Dino Tours startet wieder!

  • Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 31. März, um 19.00 Uhr

    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht):

    FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Achtung: Derzeitiger Versionsstand: 1.4.33 - frühere sind nicht kompatibel

    Hub-Name: VGAF


    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten: nach Registrierung bei vGAF.net oder per PN/Konversation hier bei FF


    Verwendetes Flugzeug (Pflicht): Do28 B1 im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Do28-B1 und B1S bitte vorher löschen. Dann beide in der ZIP enthaltenen Ordner nach ...FSX/P3D...\SimObjects\Airplanes kopieren. Fertig!

    Enthalten sind Do28 B1 und B1S (Schwimmer-Version) mit speziellen DWT3-Texturen, ein kompakter Autopilot, verbesserte Steuerbarkeit am Boden und eine veränderte Sitzposition im VC und auch personalisierte Versionen enthalten.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 31. März, 19.00 Uhr

    Flugplan: Birr > Clonbullogue > Weston > Trim > Abbeyshrule

    Addon Scenery:

    Ireland VFR Small Airfields pt. I
    Ireland VFR Small Airfields pt. II
    Ireland VFR Small Airfields pt. III

  • Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 7. April, um 20.00 Uhr

    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht): FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Achtung: Derzeitiger Versionsstand: 1.4.33 - frühere sind nicht kompatibel

    Hub-Name: VGAF


    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten: nach Registrierung bei vGAF.net oder oder per PN/Konversation hier bei FF

    Verwendetes Flugzeug (Pflicht): Do28 B1 im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Do28-B1 und B1S bitte vorher löschen. Dann beide in der ZIP enthaltenen Ordner nach ...FSX/P3D...\SimObjects\Airplanes kopieren. Fertig!

    Enthalten sind Do28 B1 und B1S (Schwimmer-Version) mit speziellen DWT3-Texturen, ein kompakter Autopilot, verbesserte Steuerbarkeit am Boden und eine veränderte Sitzposition im VC und auch personalisierte Versionen enthalten.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 7. April, 20.00 Uhr

    Flugplan: Abbeyshrule > Donegal

    Addon Scenery:

    Ireland VFR Small Airfields pt. I
    Ireland VFR Small Airfields pt. II
    Ireland VFR Small Airfields pt. III

  • Beachtet bitte: Wir starten wieder um 20.00 Uhr. Langsam meldet sich das Frühjahr mit Macht und es wäre (meiner Meinung nach) schade, wenn man Tagesaktivitäten wie Gartenarbeit, Motorradtouren etc. allzu früh einstellen muss, um an der DWT3 teilzunehmen.

  • Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 14. April, um 20.00 Uhr

    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht): FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Achtung: Derzeitiger Versionsstand: 1.4.33 - frühere sind nicht kompatibel


    Hub-Name: VGAF

    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten: nach Regirierung bei vGAF.net oder per PN/Konversation hier bei FF

    Verwendetes Flugzeug (Pflicht): Do28 B1 im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Do28-B1 und B1S bitte vorher löschen. Dann beide in der ZIP enthaltenen Ordner nach ...FSX/P3D...\SimObjects\Airplanes kopieren. Fertig!

    Enthalten sind Do28 B1 und B1S (Schwimmer-Version) mit speziellen DWT3-Texturen, ein kompakter Autopilot, verbesserte Steuerbarkeit am Boden und eine veränderte Sitzposition im VC und auch personalisierte Versionen enthalten.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 14. April, 20.00 Uhr

    Flugplan: Donegal - Londonderry - Tandragee

    Addon Scenery:

    Ireland VFR Small Airfields pt. I
    Ireland VFR Small Airfields pt. II
    Ireland VFR Small Airfields pt. III


    Tendragee - EGTA

    Die oberen 3 Downloads haben die bisherigen Stamm-Piloten schon von den letzten Etappen. Tandragee ist neu und muss in jedem Fall installiert werden.

  • Tandragee......ja, das hat der Boxie am vergangenen Sonntag ins Spiel gebracht. Und das Nest wird möglicherweise - zumindest hat es das Potenzial dazu - für den einen oder anderen sein persönliches fliegerisches Waterloo.

    Aber der Reihe nach:
    Ich habe nach attraktiven Scenerys für Nordirland gesucht. Letztlich gibt es da nicht viel. Sehr vielversprechend aber schien mir eine sehr detaillierte Scenery von Belfast Aldergrove zu sein. Erstes Manko: Lediglich eine Demo-Version mit Demoschildern. Hätt' ja sein können, dass diese Einsachränkungen minimal wären. Deswegen habe ich es trotzdemm versucht.
    Aber schon bei der Installation (via .exe) gab es Ungereimheiten. Obwohl der P3D als der verwendete FS erkannt wurde, konnte anschließend die scenery.cfg des P3D nicht gefunden werden. Zwar wurde eine manuelle Suche ermöglicht, aber die wollte beim besten Willen nicht in den entsprechenden Pfad hinein. Ich wollte noch nicht aufgeben und habe die Scenery dann manuell in die Scenerybibliothek eingefügt. Mit fatalen Folgen, wie sich dann herausstellte. Mein eigentlich sehr stabiler P3D war auf einmal eine richtige Zicke - jedenfalls wenn man sich Belfast auf Sichtweite nähern wollte. CTD oder einfaches Einfrieren.......Pest oder Cholera....
    Mittlerweile bin ich heilfroh, dass ich meinen P3D wieder auf den alten Stand bringen konnte. Die per Setup in den FS eingegrabene Scenery musste ich mühevoll manuell wieder aus den Tiefen des P3D herausoperieren. Ich kann Euch nur warnen, es mit dieser Scenery im P3D zu versuchen. Lasst es!

    Für die DWT 3 habe ich drauf verzichtet. Aldergrave werden wir daher auch nicht an-, sondern lediglich überfliegen. Mit der Default-Scenery des P3D ist das tatsächlich kein Problem, aber auch nichts, weswegen man da unbedingt einen Zwischenstopp einlegen müsste.

    Wir werden allerdings vorher schon mal runtergehen. Und zwar auf halbem Wege nach Belfast. Eglinton heißt der (Default-) Flugplatz. Sagt Euch nix? Aber vielleicht ist der Name der dazu gehörigen Stadt ein Begriff. Londonderry! Ich habe da schreckliche Szenen vor Augen von damals. Über 30 Jahre Gewalt, Attentate, Schusswechsel,...... erst 2005 schwor die IRA der Gewalt ab. Und jetzt.....im Januar dieses Jahres gab es schon wieder eine Autobombe, bei der sich eine "neue IRA" zur Tat bekannte. Geht es wieder los? Wasm wenn der Brexit durch ist? Geht es dann erst richtig rund? Man darf gespannt sein.

    Aber ok, lassen wir das mal. Unser Endziel wird Tandragee sein. Hat sogar einen ICAO-Code, aber so richtig von Flugplatz zu reden wäre vielleicht ein bisschen übertrieben. Tatsächlich ist Tandragee auch per default gar nicht im FSX/P3D vorhanden, sondern zieht erst mit der Scenery ein, die ich in "DWT3 aktuell" verlinkt habe.
    Nach einer Aktualisierung der Datenbank des Little NavMap erscheint auch da ein entsprechender Flugplatz. Aber auweia.....wenn man sich da die Informtionen ansieht.....ein Flugplatz, der anscheinend keine Runway besitzt. Hä???? Also liest man sich mal ein hisschen ein.

    Es handelt sich wohl um einen Platz eines Betreibers von Ultraleichtflugzeugen. Die vorhandene Piste ist gerade mal 300 m lang und ein gutes Viertel davon liegt zudem noch an einem Hang. Man muss quasi durch einen Knick einfliegen, dem man eine mehr oder weniger halbherzige Lücke abgerungen hat. Und dann wird es auch Zeit, den Anker zu werfen, denn die Bäume am Ende der Bahn kommen verdammt schnell näher.

    Ich habe mehrere Anflüge benötigt, um überhaupt den Platz zu finden. Und ja, ich habe den Flieger auch zum Stehen bekommen - rechtzeitig, aber viel Patz war da nicht mehr.

    Richtig fies ist auch der Hang, den man bergan anfliegt. Auf diese rund 80 m kann man nich verzichten, denn der Rest der Bahn ist auch für eine Do28 mit einem Dino an Bord zu kurz. Setzt man aber am Hang auf und versucht noch ein bisschen, die Maschine in der Spur zuhalten, bevor man in die Eisen gehen, dann wirkt das obere Ende des Hanges bei nur minmal zu hoher Restgeschwindigkeit wie eine Sprungschanze. Mit dem Ergebis, dass man wieder die Bodenhaftung verliert und die Bremsung noch mal weiter nach hinten verzögert wird. Holla, die Waldfee......

    Es kommt nicht von ungefgähr, dass ich heute schon den Flugplan raushaue. Ich denke, es ist nur fair, wenn ich Euch Zeit zum Üben gebe.

    Mein Service, damit Ihr den Platz findet und aus der richtigen Richtung anfliegen könnt: Im Flugplan habe ich den Anflug von Süden auf eine Länge von rund 5 nM gazogen.
    Alternativ - man weiß ja, wie das mit den Winden hier in der Gegend so ist Zwinker - wolte ich auch noch einen Anflug von Norden anbieten. Aber der ist wohl technisch/physikalisch gar nicht durchführbar, weil am Runway-Kopf Bäume stehen und das letzte Viertel des Bremsweges talwärts führen würde. Das Endergebnis eines solchen Landeversuchs kann man sich sicher an 5 Fingern abzählen.

  • Osterpause
    bis zum 28. April!

    Erst dann geht es weiter. Der Flugplan steht noch nicht fest, aber sicher ist schon mal, dass es zurück nach Shannon gehen wird, wo wir wieder auf Broncos umsteigen werden.

    Euch allen ein frohes Osterfest.