ORBX Round the World Challenge 2014

  • Guten Morgen,


    die Einpflege der o.g. Airports ist abgeschlossen. Einige hatte Manfred schon integriert und die meisten der Neuaufnahmen liegen nicht weit der Originalroute.


    LGKR > Korfu, FXME > Matekane, LGSK > Skiathos, BIIS > Isafjordur > Bangda fliege ich nicht an. Die passen nicht ins Konzept. Kai Tak ist als Hongkongschwenk integriert.


    Da die originale Anfangsstrecke (schwarze Linie) mir nicht gänzlich unbekannt ist, habe ich die Anfangsetappen mit einem kleinen Italienschwenk nach Osten verlagert. Damit sind auch LOWI und LIPV im Spiel.


    weltreise_03.JPG


    Der nächste Schritt wird ziemlich heftig werden und recht lange dauern. Einstiegsschächte in die Anden finden und Südamerika im Detail mit schönen Ausflugszielem wie bspw. Machu Piccu flugfertig vorbereiten. Land für Land. Im Grunde wie ein Rallyebeifahrer, der seine Kladde detailliert vorbereitet. :)


    Edit

    Falls jemand Lust auf so eine Mammuttour bekommt, ich erinnere an die Filme aus dem MSFS wo mehrere kleine Flugzeuge nebeneinander flogen, immer herein spaziert. Manfred würde sicher nichts dagegen haben, wenn ich den komprimierten Flugplan (letzter Stand) als Arbeitsgrundlage für Little Navmap zur Verfügung stelle. Dann ein Land aussuchen, Ein. - und Austiegspunkte aus der Route wählen und einen schönen Landesausflugssschwenk ausarbeiten. :luxhello:

    cBlC22U.jpg | Matze | :thumb:


    i9-9900KS - RTX 2080 Ti OC - 128GB - 2x 2TB M.2 - 2x 6TB - 34" - 20"

    TrackIR, Honeycomb Alpha & Bravo, Thrustmaster TPR


  • Nein, ich habe auf keinen Fall etwas dagegen. Ich biete Dir sogar an, Deine Route/n in der Flugplan-Filebase des SimDocks-Forums hochzuladen. Von dort können sie dann einfach heruntergeladen werden.

    Win10 64Bit, i7-8700 3.70GHz, MB: ROG STRIX Z370H Gaming, GraKa: GTX 1070, 32 MB RAM (die Kiste ist nun auch schon wieder 3 Jahre alt), Simulatoren: P3D 5 HF2 / MSFS2020

    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen ;)

    Viele Grüße

    Manfred


    SimDocks-Logo-dark-grey200px.png        Bluemarlin.png

    Zum SimDocks Video-Channel - abonieren



  • Das ist ein sehr freundliches Angebot. Danke Manfred :thumb:

    cBlC22U.jpg | Matze | :thumb:


    i9-9900KS - RTX 2080 Ti OC - 128GB - 2x 2TB M.2 - 2x 6TB - 34" - 20"

    TrackIR, Honeycomb Alpha & Bravo, Thrustmaster TPR


  • Die TBM 930 ist der ideale Flieger für sowas. Mit der kannst du auf kleinen Pisten landen aber auch sehr schnell und hoch fliegen für längere Etappen.


    Locher Airfield, Lukla, Courchevel ist damit kein Problem.

    Die Leistungsdaten aus dem Piloten-Manual sind fürs Erste schon mal beeindruckend.

    cBlC22U.jpg | Matze | :thumb:


    i9-9900KS - RTX 2080 Ti OC - 128GB - 2x 2TB M.2 - 2x 6TB - 34" - 20"

    TrackIR, Honeycomb Alpha & Bravo, Thrustmaster TPR


  • Was war nochmal der Grund, warum ich mit Kolumbien angefangen habe und nicht mit Sylt? :spammer:


    Kolumbien ist fertig. Den ursprünglichen Routen-Überflugcharakter in großer Höhe um die Flughäfen zu erreichen, habe ich in ein VFR-Gebirgsfliegerszenario mit Schwerpunkt auf Landmarken geändert. Das bietet die Option, handnah an Sehenswürdigkeiten heranzukommen und den Stressfaktor erheblich anzuheben, bzw. die fliegerischen Fähigkeiten zu optimieren. :flieger:


    Die vier sieben Legs beinhalten:


    Santuario de Nuestra Señora de las Lajas. Eine Kirche, erbaut auf einer Brücke über einem Canyon.

    Tatacoa Wüste mit wunderschönem Farbspiel.

    Der Fels von Guatape für Adrenalinjunkies.

    Die Basilika Monserrate in Bogota.

    Die Ituango Talsperre als größtes Kraftwerk Kolumbiens.


    weltreise_04.JPG


    Ebenfalls fertig ist das Muster des VFR-Flugdurchführungsplans, welchen ich in allen Legs nutzen werde. Naja, fast fertig, denn die Kraftstoffplanung fehlt noch, die aber dann eingepflegt wird, wenn der Flieger definiert ist.


    weltreise_05.JPG


    Die Voraussetzungen für einen kurzweilig gemütlichen Feierabendflug sind damit weitgehend garantiert. Zumindest dann, wenn man nicht gerade in den Anden fliegen will. :) Chart und Flugdurchführungsplan ziehen, Wetter eintragen und los geht’s. Im Bild sind einige Platzhalter als Beispiel eingetragen, damit das Konzept deutlich wird. Wer sich dafür interessiert, dem empfehle ich diese vorzügliche Videoreihe zum Thema.


    Edit

    Die Leistungsdaten der TBM 930 hatten mich dazu verleitet, die Reichweiten einige Legs ausufern zu lassen. Da die Etappen aber auch für leistungschwächere Flugzeuge nutzbar sein sollen, sind nun aus den vier sieben Legs geworden. Sie bewegen sich zwischen 78 - 170 NM. Geändert hat sich sonst nichts. Will man einen längeren Flug, überfliegt man einfach den Zielairport, greift sich den nächsten Flugdurchführungsplan mit Chart und geniesst die weitere Etappe. :)


    001_Kolumbien.zip

    cBlC22U.jpg | Matze | :thumb:


    i9-9900KS - RTX 2080 Ti OC - 128GB - 2x 2TB M.2 - 2x 6TB - 34" - 20"

    TrackIR, Honeycomb Alpha & Bravo, Thrustmaster TPR


    2 Mal editiert, zuletzt von sniper () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Weiter geht es mit Ecuador :) Vier Legs mit folgenden Sehenswürdigkeiten:


    Vulkansee Cuicocha

    Mittelpunkt der Welt Mitad del Mundo

    Inka Sonnenuhr Reloy Solar Quitsato

    Vulkankratersee Cotopaxi

    Vulkankratersee Quilotoa

    Wasserfall Pailon Del Diabolo

    Gesteinsformationen Nariz del Diablo


    weltreise_06.JPG


    Und nun wartet der Hammer auf der Südamerikaroute, Peru :shocked:


    002_Ecuador.zip

    cBlC22U.jpg | Matze | :thumb:


    i9-9900KS - RTX 2080 Ti OC - 128GB - 2x 2TB M.2 - 2x 6TB - 34" - 20"

    TrackIR, Honeycomb Alpha & Bravo, Thrustmaster TPR


    2 Mal editiert, zuletzt von sniper ()

  • Ohne GPS, nur Sichtflug und Funknavigation, da sah Peru wie ein unüberwindbares Hindernis aus. Jetzt aber, wo die Durchführungspläne fertig sind, erscheint die Aufgabe lösbar, wenngleich die Belastungen für Mensch, Maschine und den Algorithmen des neuen Flugsimulators hoch sein werden. :)


    weltreise_07.JPG


    Die Peruquerung besteht aus 16 Legs und es war schwer, sich in den vorbereitenden Lektüren nicht zu verlieren. In diesem spanenden Land kann man an jeder Ecke interessante Geschichten entdecken, weswegen die Routenfindung herausfordernd war.


    Erste Sehenswürdigkeit werden die Tucume-Pyramiden sein. Wasserfälle werden wohl kaum im MSFS simuliert sein, dennoch fliege ich den Gocta Wasserfall an. Nach der Goldmine Yanacocha geht es zur Entspannung an den Surfspot Chicama mit einer der längsten Wellen weltweit. An der Chimu-Lehmhauptstadt Chan-Chan vorbei, führt der Weg über die Küstenlinie nach Lima.


    Ehe es dann das erste Mal in die hohen Berge geht, steht die Wüstenoase Huacachina auf dem Programm. Wenn man die in die Wüste gezeichneten Bilder der Nazca-Linien tatsächlich auch im Flusi vom Flugzeug aus sehen kann, wäre das sehr überraschend.


    Eine der schönsten fast durchgängigen Sichtflug- Etappen beginnt in Cusco. Vereinfacht ausgedrückt, werde ich Machu Picchu im Uhrzeigersinn umrunden. Beginnend als erste Schönheit, den Bergsee Humantay Lake, dann Machu Picchu anschauen und über den Ort Aguas und den Urubamba Fluss die gesamten 27 km des heiligen Tals Perus, Sacred Valley, durchfliegen. Abschluss dieser Etappe wird der Rainbow Mountain mit seiner surreal bunten Farbgebung sein.


    Weitere geplante Sehenswürdigkeiten sind die Schlucht Cotahuasi, der Colca Canyon mit seinen Andenkondors, die weisse Stadt Arequipa und der große Steinbruch Toquepala. Der Einflug in Bolivien erfolgt von der Stadt Juliaca über den Titicacasee direkt nach La Paz. Dort sollen jetzt um die 15 Seilbahnen in Betrieb sein, da heisst es beim Einflug aufpassen.

    ... Bierchenzeit :bier:


    003_Peru_01.zip

    003_Peru_02.zip

    cBlC22U.jpg | Matze | :thumb:


    i9-9900KS - RTX 2080 Ti OC - 128GB - 2x 2TB M.2 - 2x 6TB - 34" - 20"

    TrackIR, Honeycomb Alpha & Bravo, Thrustmaster TPR


    2 Mal editiert, zuletzt von sniper ()

  • Die Flüge werden sich in Bolivien weitaus entspannter darstellen, als in Peru. Klare und viel weniger Straßenverläufe, die zudem meist parallel zu Flüssen verlaufen.


    weltreise_08.JPG


    Fünf Flugdurchführungspläne sind eingetütet. Die Etappen führen zum Weltkulturerbe Fuerte de Samaipata, dem geschnitzten Stein, nach Sucre, einer weiteren „weissen Stadt“ und nach Potosi mit deren Silberberg.


    Eine Besonderheit ist Salar de Uyuni, die größte Salzpfanne der Welt. Ich werde dort einen Zwischenstopp einlegen und auf dem angrenzenden Flughafen SLUY landen, den ich nur durch Zufall entdeckte, weil er mir in Little-Navmap nicht zur Auswahl angezeigt wurde.


    Zurück auf Manfreds Ursprungsroute, wartet nun Chile :thumbsup:


    004_Bolivien.zip

    cBlC22U.jpg | Matze | :thumb:


    i9-9900KS - RTX 2080 Ti OC - 128GB - 2x 2TB M.2 - 2x 6TB - 34" - 20"

    TrackIR, Honeycomb Alpha & Bravo, Thrustmaster TPR


    2 Mal editiert, zuletzt von sniper ()

  • Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurden Chile und ich Freunde. Gute Freunde! :bier:


    Auf der argentinischen Andenseite befindet sich ein als grandios beschriebener Canyon. Zufälligerweise auf einer verlängerten Linie mit einer angedachten chilenischen Teilstrecke. Da ich den Spot nur über große Umwege von Argentinien aus anfliegen könnte, war die Verlockung groß und ich habe ihn eingebaut. Diese beiden Gebirgshüpfer sind dann auch ein feiner Abschluss der Andenflüge.


    weltreise_09.JPG


    Die chilenische Besichtigungstour beginnt mit der Geisterstadt Humberstone und führt dann über den weltgrößten Kupfererzbruch Chuquicamata in das Tal des Todes. Von dem mit der Mondlandschaft ähnlichen Valle de la Luna fliege ich hinauf auf das Atacama Observatorien Plateau und weiter zur Lithiumcarbonat Produktionsstätte Sales de Jujuy.

    Die hatte ich von den Recherchen her gar nicht auf dem Schirm und entdeckte sie durch Zufall als bunten Fleck auf den Satellitenbildern. Idealerweise führt von ihr eine Bahnstrecke direkt zu der argentinischen Stadt, die mein Ziel auf dieser Teilstrecke sein soll. Wenn der MSFS mitspielt und man sie erkennen kann, werde ich dieser Bahnstrecke folgen.


    Von der Stadt Salta aus durchfliege ich den als spektakulär beschriebenen Canyon Quebrada de las Conchas, um dann wieder nach Chile zurückzukehren. Über die Veladero-Golmine, als eine der größten der Welt, und dem Durchflug durch das bezaubernde Elqui-Tal, will ich dann die chilenische Küste erreichen. Die alte Kolonialstadt Valparaiso, die Hauptstadt Santiago und Puerto Varas mit ihrer deutschähnlichen Architektur, liegen auf den Weg zur Isla Grande de Chiloe, dem Herkunftsort der Kartoffel.


    Von dort aus ist eigentlich nur noch Naturpark mit wunderschönen Teilstrecken angesagt. Die weiteren Etappen auf dem Weg gen Süden sind so angelegt, dass ich mir folgende Sehenswürdigkeiten ansehen kann:


    Catedral de Marmol - Eigentlich Marmorhöhlen, vor dessen Eingang sich aber kleine Inseln mit ausgewaschenen Gesteinsformationen befinden. Das wird man im MSFS nicht sehen können, aber wenn ich schon mal hier bin. :)


    El Chalten – Ein kleiner, aber sehr bekannter Ort als Ausgangpunkt für Trekkingtouren. Dicht bei steht Fritz Roy und denkt sich seinen Teil über die Touristen.


    Perito Moreno – Auf diese Gletscherdarstellung freue ich mich ebenso, wie auf die Ansicht der drei markanten Granatgipfel des Torres del Paine.


    Die 21 Legs umfassende Chilereise wird sich dann mit Besuchen der weltweit südlichsten Städte Punta Arenas, Ushuaia und Puerto Williams dem Ende zuneigen. Ausgangspunkt der Tangotime wird die argentinische Stadt Rio Gallegos sein. :bussi:

    cBlC22U.jpg | Matze | :thumb:


    i9-9900KS - RTX 2080 Ti OC - 128GB - 2x 2TB M.2 - 2x 6TB - 34" - 20"

    TrackIR, Honeycomb Alpha & Bravo, Thrustmaster TPR


  • Am besten immer da Tanken, wo es am günstigsten ist. Da kann man viel Geld sparen. :thumb:

    Das hatte ich mir auf einer Südamerikareise auch gedacht und mit den wohlwollenden Tipps erfahrener Weltenbummler im Hinterkopf, nachdem es gut ankommt wenn man angebotene Speisen/ Getränke mindestens probiert, auch den vermeintlich billigen Tankvorgang vollzogen.


    Irgendein Bergpfad in Richtung nahendes kleines Dorf in den Anden. Touristen kannten die Einwohner nur aus dem Fernsehen, kam eine schwerfällig laufende ältere Dame mit einem Plastikeimer auf mich zu und die Gruppe von einheimischen Beobachtern der Szenerie schwellte ziemlich schnell an.


    Die zahnlose ältere Dame reichte mir den Plastikeimer mit erwartungsvoll freundlichem Blick. Wer solche Situationen kennt, weiß um die eindringlich fordernden Vibrations bildungsschwächerer Jungspundbeobachter, denen man sich als Folge nicht erwarteter Handlungen ohne Blessuren nur sehr schwer entziehen kann.


    Wir haben bis zum Fast-Koma aus den Eimern gesoffen und zu handgemachter Musik getanzt. Eine Betankung vom Allerfeinsten. Na ja, fast. Es handelte sich um Chicha. Andenbier, dessen Fermentation ich wohl nicht erläutern muß.


    Will sagen, günstig ist nicht immer gleichbedeutend mit gut. Zumindest nach westeuropäischen Maßstäben :bier:

    cBlC22U.jpg | Matze | :thumb:


    i9-9900KS - RTX 2080 Ti OC - 128GB - 2x 2TB M.2 - 2x 6TB - 34" - 20"

    TrackIR, Honeycomb Alpha & Bravo, Thrustmaster TPR


  • So eine Weltreise wird man bald nur noch virtuell gestalten können. Menschen in 20 bis 30 Jahren werden es nicht glauben können, wie wir fröhlich Ressourcen verbraucht haben, welche die Welt nach und nach unbewohnbar gemacht haben.

    Schon heute merken wir, wie ein Virus extrem das Leben verändern kann. Aber die Folgen der Klimaerwärmung werden unvollstellbar größere Auswirkungen haben.

    Deine zahnlose alte Dame wird dann bald verhungern oder verdursten oder an Hitze sterben.

    Vielleicht werden Menschen in 100 Jahren sich völlig verwundert den FS2020 ansehen und nicht glauben können, wie schön damals die Welt ausgesehen hat.

    viele Grüße, Lothar

  • Lothar :winke:

    Wir haben in diesem Forum eine nahezu in Gänze akzeptierte stille Übereinkunft getroffen. Keine politisch gefärbten Statements! Insbesondere in diesem Thread geht es um die Vorbereitung einer Weltumrundung im Kontext Flugsimulator MSFS, wobei ich sehr bewußt darauf achte, die Länder-Schönheiten ausserhalb des Politischen in den Vordergrund zu schieben und ggf. mit kleinen harmlosen Anekdoten des persönlichen Erlebens zu schmücken. Ich würde es begrüßen, wenn Du diesem Ansinnen folgst. :thumb:

    cBlC22U.jpg | Matze | :thumb:


    i9-9900KS - RTX 2080 Ti OC - 128GB - 2x 2TB M.2 - 2x 6TB - 34" - 20"

    TrackIR, Honeycomb Alpha & Bravo, Thrustmaster TPR


  • Es handelte sich um Chicha. Andenbier, dessen Fermentation ich wohl nicht erläutern muß.

    Wird da nicht reingespukt? Hab da sowas in Erinnerung.;):bier: Danke für die Reiseinformationen Matze.:thumb: Dann mal auf zum nächsten Ziel.;)

    "Das wichtigste beim Fliegen ist die sichere Landung!" ;)


    Mein System: ASUS ROG Laptop G752, CPU Intel Core I7-6700HQ , NVIDIA Geforce GTX 980M


    Gruss Dietmar

  • Deine Tour wird ausgesprochen interessant. Teile in Chile habe ich schon abgeflogen, sieht auch im P3D schon recht ordentlich aus.

    Viele Grüße

    Gunter


    3.0viking01.gif


    ASUS ROG Strix B550, 32 GB DDR4-3000 Corsair Vengeance, AMD Ryzen 9 5900x, RTX 3080, 10 GB, Thrustmaster Hotas Warthog Stick, Honecomb Bravo, Crosswind Rudder Pedals

    Es gib Menschen, die sich immer angegriffen wähnen, wenn jemand eine Meinung ausspricht.

    (Christian Morgenstern)

  • Moin,

    Deine Tour wird ausgesprochen interessant.

    dem kann ich nur beipflichten :yes:


    Stichprobenartig habe ich viele der interessanten küstennahen Orte auch in RealWorld kennen lernen dürfen:yes:


    Von Kodiak hoch oben in Alaska , bis hinunter nach Feuerland Süd Georgien und den Falklands oder besser Malvinen.

    Sehr, sehr beeindruckend die unterschiedlichen Landschaften, vor allem aber die Anden.


    Könntest Du eventuell die einzelnen Etappen als LittleNav Files zum DL einfügen ...:pfeif::sagnix: das wäre Top.

    Oder hab ich da schon was verpasst.:hm:

    Gruß Klaus


    3.0ubootwilli.gif


    Meine PC - Configuration:

    ASUS STRIX X570-E / Ryzen 7 3700X @ 4,2 GHz / GIGABYTE GTX 1080 - 8 GB / Corsair 32GB DDR3-3200 / TM-Warthog / OS: Win 10 64-Bit

  • Könntest Du eventuell die einzelnen Etappen als LittleNav Files zum DL einfügen

    Kommt etwas überraschend aber warum nicht mal antesten, ob jemand mit meinen Kritzeleien überhaupt etwas anfangen kann. :)


    Die zip-Datei enthält den Little Navmap und Durchführungsplan für Chile gesamt. Als Grundlage für den Durchführungsplan nutze ich abschliessend immer den Little Navmap Layer google-map-sat. Manche Landeairports sind nicht im Little Navmap Datenbestand. Die sieht man dann nur auf den Satbildern.


    Und bitte nicht vergessen, das Ganze ist im Flug ungeprüft, also quasi im experimentellen Status. :thumb:


    005_Chile.zip

    cBlC22U.jpg | Matze | :thumb:


    i9-9900KS - RTX 2080 Ti OC - 128GB - 2x 2TB M.2 - 2x 6TB - 34" - 20"

    TrackIR, Honeycomb Alpha & Bravo, Thrustmaster TPR


  • Ich setze mich nachher mal ins Auto und fahr die Strecke ab...nee, ich such mir eine Maschine aus und fang nachher mal an :müde:

    Na dann viel Spaß :thumb: Hoffentlich klappt das einigermaßen mit den Wegbeschreibungen. :)

    Wäre supi wenn Du beim ggf. Feedback den Flusi dazu schreibst.


    Ich habe mir übrigens überlegt, die Zip immer dabei zu legen. So können Interessierte das Geschriebene nachvollziehen. Wenn ich die Weltumrundung dann im MSFS selber geflogen bin, eine geprüfte und korrigierte Version vorliegt, ggf. mit ein paar Bildern, schiebe ich das Gesamtpaket bei Manfred und wenn Christian möchte, auch bei ihm rein.


    Es gibt noch einen Aspekt, der bisher unerwähnt blieb. In Markus seinem Forum gibt es einen begeisterten Missionsbauer, dessen Werdegang ich seit Längerem verfolge, Wenn man absehen kann was im MSFS möglich ist und der Missionsbauer auch dort aktiv wird, will ich ihn mal anschreiben, die Route vorstellen und nachfragen, ob es nicht mögliche Anknüpfungspunkte gibt. Ein paar interessante Missionen am Wegesrand, fände ich spannend :)


    So, genug gequatscht, auf nach Argentinien :)

    cBlC22U.jpg | Matze | :thumb:


    i9-9900KS - RTX 2080 Ti OC - 128GB - 2x 2TB M.2 - 2x 6TB - 34" - 20"

    TrackIR, Honeycomb Alpha & Bravo, Thrustmaster TPR