Dino Tours startet wieder!

  • Hallo Christian,


    dann geh mal davon aus, dass ihr weiterhin keine Probleme haben werdet :yes:


    Unser Hub läuft noch auf der 4.18 und der direkte Link zu Join FS zieht ja immer die neueste Version. Also Dinos Link und Joins FS Update Funktion installieren beide die 4.33.


    Und hier ist es wohl wie beim Chinesen ums Eck: die 33 passt nicht zur 18! Bei der 33 sind alle Hubs, die mit der Version 18 laufen zwar gelistet, jedoch orange und nicht wählbar!


    Interessant ist, dass man mit der 33 die Versionsnummer des Hubs sieht, bei der 25 jedoch nicht (oder es ist eine Einstellung, die ich nicht gesehen habe).


    Wie auch immer, so etwas hatten wir schon mal vor ein paar Wochen, wo ein Update nicht mehr zum Connect geführt hat und erst die alte Version wieder eine Verbindung zuließ.

    Deswegn haben wir stellenweise die Updatemeldungen ignoriert.


    Wie auch immer, wir sind wieder / weiter Online und somit steht dem Sonntagabend nichts mehr im Wege.


    Danke und Grüße


    Thorsten

  • Das hatten wir auch festgestellt, dass die alten Versionen nicht mehr die Hubs anzeigen. Aber wichtig ist, dass der Server und die Clients die gleiche Version nutzen.

    Viele Grüße

    Gunter


    3.0viking01.gif


    ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 1080 8GB

    "Ich missbillige, was du sagst, aber würde bis auf den Tod dein Recht verteidigen, es zu sagen." Voltaire in den Mund gelegt von Evelyn Beatrice Hall


  • Hi Thorsten.


    Davon gehe ich auch aus, das beim nächsten Flug mit JoinFS alles wieder im Lot sein wird. Dass der Entwickler kontinuierlich updatet bewerte ich als sehr positiv. Auch dann, wenn man mal wegen "Wartung" nicht fliegen kann (wie Vorgestern).


    Gestern waren mit der 1.4.33 zwei HUBs verfügbar, nämlich DTP und irgenwas mit "ICP..." oder so.


    Wünsche dir und den anderen Simmerkollegen viel Erfolg und Vergnügen für morgen :)


    Onlineflug rules!!!

    Lieben Gruß

    Christian


    Meine Hardware: Todesrechner des Doktor Fu-Man-Chu

    Ein Flugsimulator bloß zum Vergnügen? Das macht mich fassungslos und traurig, Horst K.


    Bahrometrix

    Für eine anspruchsvolle Flugsimulation

    www.bahrometrix.de

  • Interessant, was wir gestern erlebt haben!


    Also, es wurde sich ja geeinigt, dass die 1.4.25 installiert wird, da ich selber geprüft hatte, dass die mit dem Hub geht und ich online komme.


    Tja, so war es dann auch, ich kam auf das Hub, ebenso wie zwei weitere Kollegen.

    Nur: der vierte und Hauptprotagonist, der war auch online, wurde aber nie gesehen und immer nur kurz, als er auf die Verbindung geklick hatte, in der Liste und dann aber in rot.


    Es lag definitiv nicht an dem Hub, denn wir haben ein Stunde alles probiert.


    Schlussendlich haben wir alle die 33 installiert und siehe da.... alle konnten sich sehen und waren online.


    Warum und was sich bei der einen 25er Version geweigert hat, konnten wir nicht nachvollziehen!

    Es wurde infach die 33 installiert und wupps, es lief!


    Fazit: Irgendwo war, was. Aber was?


    Grüße

    Thorsten

  • Da wir ähnliche Probleme hatten nehme ich an, dass die Version irgendwie einen Bug hatte.

    Die Online-Flüge Samstag und Sonntag gingen auch nur mit der 33, jeder Versuch mit einer anderen Version scheiterte.

    Viele Grüße

    Gunter


    3.0viking01.gif


    ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 1080 8GB

    "Ich missbillige, was du sagst, aber würde bis auf den Tod dein Recht verteidigen, es zu sagen." Voltaire in den Mund gelegt von Evelyn Beatrice Hall


  • Darf man da mal nachfragen wie gut die Verbindungen waren? Mit der 1.4.33 gab es zuletzt kleine Ausetzter von bis zu 10 Sekunden, da war der Flieger des Kollegen dann nicht zu sehen in der Zeit. Bei dem Flug von 1 Std. waren es aber nur 3 Unterbrecher soweit ich das mitbekommen habe.

    Lieben Gruß

    Christian


    Meine Hardware: Todesrechner des Doktor Fu-Man-Chu

    Ein Flugsimulator bloß zum Vergnügen? Das macht mich fassungslos und traurig, Horst K.


    Bahrometrix

    Für eine anspruchsvolle Flugsimulation

    www.bahrometrix.de

  • Wir hatten Samstag und Sonntag keine Aussetzer.

    Viele Grüße

    Gunter


    3.0viking01.gif


    ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 1080 8GB

    "Ich missbillige, was du sagst, aber würde bis auf den Tod dein Recht verteidigen, es zu sagen." Voltaire in den Mund gelegt von Evelyn Beatrice Hall


  • Als wir erst mal unterwegs waren, lief das Gnaze eigentlich recht stabil. Bei früheren Etappen hatten wir schon deutlich mehr temporäre Verbindungsverluste.


    Unsere rund einstündige Verspätung ist eigebtlich nicht wirklich tragisch gewesen. Jedenfalls nach meinem Dafürhalten, denn auch die Technik und ggf. auch eine streikende ist Bestandteil der DWT3. Es geht ja eigebtlich auch mehr um das Miteinander und das ist aucb gegeben beim gemeinsamen Herumwerkeln an Problemen. Im Grunde gibt es ja sehr oft ein paar Problemchen, bis alle in der Luft sind. Nur, dass die eben nicht so ausgeprägt sind wie bei der gestrigen Nummer. Insofern ist auch die gestrige Startverzögerung kein Beinbruch.


    Und irgendwie ist die GWT3 damit auc ein bisschen näher an der realen Fliegerei. 'ne Startverzögerung kommt immer gern mal vor. Dass es technische Gründe waren, verbindet uns ja auch mit der Realität und wenn wenn die technische Ursache dann auch noch in der Software begründet ist.......naja, heute werden ja auch reale Autos und Flugzeuge durch ein Update repariert.

    Dabei wollen wir eigentlich gar nicht so nah an der Wirkichkeit sein. Ansonsten hätte us die virtuelle Luftpolizei schon mit Strafmandaten überzogen.......

  • Das trifft sich auch mit meinen gewonnenen Erfahrungen und Einschätzungen. Man kann echt froh seine virtuellen Flüge machen zu dürfen. Sieht man sich die aktuelle Berichterstattung an, dann wäre man beim "richtigen" Fliegen ziemlich aufgeschmissen und hätte erst gar nicht starten können. Siehe Themenkomplex Deutsche Luftwaffe und deren nicht stattfindende Flüge. Zuletzt hatte es ja Minister Maas erwischt. Das aber nur am Rande und nicht allzu ernst gemeint :)


    Eine Virtuelle Flugpolizeistaffel wird es wohl dann auch bald geben, wenn du es schon ansprichst. Gibt dann ein Knöllchen fürs "Fliegen in zweiter Reihe". Änhlich wie "Parken in zweiter Reihe". Hat dann zur Konsequenz, dass einem im Ernstfall das Fahrwerk gepfändet werden kann :D


    Wie gesagt, die eine Stunde Verzögerung fällt da überhaupt nicht ins Gewicht, das Vergnügnen überwiegt die wenigen Nachteile :yes:

    Lieben Gruß

    Christian


    Meine Hardware: Todesrechner des Doktor Fu-Man-Chu

    Ein Flugsimulator bloß zum Vergnügen? Das macht mich fassungslos und traurig, Horst K.


    Bahrometrix

    Für eine anspruchsvolle Flugsimulation

    www.bahrometrix.de

  • die eine Stunde Verzögerung fällt da überhaupt nicht ins Gewicht, das Vergnügnen überwiegt die wenigen Nachteile :yes:

    Es war schon immer so bei allen DWT-Versionen, dass auch die Bastelei, Grob- und Feintuning, Tools und der Umgang damit einen hohen Stellenwert hatte. Ähnlich wie's vielen Motorradfahrern (ich inkl.) nicht nur ums Fahren geht, sondern auch ums Schrauben. UND natürlich um das Gespräche unter Gleichgesinnten geht, die sich mit ähnlichem Background und Interessen unterhalten.


    Die Ausfälle bei den Fliegern für unsere Politclowns sehe ich übrigens leidenschaftslos. Das hat nicht generell die Luftwaffe verbaselt. Und ich glaube auch nicht, dass das Mateial schlecht ist und die Wartung vernachlässigt wird. Es ist einfach nur so, dass die Lw nur ein paar wenige Flieger hat, die dem Komfortanspruch unserer Polithelden gerecht werden, während eine Airline im Falle eines Falles mit ganz anderen Zahlen arbeiten und umdisponieren kann. So weit ich das mitbekommen habe, war keine Störungen etwas, was in irgendeiner Form eine echte Gefahr dargestellt hätte. Es wurde halt aus Sicherheitsgründen gecanceled. Und wenn Du dann mit so einem Airbus, der einen Fleck auf der Weste hat, irgendwo hintersten Ende der Welt stehst, dann dauert es eben, bis Material nachgeführt wird. Ob nun Flieger oder Techniker mit Ersatzteilen.

    Mein Gott, wie oft habe ich mit der zumindest damals noch relativ zuverlässigenTransall früher irgendwo in Afrika gestanden und durfte ein paar Tage auf Ersatzteile warten. Hat keinen gekratzt..... Aber wenn es Mutti Merkel oder ihren Mittätern passiert, dann ist das natürlich eine Katastrophe und es braucht einen Schuldigen. Da passt es dann ganz gut, wenn man einmal mehr auf die Bundeswehr eindreschen kann, an der sowieso kein gutes Haar mehr gelassen wird (und wo vielleicht auch kaum noch Haare sind, weil man sich die büschelweise ausgerissen hat).


    Aber für diese Kameraden muss es ja auch ein Eierbus sein. So'n Militättransporter mit spartanischer Ausstattung ist eben nur was für's niedere Volk.


    Ach, ich reg mich schon wieder auf. Wenn ich jetzt nicht aufhöre, dann wird dieser Thread ganz schnell zu einem Satire-Magazin. Die Eingeweihten kennen meine Ergüsse, wenn ich erst mal in Fahrt bin.......

  • die eine Stunde Verzögerung fällt da überhaupt nicht ins Gewicht, das Vergnügnen überwiegt die wenigen Nachteile :yes:

    Es war schon immer so bei allen DWT-Versionen, dass auch die Bastelei, Grob- und Feintuning, Tools und der Umgang damit einen hohen Stellenwert hatte. Ähnlich wie's vielen Motorradfahrern (ich inkl.) nicht nur ums Fahren geht, sondern auch ums Schrauben.

    Ja, ohne Schrauben und Basteln geht es wohl nicht :)

    Lieben Gruß

    Christian


    Meine Hardware: Todesrechner des Doktor Fu-Man-Chu

    Ein Flugsimulator bloß zum Vergnügen? Das macht mich fassungslos und traurig, Horst K.


    Bahrometrix

    Für eine anspruchsvolle Flugsimulation

    www.bahrometrix.de

  • Mal ein paar Worte zu den nächsten Etappen. Am 10. März, also am kommenden Sonntag erreichen wir nun endgültig Irland. Nachdem wir aber wegen "technischer Probleme" die Woche auf der Isle of Man verbringen müssen, ist diese der Startort. Von hier aus fliegen wir zunächst nach Dublin. Dublin hätte ja gestern das Endziel sein sollen. Mit einer großen Schleife um Dublin herum fliegen wir nun eben diesmal den Dublin Intl. an und holen dabei nach, was ich schon letzes mal eingeplant hatte: den Anflug zwischen 2 Industrie-Schornsteinen hindurch.

    Aber diesmal geht es natürlich weiter. Sonst wäre die Etappe ja auch zeitlich ein bisschen kurz. Und zwar fliegen wir bis Shannon auf der anderen Seite Irlands.

    Im Grunde nichts Besonderes und fliegerisch sicher kein großer Anspruch. Auch auf Scenerys können wir diesmal völlig verzichten.

    Nur eine Kleinigkeit: Wir werden unsere Broncos in Shanon in die Wartung geben. Wie es der Zufall will haben die Kameraden da ein paar Do28 rumstehen, die wir in der Zeit, die es für die Wartung braucht, nutzen können. Die werden auch noch für uns lackiert, sodass wir mit gewohntem Outfit unterwegs sein können.

    Was soll das? Nun, ich habe eine sehr nette Scenery-Serie entdeckt, die insgesamt 12 kleinere Flugplätze enthält, die es allesamt verdient haben, dass wir sie besuchen. Die sind sowas von liebevoll gemacht und mit faszinierenden Details zugepflastert, dass wir diese Plätze und ihre Umgebung tatsächlich auch mal begehen sollten. Effekte, Sounds, Menschen, Vögel, Kühe, Fahrzeuge aller Art.... und alles richtig malerisch inszeniert.

    Die Links zu den Scenerys veröffentlich ich am Ende dieses Post schon mal vorab), damit Ihr das schon mal installieren könnt. Es ist zwar weniger Arbeit, als man zunächst annehmen sollte, aber da immerhin 3 Teile mit insgesamt über 240 MB (komprimiert) runterzuladen sind, wollte ich Euch ein bisschen Vorlauf geben.

    Ein Hinweis zur Installation: Im Teil III gibt es 2 Ordner mit recht langen Namen, in denen was von "Horizon VFR photoscenery" steht. Wenn Ihr das haben wollt, dann müsstet Ihr Euch noch einiges zusammensuchen. Ich habe drauf verzichtet und die Ordner NICHT eingebaut. Die Scenerys leiden darunter nicht, sondern passen stimmig in die recht rurale Landschaft. Freut Euch drauf. Das ist was fürs Auge.


    Ihr braucht das definitiv erst ab dem 17. März!


    Bitte denkt dran, die Datenbank von LNM oder FSTramp oder was auch immer Ihr benutzt zu aktualisieren. Ansonsten kann es sein, dass die Flugpläne ab dem 17. März ein bisschen ins Leere laufen.


    Hier die Scenerys:


    Ireland VFR Small Airfields pt. I
    Ireland VFR Small Airfields pt. II
    Ireland VFR Small Airfields pt. III

  • Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 10. März, um 20.00 Uhr

    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht):

    FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe, FTX Germany South & North


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Achtung: Derzeitiger Versionsstand: 1.4.33 - frühere sind nicht kompatibel

    Hub-Name: VGAF


    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten: nach Registrieung bei vGAF.net oder via PN/Konversation hier bei FF

    Verwendetes Flugzeug (Pflicht):

    OV10 Bronco im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Bronco vorher löschen. Entpacken und die Dateistruktur direkt in den P3D-/FSX-Hauptordner einfügen.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 10. März, 20.00 Uhr

    Flugplan: Isle of Man - Dublin - Shannon

    Addon Scenery:

    -keine-

  • Am 17. März - offizielle Ankündigung folgt gleich - lassen wir unsere Broncos in Shannon/Irland stehen. Da können irische Techniker mal eine kleine Durchsicht und Wartung machen, während wir über die nächsten 4 bis 5 Wochen hinweg mit Do28 eine Sightseeing-Tour durch Irland unternehmen. Die Broncis wären dafür auch gar nicht geeignet, denn wir fliegen dabei wirklich kleinste Feld-, Wald- und Woesenflugplätze an. Ich kann Eich versprechen, dass die nicht einfach nur traumhaft schön und hochinteressant sind, sondern auch eine Lebendigkeit vermitteln, die oft fehlt.


    Die Lnks zu dem Scenery-Set könnt Ihr im vorletzten Postuing abgereifen oder aber in der offiziellen Ankündigung, die ich gleich nachreiche.


    Wir starten also von Shannon aus fliegen zunächst nach Kerry, dann weiter nach Bantry und schließlichg nach Kilkenny. Und jede dieser Scenerys sollten wir uns etwas genauer ansehen. Das sind wir den Machern schuldig, die hier offensichtlich viel Liebe zum Detail investiert und auch eine tolle Athmophäre geschaffen haben.


    Insbesondere in Kilkennen hat man, wenn man sich die Gebäude so ansieht, bei einigen den Eindruck, dass in ihnen eine Schwarzbrennerei untergebracht sein müsste. Wartet's ab und freut Euch drauf.

  • Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 17. März, um 19.00 Uhr

    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht):

    FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe, FTX Germany South & North


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Achtung: Derzeitiger Versionsstand: 1.4.33 - frühere sind nicht kompatibel


    Hub-Name: VGAF

    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link
    Zugangsdaten: nach Registrierung bei vGAF.net oder per PN/Konversation hier bei FF


    Verwendetes Flugzeug (Pflicht): Do28 B1 im DWT-Outfit >>>[DOWNLOAD]


    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Do28-B1 und B1S bitte vorher löschen. Dann beide in der ZIP enthaltenen Ordner nach ...FSX/P3D...\SimObjects\Airplanes kopieren. Fertig!

    Enthalten sind Do28 B1 und B1S (Schwimmer-Version) mit speziellen DWT3-Texturen, ein kompakter Autopilot, verbesserte Steuerbarkeit am Boden und eine veränderte Sitzposition im VC und seit Neuestem sind auch personalisierte Versionen enthalten.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 17. März, 19.00 Uhr

    Flugplan: Shannon > Kerry > Bantry > Kilkenny

    Addon Scenery:

    Ireland VFR Small Airfields pt. I
    Ireland VFR Small Airfields pt. II
    Ireland VFR Small Airfields pt. III

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von vETNH ()

  • Beachte Startzeitänderung!


    Auf Wunsch eines einzelnen Herrn und nach demokratischer Abstimmung mit einer Wahlbeteiligung von 75% der Wahlberechtigten einstimmig beschlossen wurde die Startzeit auf 19.00 Uhr verlegt. Siehe oben....

  • Dinos World Tour III

    startet am

    Sonntag, dem 24. März, um 19.00 Uhr

    allgemeine Voraussetzungen: FSX oder Prepar3D v1,2,3, oder 4 (v4 wird empfohlen)


    Sollte vorhanden sein (muss aber nicht):

    FTX Global Base, FTX-OpenLC Europe


    Client-Software: JoinFS >>> http://pmem.uk/joinfs/install.html

    Achtung: Derzeitiger Versionsstand: 1.4.33 - frühere sind nicht kompatibel
    Hubname: VGAF

    Teamspeak 3.1.9 - Download-Link


    Zugangsdaten:

    nach Registrierung bei vGAF oder per PN/Konservation hier bei FF


    Verwendetes Flugzeug (Pflicht): Do28 B1 im DWT-Outfit >>> [DOWNLOAD]

    Hinweis zum Flugzeug:

    Eine eventuell vorhandene Installation der Do28-B1 und B1S bitte vorher löschen. Dann beide in der ZIP enthaltenen Ordner nach ...FSX/P3D...\SimObjects\Airplanes kopieren. Fertig!

    Enthalten sind Do28 B1 und B1S (Schwimmer-Version) mit speziellen DWT3-Texturen, ein kompakter Autopilot, verbesserte Steuerbarkeit am Boden und eine veränderte Sitzposition im VC und auch personalisierte Versionen enthalten.


    Nächster Flug:

    Sonntag, 17. März, 19.00 Uhr

    Flugplan: Kilkenny > Newcastle > Casement AB > Birr

    Addon Scenery:

    Ireland VFR Small Airfields pt. I
    Ireland VFR Small Airfields pt. II
    Ireland VFR Small Airfields pt. III

  • Diesmal habe ich weniger Meilen vorgesehen, dafür aber 3 Landungen. Die Kleinflugplätze sind in der gleichen Machart gehalten wie die Plätze bei der letzten Etappe und damit richtige Eyecatcher.


    Es geht von Kilkenny über Newcastle und Casement Airbase nach Birr. In Casement ist mir bei der Besichtigung was aufgefallen......ein Fehler......mal sehen, ob Ihr den entdeckt.