-Foren ein Spiegelbild einer offenen, toleranten und nachwuchsfördernden Wohlfühl-Community sind, dann ist es ja gut.

    Nur: dann scheint es wohl im deutschsprachigen Raum nicht mehr als 10 bis 20 Simmer zu geben? Also doch kein Spiegelbild einer offenen, toleranten und nachwuchsfördernden Wohlfühl-Community?


  • So, was ist denn anders als früher , bitte konkret, welche "moderne" Rendering Engine vorliegt /vorliegen soll.


    X-Plane 11 hat eine eigene Rendering-Engine - nur weil die keinen prominenten Namen hat (CryEngine oder so) bedeutet das ja nicht, dass hier keinerlei Engine vorliegt oder sie nicht modern wäre. Dass die Engine schon lange in Entwicklung ist bedeutet auch nicht, dass sie nicht modern ist, immerhin wird sie regelmäßig grundlegend überarbeitet.




    Wieviel Bodentexturen hat X-Plane gleich insgesamt um den Ground der gesamten Welt darzustellen?


    Das ist völlig unerheblich für die Darstellung der Texturen und das Konzept dahinter. Ist übrigens ein gutes Beispiel für deine Startegie: Widerlegen kannst du meine Aussage nicht, daher weichst du auf ein Nebenthema aus, hier 'Vielfalt der Texturen'. Ich rede hier, genau wie damals in deinem Forum, über das sauberere Rendering, die saubere, technisch besser umgesetzte Darstellung.



    Bäume , wieviel Arten, wieviele Varianten

    Häuser, sehen bei mir alle gleich aus.


    Hübscher mag sein, nur sehe ich das bei Fliegen eh nicht, dafür aber mehr Vielfalt.


    Auch das hier ist wieder ein Ausweichmanöver, der eigentlichen Tatsache versuchst du hier auch wieder aus dem Weg zu gehen. Was ich sage ist folgendes: Wo du im P3D selbst mit Orbx ein Objekt für ein Gebäude siehst bekommst du in X-Plane ein vergleichbares Gebäude mit besseren Texturen plus etwas Pflanzen drumherum, plus Briefkasten, Garage, Hundehütte, einer Bodenkachel und anderem - das ist, de Fakto, detaillierteres Autogen.


    Häuser sehen nicht alle gleich aus, nebenbei bemerkt. Natürlich kann man sowas behaupten, aber es stimmt schlicht nicht. Es gibt natürlich eine begrenzte Anzahl an Modellen, die hast du aber im P3D auch - nur da hast du eben außer dem Primärobjekt des Gebäudes keinerlei Details, siehe oben. Ich habe jedenfalls von der grandiosen Vielfalt der AutoGen-Gebäude auch im P3D nicht viel bemerkt, das ist da genauso generisch wie im X-Plane - und jetzt bitte nicht von Custom Sceneries anfangen, spezielles regionales Autogen sind da technisch hüben wie drüben möglich.



    Da habe ich in Zypern schon mal das ganze Gegenteil veröffentlicht. Dort hat es mit der wirklichen Welt sehr wenig zu tun und nicht nur dort.


    Und ich habe da schon zweimal (mindestens) drauf hingewiesen, dass ein Vergleich zwischen einem nackten Sim (XP11) und einer Orbx-LC plus Texturen im P3D reichlich sinnfrei und wenig aussagekräfig ist. Vergleiche doch bitte, ich redete ja von der XP-Standard-Szenerie, mit der FSX oder P3D-Standardszenerie - alles andere ist nicht zielführend und widerlegt meine Aussage nicht, da es an inhaltlich an ihr vorbei geht.



    Prepar3D hat sich noch nie auf grafische Dinge allein beschränkt.


    Die Entwicklung läuft aber überweigend in diese Richtung - technischer Unterbau und Grafik. Wird zB das Flugmodell irgendwie weiterentwickelt? Ist immerhin eine der kernkomponenten eines Flugsimulators.




    In der Praxis fliege ich in X-Plane in Südeuropa los nach Asien, sehe ca. 6 ( oder paar mehr) unterschiedliche Bodentexturen (gefühlt oder wahr) und keinen Planeten Erde, dafür unendlich viel rotbraun wiederholend.

    Und da ist es nicht mal mit Addons wirklich auszubügeln.


    Ja, mag ja alles sein oder eben nicht, du behauptest da ja gerne mal Dinge, die schlicht faktisch falsch sind über X-Plane - aber selbst, wenn dem so wäre, hätte das mit meinen ursprünglichen Aussagen nichts zu tun sondern sind Nebenthemen, über die man zwar diskutieren kann, die aber meinen Aussagen nicht widersprechen.




    Überhaupt finde ich nirgendwo einen Thread von P3D Usern oder FSX Usern in dem sie sich gemüsigt sehen Vergleiche mit X-Plane nach dem Motto "Wer hat den Längeren" anzustellen.

    Könnte daran liegen, dass sie nicht regelmäßig das Bedürfnis haben , sondern wissen was ihr bevorzugter Sim kann.

    Aufschlussreiche Aussage - wenn ich berücksichtige, wie detailliert und ausgiebig du dich zu X-Plane und seinen Nachteilen immer wieder äußerst und wie leidenschaftlich du dabei bist.



    Kann man hier eigentlich noch irgendein Thema anschneiden ohne das es wieder in diesem Grundsatzstreit "Welcher Simulator ist besser" endet.

    Ja, also... das passt ja hier im Thread durchaus rein, ist jetzt nicht so sehr off-topic und eigentlich wird auch niemand gezwungen, alles zu lesen oder mitzumachen - alles freiwillig.

  • Es wird ja wohl kein Flu-Simmer gleich mit einem Headset und Teamspeak-/ICAO-/VATSIM-Account geboren.



    "... die deutschsprachigen FluSi-Foren ein Spiegelbild einer offenen, toleranten und nachwuchsfördernden Wohlfühl-Community sind..."

    Doch doch. Das ist die "Generation Skype", die rennen den ganzen Tag mit Headset oder zumindest Kopfhörer rum. Sie lassen keine Gelegenheit aus mit der weit entfernten Oma zu skypen wenn ein Besuch aus beruflichen Gründen der Eltern derzeit nicht möglich ist. Alles junge Leute die durchaus gemischte Hobbys haben. Auch das eines Towerlotsen in der Online Flugsimulation. Ein genaues Alter kann ich nicht nennen, aber da sind durchaus auch junge leute unterwegs :)


    Von Foren war nicht die Rede. Es ging mir um Kontakte jenseits der Foren, also Menschen, mit denen man spricht. Sei es beim telefonieren, in einer Skype-Session oder beim Onlineflug. Da ist noch niemand pampig geworden oder hat einen anderen User angepöbelt. Denn das würde der User genau einmal tun und würde ab dann ein Schicksal der Einsamkeit fristen.


    Und anderes noch wie im öffentlichen Forum, wo man mehr miteinander schreibt, wo auch mal inhaltlich was auf der Strecke bleibt, kann man real die Stimme des anderen hören und einen einvernehmlichen Austausch pflegen. So ähnlich wie hier gerade, das ist ganz angenehm so zu plaudern. Naja, bis auf eine Ausnahme, versteht sich ;)

    Lieben Gruß

    Christian


    Meine Hardware: Todesrechner des Doktor Fu-Man-Chu

    Ein Flugsimulator bloß zum Vergnügen? Das macht mich fassungslos und traurig, Horst K.


    Bahrometrix

    Für eine anspruchsvolle Flugsimulation

    www.bahrometrix.de

  • Ja stimmt - die Methode schlage ich auch vor.


    Davon abgesehen hat es natürlich nicht viel mit unserer Diskussion bzw. meinen Aussagen zu tun - du hattest ja mehrfach nach den 'Vorteilen von X-Plane' gefragt, ich habe dann die meines Erachtens wesentlichen aufgelistet.


    Das mit dem 'Fanboy' entbehrt auch nicht einer gewissen Ironie.


    :-)

  • Sehr interessante Aussagen hier.

    Durch die VR Technik wird hoffentlich auch in Zukunft die Flugsimulation interessant bleiben.


    Ich glaube, dass Agi hier am meisten Ahnung hat vom XP-11. Daher finde ich Aussagen von ihr immer

    Interessant wegen Ihrer Fachkenntnis.


    Dieses: „Meiner ist besser als Deiner“, haben ja schon kleine Kinder. Das sollte man auch so als

    Kinderei abtun. Natürlich kann man sich seriös von Fachleuten alle Vor- und Nachteile aufzählen lassen.

    Das ist aber wahrscheinlich müßig, weil beide diese Vor- und Nachteile haben und sich das irgendwo aufhebt.

    Und über Geschmack kann man schwerlich streiten.


    Und selbstverständlich gehören alle Simmer zu einer Community.


    Im Gegensatz zum in Großteilen niveaulosen FlightX-Forum wird hier sehr anständig debattiert.


    Vielen Dank dafür.

  • Wunderbar, danke für die Diskussion, die ganz ohne persönliche Anfeindungen auskommt. Unterschiedliche Meinungen sind ok, gerne auch öfter, kein Problem. Foren sind für solche Diskussionen da.

    Und ja, auch hier wird Discord angeboten, falls man sich mal unterhalten möchte ohne alles zu tippen. Wird auch genutzt, nur leider zu wenig.

    Ansonsten sehe ich wie Christian kein Problem mit der jungen Generation, ich kenne nur ein paar davon, aber die gefallen mir. Auch hier im Forum gibt es User unter 30....

    Viele Grüße

    Gunter


    3.0viking01.gif


    ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 1080 8GB

    "Ich missbillige, was du sagst, aber würde bis auf den Tod dein Recht verteidigen, es zu sagen." Voltaire in den Mund gelegt von Evelyn Beatrice Hall

    signature-light.png